Datendurchsatz RAID0, Gigabit

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Thomahawk, 05.02.2007.

  1. #1 Thomahawk, 05.02.2007
    Thomahawk

    Thomahawk Eroberer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe folgendes Problem:

    Mein Server, mit einem RAID0 ausgerüstet hat folgende Werte mit hdparm:

    /dev/md0:
    Timing cached reads: 788 MB in 2.00 seconds = 393.27 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 312 MB in 3.00 seconds = 103.92 MB/sec

    103,92 MB/s sind nicht schlecht was?

    Naja, wenn ich Files per LAN (Gigabit) verschiebe, dann erreiche ich einen Peak von 70MB/s, jedoch nur den Bruchteil einer Sekunde, dann ist es konstant bei 40 MB/s.

    Warum ist das so?

    Sambakonfiguration?

    Grüsse Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 06.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
  4. #3 Thomahawk, 06.02.2007
    Thomahawk

    Thomahawk Eroberer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    zum Thema =>

    Es stört mich, das ich nur 40 MB/s erreiche, wobei das RAID-System ca. 100 MB/s schafft. Der PC der drauf, bzw. runterkopiert hat praktisch keine Tempolimite : Ramdisk.

    Wo liegt nun der Flaschenhals?

    Hochwertige VIA-Rhine Gigabit-Karte : Nein
    RAID0 mit 100 MB/s (hdparm) : Nein
    Switch : Eventuell
    Client mit Ramdisk und onboard-LAN : Nein

    Ein Gigabit-Switch sollte doch einfach Gigabit schaffen oder? Oder gibt es da billig-Modelle die nur 320 Mb/s (40 MB/s) schaffen?

    Grüsse

    P.S: Ja, ich hätte es eigentlich auch anhängen können...
     
  5. blur

    blur Tripel-As

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Der Flaschenhals ist Dein Rechner, der Switch wird schon mehr schaffen, aber Dein Rechner nicht.


    Gruß
    Blur
     
  6. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Also am Switch liegt es nicht. Der macht, wenn dann erst schlapp, wenn er unter Volllast läuft und bei einer Verbindung ist das noch nicht der Fall!

    Du hast eine Gigabit-Karte? PCI? PCI-X? PCIe? Weil wenn du nur PCI hast, kannst es vergessen. Gigabit mag der PCI Bus nicht so. Und VIA Netzwerkkarten als hochwertig zu bezeichnen ist auch gewagt! *g* Gut. Schlecht werden sie nicht sein, aber eine hochwertige Netzwerkkarte ist für mich eine Intel Server Netzwerkkarte. Gibt es aber nur in PCI-X und PCIe.

    Es kann also auch an der Verbindung zwischen HDD und Netzwerkkarte liegen. Das ist meiner Meinung nach auch das Wahrscheinlichste!


    mfg hex
     
  7. #6 Thomahawk, 06.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2007
    Thomahawk

    Thomahawk Eroberer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten!

    Naja, lokal erreiche ich eine Schreib und Lese Geschwindigkeit von ca. 100 MB/s (im RAID).

    Die Karte ist PCI und wurde von einem Kollegen getestet. Dieser erreichte damit eine durchschnittliche Datenrate von 80 MB/s.

    Der PCI-Bus macht ja 133 MB/s mit, theoretisch, versteht sich.

    Daher denke ich, dass 80 MB/s schon möglich sein sollten.

    Alternativ habe ich eine Realtek RTL8196 an PCIe angeschlossen (onboard).

    Damit erreiche ich auch genau 40 MB/s.

    Grüsse Thomahawk
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Ich werde jetzt noch sogenannte Jumbo-Frames versuchen.

    MTU => 9000 (a.k.a eine Paketgrösse von 9 KB)

    Eventuell lässt sich das Problem so lösen
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Goodspeed, 06.02.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Schon mal netcat oder nfs als "Dienst" anstatt Samba getestet?
    Schon mal versucht per loopback auf Dein Samba-Share zuzugreifen und Daten zu kopieren (nach /dev/null)?
    Außerdem ist hdparm eine recht "unzuverlässiger" Benchmark ... d.h. es kommt immer noch darauf an, _was_ Du kopierst.
    In Deinem "Versuchsaufbau" gibt es einfach zu viele Sachen die Einfluss haben könnten ...

    Nur weil in einem anderen Rechner die Karte 80MB schafft, heißt das noch lange nicht, dass es in Deinem Rechner keine Kollisionen auf dem PCI-Bus gibt ...
     
  10. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    So sehe ich das auch! Und das ne Onboard Netzwerkkarte trotz PCIe nur 40mb/s schafft wundert mich auch nicht! ;)
    Du suchst einfach die Performance, die man auf dem Consumer-Niveau vllt. nicht immer erreichen kann. Mit SAS und
    ner dicken Netzwerkkarte hättest auf jeden Fall deinen Fullspeed. Zumindest auf Hardwareebene ;)

    mfg hex
     
Thema:

Datendurchsatz RAID0, Gigabit

Die Seite wird geladen...

Datendurchsatz RAID0, Gigabit - Ähnliche Themen

  1. RedHat 7.3 Problem nur maximal 3Mbit Datendurchsatz IDE !!HILFE!!

    RedHat 7.3 Problem nur maximal 3Mbit Datendurchsatz IDE !!HILFE!!: :help: Grüsse, Ich habe folgendes Problem: Beim kopieren von Daten aller Art habe ich auf meinem IDE-Bus nur einen max Durchsatz von 3...
  2. Datendurchsatz der Festplatte ermitteln

    Datendurchsatz der Festplatte ermitteln: Ich würde gerne den Datendurchsatz meiner Fesplatte im Betrieb ermitteln. Kann man das irgendwie aus proc oder sys auslesen? hdparm -Tt...
  3. Linux, Dualboot und Raid0 Config

    Linux, Dualboot und Raid0 Config: Hallo. Ich bin relativ neu in der Linuxwelt. Ich möchte schon seit Tagen Linux und Windows 7 als Dualboot auf meiner RAID-Festplatte...
  4. Suse Linux 10.3, Raid0 beim schreiben ausgefallen, lässt sich nicht mehr einbinden.

    Suse Linux 10.3, Raid0 beim schreiben ausgefallen, lässt sich nicht mehr einbinden.: Hallo, ich beschäftige mich schon seid mehreren Jahren mit Suse Linux, allerdings gibt es immer wieder Sachen die ich noch nicht weiß. Hier...
  5. gentoo kennt meinen sata raid0 nicht!!

    gentoo kennt meinen sata raid0 nicht!!: hallo leute!! hab mich nach 1 1/2 jahren dazu entschlossen wieder mal gentoo zu versuchen. hab von der live-cd 2007 gebootet, und hab jetzt...