ATI-Grafikkartentreiber

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von pbl555, 18.08.2007.

  1. pbl555

    pbl555 Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    auf http://de.opensuse.org/SDB:ATI_Treiber_unter_SUSE_installieren habe ich schon unter openSuSE 10.2 probiert, den ATI-Treiber zu installieren, aber es hat nicht geklappt.

    Beim ersten mal waren die Kernel-Sourcen nicht installiert und es war gleichzeitig YaST geöffnet. Er hat aber in Grub einen weiteren Eintrag hinzugefügt (lädt er dann einen anderen [neu?] kompilierten Kernel?), für weitere Versuche habe ich aber den Standardeintrag (der, der schon vorher da war) gewählt.

    Jetzt kommt ein neues Problem hinzu: Ich habe die Monitoreinstellungen verändert, und jetzt funktioniert der grafische Modus nicht mehr (das müsste dan der x-server sein, oder?). Kann ich die Einstellungen zurücksetzen, oder soll ich gleich alles platt machen und neu installieren? Eine Neuinstallation wäre überhaupt kein Problem, da ich einen schnellen Computer habe, außerdem sind auf den Linux-Partitionen (noch) keine wichtigen Dateien, und von Grub habe ich schon eine Sicherungskopie.



    Gruß,

    pbl555
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zedar

    Zedar Conquer All

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gemünden
    Nun ja, ich denke nicht das eine Neuinstallation dein Problem lösen könnte.

    Kannst du mal deine
    Code:
    /etc/X11/xorg.conf
    posten?

    Vielleicht hilft schon ein neu konfigurieren vom X-Server, denn so wie sich dein Problem anhört, hast du nur eine Auflösung eingestellt, die dein PC (derzeit?) nicht darstellen kann.

    Wegen deinem anderen Problem kann ich dir leider nicht helfen, sorry.
     
  4. pbl555

    pbl555 Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du mir sagst, wie ich die ausgabe so in einer Datei speichern kann, sodass sie auch von Windows aus gelesen werden kann.

    Wegen dem obrigen Problem: Hat denn sonst niemand eine Idee? Es wäre schon sehr wichtig, denn momentan kann ich die Bildwiederholfrequenz nur auf 60Hz stellen.
     
  5. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    http://www.fs-driver.org/

    Damit kannst du deine Linuxpartitionen (sofern es sich um ext handelt, gehe ich einfach mal von aus) auch unter Windows mounten.

    Es wohl einer der leichtesten Varianten
     
  6. #5 r34ln00b, 19.08.2007
    r34ln00b

    r34ln00b Tripel-As

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    hi pbl555,

    also ich habe es zum glück endlich gescahfft auf kde beryl mit xgl-graka-beschleunigung zu bekommen.
    am besten solltest du genau nach der anleitung arbeiten, bzw keine anderen programme am laufen haben, wie oben du den YaST erwähntest.

    zu deinem problem mit dem schwarzen bildschirm:
    in der anleitung wird beschrieben, dass man mit dem befehl "# sax2 -r -m 0=fglrx" der treiber konfiguriert wird und man auch dort, ohne X, die auflösung konfigurieren kann.
    jedoch ist dies für den fall, wenn man den neuen treiber konfigurieren möchte. wenn du den treiber noch nicht installiert hast, brauchst du wahrscheinlich einen anderen befehl, der mit leider nich bekannt ist, da ich noch nen dummer noob in linux bin.

    viel erfolg, mfg r34ln00b
     
  7. pbl555

    pbl555 Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    # /.../
    # SaX generated X11 config file
    # Created on: 2007-08-18T16:36:13+0200.
    #
    # Version: 8.1
    # Contact: Marcus Schaefer <sax@suse.de>, 2005
    # Contact: SaX-User list <https://lists.berlios.de/mailman/listinfo/sax-users>
    #
    # Automatically generated by [ISaX] (8.1)
    # PLEASE DO NOT EDIT THIS FILE!
    #
    
    Section "Files"
      FontPath     "/usr/share/fonts/misc:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/local"
      FontPath     "/usr/share/fonts/75dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/100dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/Type1"
      FontPath     "/usr/share/fonts/URW"
      FontPath     "/usr/share/fonts/Speedo"
      FontPath     "/usr/share/fonts/PEX"
      FontPath     "/usr/share/fonts/cyrillic"
      FontPath     "/usr/share/fonts/latin2/misc:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/latin2/75dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/latin2/100dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/latin2/Type1"
      FontPath     "/usr/share/fonts/latin7/75dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/baekmuk:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/japanese:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/kwintv"
      FontPath     "/usr/share/fonts/truetype"
      FontPath     "/usr/share/fonts/uni:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/CID"
      FontPath     "/usr/share/fonts/ucs/misc:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/ucs/75dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/ucs/100dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/hellas/misc:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/hellas/75dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/hellas/100dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/hellas/Type1"
      FontPath     "/usr/share/fonts/misc/sgi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/xtest"
      FontPath     "/opt/kde3/share/fonts"
      FontPath     "unix/:7100"
      InputDevices "/dev/gpmdata"
      InputDevices "/dev/input/mice"
    EndSection
    
    Section "ServerFlags"
      Option       "AllowMouseOpenFail" "on"
    EndSection
    
    Section "Module"
      Load         "glx"
      Load         "type1"
      Load         "extmod"
      Load         "dbe"
      Load         "freetype"
      Load         "v4l"
    EndSection
    
    Section "InputDevice"
      Driver       "kbd"
      Identifier   "Keyboard[0]"
      Option       "Protocol" "Standard"
      Option       "XkbLayout" "de"
      Option       "XkbModel" "microsoftpro"
      Option       "XkbRules" "xfree86"
      Option       "XkbVariant" "nodeadkeys"
    EndSection
    
    
    Section "InputDevice"
      Driver       "mouse"
      Identifier   "Mouse[1]"
      Option       "Buttons" "10"
      Option       "Device" "/dev/input/mice"
      Option       "Name" "Logitech USB-PS/2 Optical Mouse"
      Option       "Protocol" "explorerps/2"
      Option       "Vendor" "Sysp"
      Option       "ZAxisMapping" "4 5"
    EndSection
    
    
    Section "Monitor"
      DisplaySize  345 259
      HorizSync    29-70
      Identifier   "Monitor[0]"
      ModelName    "FLATRON 775FT"
      Option       "DPMS"
      VendorName   "LG ELECTRONICS"
      VertRefresh  50-160
      UseModes     "Modes[0]"
    EndSection
    
    
    Section "Modes"
      Identifier   "Modes[0]"
      Modeline 	"1024x768" 95.50 1024 1088 1200 1376 768 769 772 807
      Modeline 	"1024x768" 85.45 1024 1088 1200 1376 768 769 772 803
      Modeline 	"1024x768" 80.50 1024 1072 1104 1184 768 771 775 800 +HSync -Vsync
      Modeline 	"1024x768" 74.62 1024 1080 1192 1360 768 769 772 799
      Modeline 	"1024x600" 77.36 1024 1080 1192 1360 600 601 604 632
      Modeline 	"1024x600" 67.63 1024 1080 1184 1344 600 601 604 629
      Modeline 	"1024x600" 65.75 1024 1072 1104 1184 600 603 613 626 +HSync -Vsync
      Modeline 	"1024x600" 58.10 1024 1072 1176 1328 600 601 604 625
      Modeline 	"1024x600" 48.96 1024 1064 1168 1312 600 601 604 622
      Modeline 	"800x600" 60.07 800 840 928 1056 600 601 604 632
      Modeline 	"800x600" 53.25 800 848 880 960 600 603 607 626 +HSync -Vsync
      Modeline 	"800x600" 53.14 800 840 928 1056 600 601 604 629
      Modeline 	"800x600" 45.50 800 840 920 1040 600 601 604 625
      Modeline 	"800x600" 38.22 800 832 912 1024 600 601 604 622
      Modeline 	"768x576" 55.94 768 816 896 1024 576 577 580 607
      Modeline 	"768x576" 49.50 768 816 848 928 576 579 583 601 +HSync -Vsync
      Modeline 	"768x576" 48.71 768 808 888 1008 576 577 580 604
      Modeline 	"768x576" 41.66 768 800 880 992 576 577 580 600
      Modeline 	"768x576" 34.96 768 792 872 976 576 577 580 597
      Modeline 	"640x480" 37.89 640 672 736 832 480 481 484 506
      Modeline 	"640x480" 35.50 640 688 720 800 480 483 487 501 +HSync -Vsync
      Modeline 	"640x480" 33.48 640 672 736 832 480 481 484 503
      Modeline 	"640x480" 28.56 640 664 728 816 480 481 484 500
      Modeline 	"640x480" 23.86 640 656 720 800 480 481 484 497
    EndSection
    
    
    Section "Screen"
      DefaultDepth 24
      SubSection "Display"
        Depth      15
        Modes      "1024x768" "1024x600" "800x600" "768x576" "640x480" 
      EndSubSection
      SubSection "Display"
        Depth      16
        Modes      "1024x768" "1024x600" "800x600" "768x576" "640x480" 
      EndSubSection
      SubSection "Display"
        Depth      24
        Modes      "1024x768" "1024x600" "800x600" "768x576" "640x480" 
      EndSubSection
      SubSection "Display"
        Depth      8
        Modes      "1024x768" "1024x600" "800x600" "768x576" "640x480" 
      EndSubSection
      Device       "Device[0]"
      Identifier   "Screen[0]"
      Monitor      "Monitor[0]"
    EndSection
    
    
    Section "Device"
      Driver       "fglrx"
      Identifier   "Device[0]"
      Option       "OpenGLOverlay" "off"
      Option       "VideoOverlay" "off"
      Option       "PseudoColorVisuals" "on"
      Screen       0
    EndSection
    
    
    Section "ServerLayout"
      Identifier   "Layout[all]"
      InputDevice  "Keyboard[0]" "CoreKeyboard"
      InputDevice  "Mouse[1]" "CorePointer"
      Option       "Clone" "off"
      Option       "Xinerama" "off"
      Screen       "Screen[0]"
    EndSection
    
    
    Section "DRI"
        Group      "video"
        Mode       0660
    EndSection
    
    Section "Extensions"
    EndSection
    
    
    Eigentlich liegt es aber nicht an der Auflösung, da ich diese schon öfter eingestellt hatte (ich muss sie nach jedem Neustart wieder einstellen), sondern wohl eher an den Monitoreinstellungen, da ich diese von "Ati" (was ja garantiert falsch ist) auf "LG Flatron 775FT" gestellt hatte.
    Warum geht es aber auf einmal nicht? Davor hat er den Monitor doch auch die ganze Zeit über erkannt.

    @r34ln00b:
    Kannst du mir kurz beschreiben, was "beryl mit xgl-graka-beschleunigung" sein soll?
     
  8. #7 Ferdinant, 20.08.2007
    Ferdinant

    Ferdinant Doppel-As

    Dabei seit:
    24.12.2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterm Dach
    Also, sowie ich das verstanden habe, geht der X-Server immernochnicht, oder?

    Dann ersteinmal das Backup der xorg.conf (der Befehl "aticonfig --initial " müsste eins erstellt haben), wobei es sich meistens um eine Datei wie "/etc/X11/xorg.conf.original-0" handelt, anstelle der xorg.conf einsetzten und versuchen zu starten. Wenn der X-Server jetzt wieder geht, dann einfach nochmal versuchen den Treiber zu installieren. Wenn nicht, weiß ich leider auch nicht weiter.

    Beryl ist ein compositing window manager (wie Compiz und Compiz Fusion), das ist nen Fenstermanager, der deine oberfläche richtig elegant, überflüssig und ressourcenfressend macht ;) Wenn du wissen willst, was ich damit meine, guckst du hier, ein Beispiel von der Desktop-Cube Funktion: http://customisinglife.files.wordpress.com/2007/01/beryl-3d-desktop.jpg
    Xgl ist eine erweiterung des Grafikservers (X) den der normalsterbliche ATI-Endbenutzer braucht um Beryl oder Compiz zu starten.

    Achja, eine kleine Sache interessiert mich da noch: wenn du das Tut oben wirklich befolgt hast, wie hast du dann bei einer Installation im Runlevel 3 Yast am laufen gehabt? :D
     
  9. pbl555

    pbl555 Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]
    Shot at 2007-08-20

    1. Danke für den Tipp mit dem BackUp: dar X-Server geht jetzt wieder!

    2. Ich habe es jetzt noch ein mal probiert, und diesmal ging es! Hurra, der Treiber ist installiert! :D

    3. Das Foto hat mich überzeugt: evtl. noch mehr Komplikationen (durch die Beryl/Xgl-Installation) nur für einen 3D-Effekt, der mir nicht einmal gefällt? Ne.

    4.
    Ich hatte noch YaST, Firefox (und noch ein paar andere Programme) geöffnet, befor ich in der Konsole "init 3" eingegeben habe. Wenn die Programme nicht beendet wurden, könnte es schon daran gelegen haben.Jedenfalls ging es jetzt auf einmal, obwohl ich alles genauso gemacht habe, wie davor (ausser zusätzlich die optionalen Schritte).
    Weiss jemand, warum die Installation auf einmal geklappt hat?

    5. Müsste unter "Karte" nicht sowas wie "ATI RADEON X1950XTX" stehen? Oder muss ich mir darum keine Sorgen machen?
     
  10. Gast1

    Gast1 Guest

    Da die Installation offenbar erfolgreich war, hier ein kleines Rätsel:

    Formuliere einen einfachen Satz aus folgenden Worten:

    Rauch sind Schall Namen und

    Greetz,

    RM
     
  11. finke

    finke Eroberer

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    ähnliches Problem

    HI, ich melde mich mich mit einem ähnlichem Problem bei euch, ich soll auf dem Rechner meines Bruders Linux (openSUSE 10.2 x86_64) Installieren. Da er ne ATI Radeon 9250 hat, stehe ich natürlich vor dem alt bekanntem Problem mit der Treiberinstallation. Ich hab es bereits auf zwei Art&Weisen versucht:
    1. über YAST, und hinzufügen der Installationsquelle (http://www2.ati.com/suse/10.2/). -> xserver ließ sich nach Reboot nicht mehr starten -> neuinstalation
    2. üper das HOWTO unter http://de.opensuse.org/SDB:ATI_Treiber_unter_SUSE_installieren -> xserver ließ sich nach Reboot nicht mehr starten -> Deinstallation des RPMs

    hat irgend wer ne Idee was ich noch machen könnte?
     
  12. Gast1

    Gast1 Guest

  13. #12 Hitmanz, 23.08.2007
    Hitmanz

    Hitmanz Jungspund

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Widerspruch

    Ähm ich will ja jetzt nicht klugscheißerisch wirken aber laut dem obigen Screenshot hat die Installation nicht funktioniert. Der VESA-Treiber ist der Standard-Treiber von Linux und ich wette es lässt sich auch keine höhere Auflösung als 1024*768 einstellen oder? Außerdem ist seltsamerweise der Checkbutton für die 3D-Beschleunigung nicht verfügbar - seltsam oder? Bei einwandfreien Treibern müsste das doch verfügbar sein... /Ironie aus
    Die Oberfläche ist zudem extrem langsam. Habe mit meiner Radeon x1950pro nämlich genau das gleiche Problem.....
     
  14. pbl555

    pbl555 Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Um Missverstaendnisse aufzuklaeren:
    1. Ich habe die Befehle im 6.Abschnitt erfolgreich ausgefuehrt! Darum habe ich mich auch etwas gewundert!

    2.Es laesst sich sehr wohl eine hoeere Aufloesung einstellen (dann kann sie mein Monitor aber nur mit weniger als 85Hz darstellen)

    3.Das "Ati Catalyst Control Center" laesst sich ausfuehren; wenn kein Treiber installiert waere, haette es wohl schon gemeckert.

    4. Die Spiele laufen ebenfalls fluessig, solange der Treiber (ueberhaupt) nicht installiert war, starteten sie ueberhaupt nicht.

    Koennt ihr mir bitte helfen?

    PS: Ich bin im Urlaub und die Tastatur hat keine Umlaute, entschuldigt bitte!
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. pbl555

    pbl555 Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Koennte es auch sein, dass der Treiber richtig installiert ist, nur KDE ihn nicht "anerkennt"?

    Hat denn keiner eine Idee? :hilfe2:
     
  17. #15 r34ln00b, 28.08.2007
    r34ln00b

    r34ln00b Tripel-As

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    ich denke eher nicht, da sonst kde ihn nich finden könnte, wenn du z.b. das ati control center im kde-menü öffnen würdest....
     
Thema:

ATI-Grafikkartentreiber