ATI x300 Graka - Probleme (Kernel Source Tree nicht gefunden)

Dieses Thema im Forum "Grafik / Video" wurde erstellt von Jesus2000, 01.08.2006.

  1. #1 Jesus2000, 01.08.2006
    Jesus2000

    Jesus2000 Jungspund

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hollstadt
    Hallo

    ich habe ein Problem bei der Treiberinstallation meiner ATI x300. Also ich habe SuSE LInux 9.0 installiert. Wenn ich jetzt denn Treiber für die ATI karte installiere, funktioniert bis zum Schluss alles wunderbar.. Also wird schön bis 100 % installiert..doch danach.. -> "There were Errors during the Installation....(...)...Details were saved to the log file.... usw.: Kernel Source Tree not found...

    Ich habe jetzt auch den Kernel neu installiert (k_athlon-2.4.21.166) und es gibt trotzdem das gleiche Problem...

    Habe auch im Verzeichnis home:/usr/src/ keinen ordner Namens LINUX ... und kein Kernel.... dort befindet sich nur ein Ordner namens RPM... auch nach neuinstallation des Kernels kein linux-kernel .. ordner...?(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 theton, 02.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2006
    theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mit dem Kernel werden nicht automatisch die Kernel-Sources installiert. Die musst du schon gesondert installieren. Dadurch erhaelst du in /usr/src ein Verzeichnis linux-`uname -r`, welches du nach /usr/src/linux verlinken musst. Dann folgenden Ablauf um die Kernel-Sources vorzubereiten/vorzukonfigurieren.
    Code:
    cd /usr/src/linux
    cp /boot/config-<deine_kernel_version> .config
    make oldconfig
    make all
    
    Danach die Treiber nochmal neu installieren.

    Allerdings frage ich mich, warum man noch SuSE 9.0 im Einsatz hat.
     
  4. #3 Jesus2000, 02.08.2006
    Jesus2000

    Jesus2000 Jungspund

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hollstadt
    Danke für die ANtwort erstmal :)

    Also Linux 9.0 hab ich im EInsatz weil, ich dass auf einer ComputerBild CD habe, und ich mich erstmal mit Linux Vertraut machen will, bevor ich tagelang mit 30kb/s Linux 10.1 ausm Netz ziehe ;) und es dann umsonst wäre ;)

    So ich muss also die Kernel-Sources gesondert installieren...^^ Gibt es dazu irgendwie ein "Rezept" nach dem man vorgehen kann, so dass ich nichts falsch mache? (Also ich würde gerne wissen was ich machen muss, damit ich in /usr/src das Verzeichnis bekomme)

    Ich bin noch ziemlich neu auf dem Gebiet.. also reißt mir bitte wegen der Fragerei nicht den Kopf ab! :) Ich will es nur irgendwie verstehen^^

    Danke nochmal! :)
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Das Paket kernel-source-<deine_kernel_version> mit YaST installieren und falls der Links /usr/src/linux noch nicht existiert, dann das Verzeichnis /usr/src/linux-<deine_kernel_version> entsprechend verlinken.
    Code:
    ln -s /usr/src/linux-<deine_kernel_version> /usr/src/linux
    Alternativ das Verzeichnis im Konqueror (dieser muss als root gestartet werden, also Systemverwalter-Modus nutzen) einfach umbenennen. Verlinken ist aber der ueblichere Weg.
    Danach dann wie oben beschrieben fortfahren.
    Kann man nicht wirklich was falsch machen. Wichtig ist im Endeffekt, dass die Sources unter /usr/src/linux liegen.
     
  6. #5 Jesus2000, 02.08.2006
    Jesus2000

    Jesus2000 Jungspund

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hollstadt
    Ich habe das Kernel Paket jetzt schon 2 mal mit YaST installiert, aber danach befindet sich nie ein "linux-2.4.21-166-athlon" Verzeichnis in /usr/src... Das wird dort einfach nicht erstellt..!

    Ich hab ein "linux-2.4.21-166-athlon" nur in /lib/modules ... aber nicht wie ich es gerne hätte in usr/scr/

    Ich hab es mal ausprobiert und als "root" einfach den Ordner "linux-2.4.21-166-athlon" einfach in /usr/scr/ kopiert... aber die Installation funktioniert dann trotzdem nicht ;)
     
  7. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Klar, unter /lib/modules liegen ja auch nur die Module des Kernels. Das hat mit den Sources recht wenig zu tun. Was liegt denn unter /usr/src, nachdem du die Kernel-Sources installiert hast? Evtl. packt diese alte SuSE die ja noch als Tarball dahin, so dass du sie vorher entpacken musst. Und welches Paket hast du installiert? Wie ich bereits sagte, hilft dir das Kernel-Paket nicht weiter. Du brauchst das kernel-source-Paket.
     
  8. #7 Jesus2000, 02.08.2006
    Jesus2000

    Jesus2000 Jungspund

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hollstadt
    aah... da hab ich schonmal was falschgemacht... Also in /usr/src habe ich nur einen Ordner Namens RPM und sonst nichts. Aber ich habe mit YaST auch nur das Kernel-Paket installiert und nicht die SOurces, so wie es scheint.

    Jetzt noch ne ganz dumme Frage, woher bekomme ich den das Kernel-source-paket? In YaST gibts ja nur das eine... "Kernel Paket"
     
  9. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Bei SuSE gibt es ein kernel-source-'versionsnummer' Paket. Das solltest Du Dir installieren. Falls das bei Yast nicht zu finden ist, liegt das wohl an der Zusammenstellung der Bild-Zeitung. Das kannst Du Dir auch im Internet suchen, selbst mit 30kB/s duerfte das nicht zuuu lange dauern. Allerdings muesst Du einen Spiegel finden, der 9.0 noch hat - bei der gwdg geht es bei 9.1 los.

    Wenn Du das Paket nicht findest, kann ich es zeitweilig hier auf den Server tun, dann kannst Du es von dort abholen.

    Nachdem Du es installiert hast, solltest Du keine links o.ae. mehr setzen muessen, darum kuemmern sich die skripte im rpm-Paket.
     
  10. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Aah, gut zu wissen. Ich war mir da nicht mehr ganz sicher, ob SuSE das schon immer gemacht hat. Hab bei SuSE zu selten mit Kernel-Kram zu tun. Also ist dann nur noch das Vorkonfigurieren der Sources notwendig.
    Code:
    cd /usr/src/linux
    cp /boot/config-<kernelversion> .config
    make all
    
    Ich wuerde trotzdem anraten einfach mal eine aktuelle Linux-Zeitschrift zu kaufen, in der eine aktuelle SuSE drin ist und diese zu nutzen. SuSE 9.0 duerfte einige Sicherheitsluecken und Bugs drin haben, die aufgrund der nicht mehr weiter gefuehrten Updates nicht oder nur umstaendlich durch Bauen eigener RPMs behoben werden koennen.
     
  11. #10 Jesus2000, 02.08.2006
    Jesus2000

    Jesus2000 Jungspund

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hollstadt
    @ rikola: Du hast gemeint wenn ich das Paket nicht finde, kannst du es auf den Server tun.... -> Ich finde das Paket nicht ;) ich find nur schwachsinn.. irgendwie... könntest du dass mir irgendwie zukommen lassen?

    Meine Kernel version ist "2.4.21-166-athlon"
     
  12. #11 theton, 02.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2006
    theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
  13. #12 Jesus2000, 02.08.2006
    Jesus2000

    Jesus2000 Jungspund

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hollstadt
    Danke erstmal... also hab mir das eine Paket mal gezogen... doch wenn ich es installieren will gibt es diese Fehlermeldung:

    "Fehler: kernel-source-2.4.21-303.i586.rpm: V3 DSA signature: BAD, key ID 9c800aca" "Fehler: kernel-source-2.4.21-303.i586.rpm cannot be installed"

    Gibt es denn überhaupt irgendwo noch dass "kernel-source-2.4.21-166-athlon" Paket ??
     
  14. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Irgendwo auf einem Update-Server wahrscheinlich schon. Dein Fehler kommt aber wohl eher daher, dass er das Paket nicht verifizieren kann. Versuche es mal mit
    Code:
    rpm -i kernel-source-2.4.21-303.i586.rpm
    zu installieren. Ob es nun die 166er oder die 303er ist, spielt keine Rolle, da du ja keinen neuen Kernel daraus machen willst. Du brauchst die ja nur damit die Kernel-Header und evtl. benoetigte Objekt-Dateien zum Kompilieren des Treibers zur Verfuegung stehen.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Jesus2000, 02.08.2006
    Jesus2000

    Jesus2000 Jungspund

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hollstadt
    So wollte ich es ja installieren.. aber dass ergab ja dann den obigen Fehler...
     
  17. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Dann mach dir mal den 'mc' rauf (MidnightCommander) und entpacke das RPM-Paket einfach damit. Auswaehlen, Enter druecken, dann findest du da drin eine .cpio-Datei. Diese auch wieder auswaehlen und Enter druecken. Dann findest du das Zeug, das er normalerweise installieren wuerde und das dann "haendisch" entpacken. Alternativ mal mit
    Code:
    rpm -i --force kernel-source-2.4.21-303.i586.rpm
    versuchen.
     
Thema:

ATI x300 Graka - Probleme (Kernel Source Tree nicht gefunden)

Die Seite wird geladen...

ATI x300 Graka - Probleme (Kernel Source Tree nicht gefunden) - Ähnliche Themen

  1. Samsung legt die Firmware der Systemkameras NX300 und NX2000 offen

    Samsung legt die Firmware der Systemkameras NX300 und NX2000 offen: Samsung hat den Quellcode für seine beiden spiegellosen Systemkameras NX300 und NX2000 unter der GPL freigegeben. Weiterlesen...
  2. OpenSuse 11.3, Lenovo X300 SSD - Laptop hängt sich ständig auf

    OpenSuse 11.3, Lenovo X300 SSD - Laptop hängt sich ständig auf: Hallo Leute, ich hab folgendes System: Ein Lenovo X300 inkl SSD Festplatte Die ganze Zeit war auf dem System OpenSuse 11.2 + KDE...
  3. Epson Stylus Office BX300F: Welche Probleme sind bekannt unter Linux?

    Epson Stylus Office BX300F: Welche Probleme sind bekannt unter Linux?: Mein Vater und ich planen uns, einen 4 in 1 Multifunktionsgerät zu besorgen. Da man immer wieder munkelt von Problemen mit Drucker unter Linux,...
  4. ATI x300 unter Ubuntu 8.04

    ATI x300 unter Ubuntu 8.04: Hi !! ich habe Ubuntu 8.04 installiert und ne X300 drin. habe den neusten Linux Treiber bei ati herunter geladen und will den nun installieren....
  5. ATI Radeon X300 - Überhitzung?

    ATI Radeon X300 - Überhitzung?: Hallo! Habe das Problem zuerst in Win2k gehabt. Beim spielen startete sich das System nach einiger Zeit neu (Spiele wie FlightSimulator04, NFS...