2 Linux-Systeme parallel?

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von buli, 25.10.2006.

  1. buli

    buli Debianator

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
    Moin!
    Ich überlege, ob ich neben meiner SuSE noch Gentoo installieren soll.(würd mich ja reizen)
    Aber ich hab angst, dass bei der Aktion mein Grub in mors geht.

    Hier ersmal meine fstab:


    /dev/hda7 / reiserfs acl,user_xattr 1 1
    /dev/hda1 /windows/C ntfs ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
    /dev/hdb1 /home/buli/Backup reiserfs acl,user_xattr 0 0
    /dev/hda5 /home/buli/Games reiserfs acl,user_xattr
    /dev/hda6 swap swap defaults 0 0
    proc /proc proc defaults 0 0
    sysfs /sys sysfs noauto 0 0
    usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
    devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
    /dev/cdrecorder /media/cdrecorder subfs noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
    /dev/dvd /media/dvd subfs noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
    /dev/fd0 /media/floppy subfs noauto,fs=floppyfss,procuid,nodev,nosuid,sync 0 0


    Wenn ich nun hda1 wegbrezel, läd der Grub dann noch?
    Der müsste doch eigentlich auf hda7 liegen, oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 damager, 25.10.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    grub liegt an 2 stellen:
    - im MBR der primären platte
    und
    - unter /boot (was ja bei dir auf der hda7 liegen würde)

    um deine fragen genauer (ohne glaskugel :sly: ) benatworten zu können, müsste man wissen wie genau dein grub-konfiguration aussieht :]
     
  4. buli

    buli Debianator

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
    cat /boot/grub/menu.lst :

    color white/blue black/light-gray
    default 0
    timeout 8
    gfxmenu (hd0,6)/boot/message

    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
    title SUSE LINUX 10.0
    root (hd0,6)
    kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hda7 vga=792 selinux=0 resume=/dev/hda6 splash=silent showopts
    initrd /boot/initrd

    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows###
    title Windows
    chainloader (hd0,0)+1

    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: floppy###
    title Diskette
    chainloader (fd0)+1

    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
    title Failsafe -- SUSE LINUX 10.0
    root (hd0,6)
    kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hda7 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume selinux=0 nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
    initrd /boot/initrd
     
  5. #4 damager, 25.10.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    ok, wenn du also hda1 änderst ...dann wird zumindest
    nicht mehr gehen ...was ja klar ist.
    ansonsten kommt es drauf an was du mit dem bootloader unter dem neu zu installierten gentoo machst :]
    welche bootloader willst den in zukunft verwenden? den von suse weiterhin oder unter gentoo?

    wenn du weiterhin suse-grub verwenden willst dann darfst unter gentoo keinen bootloader einrichten sondern musst einen passenden eintrag in der menu.lst von suse machen...
     
  6. #5 Keruskerfürst, 25.10.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Grub liegt:
    a) im MBR
    b) in /boot

    Über Deine bestehende Grub Installation mußt Du Dir keine Gedanken machen.
    Die Minimal Install CD von Gentoo verwenden.
    Da muß man dann expilzit angeben, wenn man Grub installieren will.

    Gentoo dann einfach in die bestehende Grub Konfiguration zusätzlich eintragen.
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 damager, 25.10.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    OT:
    hihi :D
    war schneller *g*
     
  9. buli

    buli Debianator

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
    Das wollte ich sowieso tun ;)
    Alles klar.
    Dank dir!
     
Thema:

2 Linux-Systeme parallel?

Die Seite wird geladen...

2 Linux-Systeme parallel? - Ähnliche Themen

  1. 3DR Solo: Hollywood-Drone mit zwei Linux-Systemen

    3DR Solo: Hollywood-Drone mit zwei Linux-Systemen: Die nordamerikanische Firma 3D Robotics hat gestern ihr neue Drone Solo vorgestellt. Das unbemannte Fluggerät richtet sich vor allem an Fotografen...
  2. Yocto vereinheitlicht eingebettete Linux-Systeme

    Yocto vereinheitlicht eingebettete Linux-Systeme: Das unter dem Dach der Linux Foundation entwickelte Yocto-Projekt entwickelt sich immer mehr zur gemeinsamen Basis für einen Großteil der...
  3. Yocto 1.1 erleichtert die Entwicklung von Embedded-Linux-Systemen

    Yocto 1.1 erleichtert die Entwicklung von Embedded-Linux-Systemen: Das bei der Linux Foundation beheimatete Yocto-Projekt hat die Veröffentlichung des Yocto Project Release 1.1 bekannt gegeben. Das Yocto-Projekt...
  4. Chromium für 64-Bit-Linux-Systeme offiziell angekündigt

    Chromium für 64-Bit-Linux-Systeme offiziell angekündigt: Wie der Chrome-Manager Dean McNamee auf der Liste des Chromium-Projektes schreibt, arbeitet Google an einer Version des Browsers, die...
  5. Kompromittierende temp-Verzeichnnisse auf Linux-Systemen.

    Kompromittierende temp-Verzeichnnisse auf Linux-Systemen.: Hallo, ich nutze einen openSUSE-Fileserver mit einem luks+dmcrypt-verschlüsseltem RAID-5. Die Systemplatte ist allerdings unverschlüsselt. Dies...