USB stick unter RED HAT 9.0

Diskutiere USB stick unter RED HAT 9.0 im RedHat,Fedora & CentOS Forum im Bereich Linux Distributionen; Blöde Frage aber ist so. Wie mounte ich einen USB stick unter RH 9.0???

  1. ozoon

    ozoon Chefdiplomat

    Dabei seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AUT
    Blöde Frage aber ist so.

    Wie mounte ich einen USB stick unter RH 9.0???
     
  2. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    slao bei mir läuft der als /dev/sda1
    also zum mounten:
    mount dev/sda1 ~/usbstick


    in meiner /etc/fstab steht zum automatischen mounten beim booten:

    /dev/sda1 /home/linus/usbstick vfat rw,defaults,user 1
     
  3. ozoon

    ozoon Chefdiplomat

    Dabei seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AUT
    danke
     
  4. ozoon

    ozoon Chefdiplomat

    Dabei seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AUT
    so das funktioniert. ich hab auch noch eine schul partition auf der windows drauf ist wie greife (mit welchem befehl9 auf dieses zu?
     
  5. Steve

    Steve 13te

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    mit mount

    genau wir oben nur mit anderem Device und anderem Ordner unter dem gemountet werden soll.

    Steve
     
  6. #6 phantom111, 02.08.2003
    phantom111

    phantom111 Jungspund

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich benutze RH 8.0 und bekomme beim mounten immer folgende Meldung:
    mount /dev/sda1 /mnt/usbstick -t fatx
    /dev/sda1 ist kein gültiges blockorientiertes Gerät, oder so.

    Kennt jemand das Problem? Was braucht ihr für Infos um mir helfen zu können.
     
  7. #7 phantom111, 03.08.2003
    phantom111

    phantom111 Jungspund

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Also mit fdisk /dev/sda kann ich mir auch die Partitionen auf dem USB-Stick anzeigen lassen, aber beim mounten kommt dieser Fehler. Alle nötigen Module sind auch geladen, glaub ich. Mein Kernel: 2.4.20. Auch ein cdrecord -scanbus zeigt mir den Stick an:
    scsibus0:
    0,0,0 0) 'QDI ' 'USBDisk ' '1.11' Removable Disk
    0,1,0 1) *
    0,2,0 2) *

    ?(
     
  8. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    hmm bist du sicher daß du den Stick auch richtig formatiert hast ?
     
  9. #9 phantom111, 03.08.2003
    phantom111

    phantom111 Jungspund

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja, denn mit einem anderen Kernel kann ich darauf zugreifen.
    Außerdem käme dann eine andere Meldung, so z.B.:
    mount: Falscher Dateisystemtyp, ungültige Optionen, der
    »Superblock« von /dev/sda2 ist beschädigt oder es sind
    zu viele Dateisysteme eingehängt
    Ich muss aber den Kernel mit der FatX-Unterstützung nehmen!
     
  10. #10 phantom111, 03.08.2003
    phantom111

    phantom111 Jungspund

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht hilft das ja. Ich glaube, da liegt der Fehler.
    Ein Ausschnitt aus /var/log/dmesg :
     
  11. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    klingt nicht gut :-)

    mach mal aus den 2 Partitionen eine einzige...
    vieleicht kriegt er das mit der partitionierung nicht hin ?(
     
  12. #12 phantom111, 03.08.2003
    phantom111

    phantom111 Jungspund

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Nun, auch mit einer PArtition funzt es nicht! Es kommt irgendein Segmentation fault.

    So sieht übrigens die Partitionstabelle aus:
    Probier ich /dev/sda1 zu mounten kommt der Segmentation fault und bei sda2 hängt er.
     
  13. #13 phantom111, 04.08.2003
    phantom111

    phantom111 Jungspund

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Das FatX-Filesystem ist jederzeit im Kernel aktiviert - logisch, das brauch ich auch.
    Nun gibt es unter Partition types noch den Punkt XBox-Support.
    Aktiviere ich den Support kommt der Segmentation fault bei mounten des Usb-Sticks.
    Aktiviere ich ihn nicht, dann kommt der Fehler: /dev/sda1 is not a valid block device.
    Ich möchte doch nur die FatX-Partition auf dem USB-Stick lesen und beschreiben können.
    Kann mir jemand helfen? Bin für jeden Tip offen. Und Danke schonmal!
     
  14. toofoo

    toofoo Praktiakant

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    also bei mir funktioniert das mounten nicht mit dem befehl

    mount /dev/sda1/usbstick ???

    cds kann ich beispielsweiße mounten

    kann mir jemand weiter helfen?
     
  15. dizzgo

    dizzgo Lernbereite Riesenratte

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /ch/sg///
    Hallo
    Diesen Befehl hat auch keiner vorgeschlagen.
    Versuch mal
    Code:
    mount /dev/sda1 /mnt/usbstick
    
    wobei das Verzeichnis '/mnt/usbstick' bereits existieren muss.
    Ob dein Usbstick wirklich '/dev/sda' ist findest du entweder mit
    Code:
    fdisk -l
    
    oder mit
    Code:
    dmesg
    
    gleich nach dem Anstecken des Sticks heraus.

    Gruss
    d22
     
Thema: USB stick unter RED HAT 9.0
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. red hat usb stick mounten

    ,
  2. usb laufwerk unter redhat finden

    ,
  3. red hat 9 usb-storage

Die Seite wird geladen...

USB stick unter RED HAT 9.0 - Ähnliche Themen

  1. Unter Ubuntu 12.04 einen OpenSuse 12.2 USB Stick erstellen

    Unter Ubuntu 12.04 einen OpenSuse 12.2 USB Stick erstellen: Hallo Community, vor ein paar tagen bin ich von windows auf ubuntu umgestiegen, nun möchte ich mich einmal an open suse versuchen und zu diesem...
  2. Optimales FS für USB-Stick unter Linux

    Optimales FS für USB-Stick unter Linux: Hallo Was sollte man normalerweise für ein FS auf einem USB-Stick benutzen, welcher nur unter Linux seinen Dienst tut, dort unter Gnome. ?...
  3. AVM Fritz!WLAN USB-Stick unter Ubuntu Hardy

    AVM Fritz!WLAN USB-Stick unter Ubuntu Hardy: Hi, ich habe bei einem schon seit längerem mit Ubuntu liebäugelnden Freund jenes System installiert: Alles an Hardware lief auf anhieb...
  4. WLAN-Stick unter Linux: Connected, kann aber nicht zugreifen

    WLAN-Stick unter Linux: Connected, kann aber nicht zugreifen: Hallo. Ich hab es vor kurzem doch mal wieder mit Linux probiert und jetzt klappts auch endlich mal bei mir. :) Nun aber direkt zu meinem...
  5. Wird mein Bluetooth Stick nicht unterstützt ?

    Wird mein Bluetooth Stick nicht unterstützt ?: Hallo ! Ich habe einen Bluetooth USB-Stick geschenkt bekommen. Natürlich wollte ich ihn gleich in Betrieb nehmen. Doch bislang hatte ich...