Suche Mac OS X ähnliches Linux/BSD für Laptop

daemon_vs_tux

Root in Ausbildung
Beiträge
39
Hallo,

ich möchte jetzt hier keine hitzige Diskussion über sinn oder Unsinn dieser Topic anregen, aber ich bin auf der Suche für meinen Laptop ein Linux oder auch BSD zu finden, das meinem Mac OS X sehr ähnlich ist, da ich keine Lust habe mich dauernd in ein anderes Betriebssystem ein arbeiten zu müssen.

Meine Ansprüche an eine solche Distribution sind folgende:

- einfache Handhabbarkeit bei der Konfiguration, jedoch KEIN Ubuntu oder
seine Derivate
- einfache Installation von neuer Software, wenn es geht so wie bei OS X
- hübsches Design, vlt. OS X ähnlich

Gibt es so ein System eigentlich? Ich mein einmal abgesehen, dass ich mir sowieso dann ja am Besten ein Macbook kaufen sollte wenn ich es "so sehr"
mag :)

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe

Euer daemon_vs_tux
 

Dvergr

Tripel-As
Beiträge
180
Fällt mir eigentlich nur SuSE zu ein. Sieht zwar standardmäßig nicht aus wie OS X, lässt sich jedoch nachträglich ändern. Und was die Konfiguration angeht ist SuSE an Einfachheit eigentlich nicht zu überbieten.
 

Yogibaer

Routinier
Beiträge
330
Was muß das OS denn tun, für einen nicht Mac-Besitzer? Kannst Du da mal genauer werden? Welche Hardware soll denn bedient werden?
Gruß
Yogibaer
 

daemon_vs_tux

Root in Ausbildung
Beiträge
39
Sorry das ich daran nicht gedacht habe.


Bei der Software Installation ist es bei Mac OS X so, dass man sich im Grunde die datei herunter läd und in den Programm Ordner kopiert und dann läuft es.

Bei der Handhabung ist halt auch alles sehr einfach: Man kann alles über Menüs machen oder per Script.

Meine Pereferiegeräte sind : hpdeskjet 5145 (Drucker) und hp Scanjet G3010 (Scanner). Das ist halt das wichtigste für mich. An sonstenhab ich halt kaum große Ansprüche an das System außer, dass es halt reibungslos laufen und konfigurierbar sein muss.

PS: Die Grafikkarte ist eine Radeon X600 mobility mit PCI-Express


Hoffe das hilft euch weiter.
 

Dvergr

Tripel-As
Beiträge
180
Bei der Software Installation ist es bei Mac OS X so, dass man sich im Grunde die datei herunter läd und in den Programm Ordner kopiert und dann läuft es.

Also das wirst du wohl unter keinem Linux bekommen. Bei SuSE ist es jedoch zum Beispiel so, dass du so ziemlich jedes Programm über einen Paketmanager auswählen und per Knopfdruck installieren kanns. Im Prinzip also eigentlich noch einfacher als downloaden und in Ordner verschieben.
 

bitmuncher

Foren Gott
Beiträge
3.180
Vielleicht sollte man zu dem Beitrag "Linux ist nicht Windows" auch mal ein "Linux ist nicht MacOS" machen.

"Ich möchte ein MacOS, aber es soll kein MacOS sein." :rolleyes:

Fazit: Du wirst kein Linux finden, das wie MacOS ist ohne anfangs eine Menge daran rumzubasteln, was dein Kriterium "einfache Handhabbarkeit" ja schonmal ausschliesst.
 

daemon_vs_tux

Root in Ausbildung
Beiträge
39
@bitmuncher: Na ja ich ab nicht gesagt, dass ich kein MAC OS X möchte sondern ich hab halt nur kein Geld mir ein iBook zu kaufen.

aber bis jetzt bin ich der Meinung dass mein MAC fast die beste wahl für mich ist.

Ein paar kleinigkeiten gefallen mir aber bei meinem MAC einfach nicht:

- mangelnde Updates (Apple braucht sehr viel Zeit bis neue Updates verfügbar sind)

- schlechte Doku und teilweise schlechte/unfreundliche Community bei Fragen bezüglich Problemen jeglicher Art.

Klar ist OS X kein Linux aber es ist ist fast ein Unix (fast).
 

bitmuncher

Foren Gott
Beiträge
3.180
MacOSX IST ein Unix und PCBSD - http://www.pcbsd.org/ - dürfte wohl am ehesten an das rankommen, was man von MacOS gewohnt ist. Aber gerade um an die GUI ranzukommen, wirst du eine Menge basteln müssen.
 

daemon_vs_tux

Root in Ausbildung
Beiträge
39
Danke. Werds mir sofort auf meinen PC pardon MAC ziehen =)
.
.
.
EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
.

Ja man darf fragen. Ich mag einfach Unbuntu nicht und es ist mir schon zu ausgrlutscht, weil e jeder hat und überall als DAS beste System angepriesen wird.

Ganz einfach :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Marvin

User
Beiträge
590
ES gibt ja uch noch diese OSX86 mit dem man MAC OS X auf einem normalen PC/Notebook laufen lassen kann
 

marcellus

Kaiser
Beiträge
1.392
Wie wärs mit windows vista? http://youtube.com/watch?v=TaIUkwPybtM

Anscheinend liegt dir mac os auch nicht so toll, wenn dus dir nicht leisten kannst :P

mac os x86 wär auch meine empfehlung:

Aber es wäre kein fehler dir mal ubuntu, suse, mandriva, debian, fedora usw anzuschauen, vllt gefällt dir ja was auf anhieb, in virtualbox ist das ganze auch recht flott installiert und du kannst es mal antesten.

Von Fedora gabs erst kürzlich eine neue version.

Ich nehme mal an es hat einen Grund, wieso Ubuntu so weit verbreitet ist
 
Zuletzt bearbeitet:

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Bitte Vorsicht mit den Mac OSX86 Links - diese sind in einer rechtlichen Grauzone!
 
G

Guest

Gast
marcellus: das video soll doch ein scherz sein oder?...

...er will beweisen das es nicht das selbe ist nur weil sie anders heißen oder wo anders liegen? lächerlich...
 

marsteini

Videofreak
Beiträge
118
*Hust*
Sry wenn ich mich einfach so einmische - aber mit OSx86 hab ich auch schon meine Erfahrungen gemacht...
Und zwar, das OS X, wie es in dem Projekt "gebastelt" wird, bei mir auf einem Rechner überhaupt nicht richtig startete, Aktueller Rechner, sonst konnte ich es nirgends ausporbieren, hab nur noch P3er und MAcs rumstehen - P3 haben kein SSE2 - und die macs :P...

Als zweites hab ich von meinem Verwandten, die das auch selber mal ausprobiert haben, erfahren, das OS X auf fremder Hardware nur sehr bedürftig laufen soll. OS X wird halt einfach auf seine Hardware programmiert und lauft deswegen auch so wunderbar drauf. Das it kein geheimnis und ich finds auch gut so. OS X gehört auf einen Mac und da solls m.M. nach auch bleiben, immerhin ist Mac-Hardware auch nicht mehr teurer als herkömmliche Marken(!)hardware, also nicht MM etc...

Es gibt schon diverse Derivate die OS X annähernd nachahmen, hab grad eines ausprobiert, das kommt mit dem integrierten Dock und der "Systemsteuerug" schon OS X relativ näher, außer vll die Metallfarbe... Dreamlinux (www.dreamlinux.com.br). Glaub es ist ein Ubuntu-Derivat, also mit Installation von Software einfach per apt und befehlszeile oder Synaptic etc.

Aber das gleiche wie oben schon beschrieben: OS X ist kein Linux und auch nicht umgekehrt! Kannst ja Darwin als Grundlage nehmen, hatten hier schon mal nen netten Thread dazu... (ich sag blos "Licht aus..." ;) )

lg
martseini
 

marcellus

Kaiser
Beiträge
1.392
@devilz das hab mir nicht gedacht, aber gut

@Tomekk du solltest dein Sarkasmometer checken
Schon mal allein die letzte Szene ...

@marsteini du findest bei tuxmobile genug howtos und die passende hardware dazu, du kannst dir ja mal durchlesen wies auf welcher hardware rennt
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Danke. Werds mir sofort auf meinen PC pardon MAC ziehen =)
.
.
.
EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
.

Ja man darf fragen. Ich mag einfach Unbuntu nicht und es ist mir schon zu ausgrlutscht, weil e jeder hat und überall als DAS beste System angepriesen wird.

Ganz einfach :)

Schau dir das mal an ... ich hatte das mal testweise aufm Desk.
Optisch sehr ansprechend ... und das darunter is defnitiv ok :devil:
http://www.thinkgos.com/
 

hex

Lebende Foren Legende
Beiträge
1.776
Was sagt das Budget zu einem Mac Mini? Wenn du nicht groß spielen willst, ist die Performance schon okay!

mfg
 

Ähnliche Themen

Welches Linux/Unix für ehemaligen OSX Nutzer?

Sucheingaben

mac ähnliches linux

,

osx ähnlich linux

,

mac os ähnliches os

Neueste Themen

Oben