Remotedesktop (XP=>Ubuntu)

Diskutiere Remotedesktop (XP=>Ubuntu) im Debian/Ubuntu/Knoppix Forum im Bereich Linux Distributionen; Hallo Gemeinde, Ich habe eine Frage. Ich will mit meinem WinXP-Rechner per Remotedesktop auf meinen Ubuntu-Rechner zugreifen. Das Umgekehrte...

  1. #1 The Dude, 19.05.2007
    The Dude

    The Dude openSUSE - Neuling

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde,
    Ich habe eine Frage.
    Ich will mit meinem WinXP-Rechner per Remotedesktop auf meinen Ubuntu-Rechner zugreifen.
    Das Umgekehrte ist mir bereits gelungen. Musste aber bei WinXP die interne Firewall ausschalten. Ist eigentlich bei Ubuntu 7.04 auch eine interne Firewall integriert? Wenn ja kann ich diese deaktivieren. Möglicherweise klappt es dann.
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nemesis, 19.05.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    0
    wenn du keine aktiviert hast, sollte auch keine an sein ...
    mit putty über ssh kannst du von win auf dein ubuntu zugreifen.


    p.s.: tipp zu deiner signatur: linux ist kein OS, Linux ist ein Kernel, OpenSuSE wäre das Betriebssystem ;)
     
  4. #3 The Dude, 19.05.2007
    The Dude

    The Dude openSUSE - Neuling

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Huch, das ging ja schnell.
    Eine Remoteverbindung mit Ubuntu auf WinXP konnte ich schon mit dem Remotetool von Ubuntu herstellen. Einfach das umgekehrte ist mir noch nicht gelungen. Kann mit WinXP keine Verbindung zum Ubunturechner herstellen?

    PS: Danke für den Tipp mit der Signatur. Linux ist für mich noch Neuland. :D
     
  5. #4 Nemesis, 19.05.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    0
    doch, hab ich doch geschrieben, über ssh mit putty.
     
  6. #5 The Dude, 19.05.2007
    The Dude

    The Dude openSUSE - Neuling

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Sorry aber bin wirklich Anfänger.
    Habe nun mal etwas recherchiert so wie ich das verstanden habe ist dann aber nur eine textorientierte Emulation möglich. Ich möchte aber eine Grafische Emulation. So als ob ich direkt vor dem Rechner sitzen würde.
    Habe ich da was falsch verstanden? :think:
     
  7. #6 Nemesis, 19.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    0
  8. #7 supersucker, 19.05.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Du könntest auch VNC nehmen, damit hast du einen remote-Desktop.

    Das geht schnell und einfach.

    Wobei generell die von Nemesis gepostete Lösung zu bevorzugen ist.

    Um deine Frage zu beantworten:

    Nein, es gibt in diesem Sinne nicht __genau__ den remote-Desktop unter Linux wie den von MS.

    Deshalb klappt Lin -> Win (wegen rdesktop u.Ä.)

    Andersrum aber nicht.

    Aber wie schon gesagt, VNC ist das gleiche.
     
  9. #8 The Dude, 19.05.2007
    The Dude

    The Dude openSUSE - Neuling

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Habe nun noch ein wenig im Netz geforscht.
    Ich denke VNC währe für einen Neuling wie ich das bin die einfachste Lösung. Gibt es dafür auch eine Gratisversion?
     
  10. #9 Nemesis, 19.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    0
    wo ist das problem mit ssh?
    »Link«

    etwas ausführlicher: »Link«
    nicht ganz aktuell, aber sollte grösstenteils noch passen.
     
  11. #10 supersucker, 19.05.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Klar, gibts die auch kostenpflichtig?......:D

    TightVNC, Ultravnc usw. kostet alles nichts........

    Einfach mal yast anwerfen und nach vnc suchen, da kriegst du genug.......
     
  12. #11 Nemesis, 19.05.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    0
    aber sicher nicht unter ubuntu ... ;)
     
  13. #12 supersucker, 19.05.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Oh, hups.......:D

    Mein Fehler wenn ich bei jedem Neuling Suse annehme (welches ich nebenbei auch selber aufm Laptop verwende).

    Gut, dann wirf Synaptic an, oder wenn du dich gleich mit der Konsole ausseinander setzen willst, einfach ein

    Code:
    apt-get update && apt-cache search vnc
     
  14. #13 The Dude, 19.05.2007
    The Dude

    The Dude openSUSE - Neuling

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ok, werde dies wohl mal versuchen.

    Danke euch beiden. :))
     
  15. mcas

    mcas Routinier

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Sonst könnte man sich nochmal freeNX ansehen.
     
  16. #15 The Dude, 23.05.2007
    The Dude

    The Dude openSUSE - Neuling

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Habe ich mir nun auch mal angesehen.
    Als ich die .deb-Pakete installieren wollte bekam ich aber folgende Fehlermeldung: Error: Dependency is not satisfiable: nxclient :hilfe2:
    Habe aber momentan EdUbuntu auf dem Rechner kann dies ein Problem darstellen?
     
  17. #16 Yogibaer, 23.05.2007
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
  18. #17 The Dude, 23.05.2007
    The Dude

    The Dude openSUSE - Neuling

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hi Yogibaer,
    Ich habe auf dem einen Rechner openSuSE und auf dem anderen hatte ich als erstes Ubuntu. Als ich dann gesehen habe dass bei EdUbuntu die Serverdienste gleich mitinstalliert werden, habe ich diese Version schnell installiert. :devil:

    Werde nun deine Links mal begutachten. :D
     
  19. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.769
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Wentorf
    mal versucht?
     
  20. #19 bitmuncher, 24.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Foren Gott

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.180
    Zustimmungen:
    3
    https://help.ubuntu.com/community/FreeNX <- hast du dich nach dieser Anleitung gerichtet? Je nach Version mußt du anstatt dapper allerdings evtl. edgy oder feisty in die sources.list eintragen.

    Im übrigen macht es keinen Unterschied ob man Edubuntu, Ubuntu, Kubuntu oder sonst ein (Bla)ubuntu nutzt. Es unterscheidet sich lediglich die Basis-Installation in der Software-Auswahl die installiert wird.
     
  21. #20 The Dude, 25.05.2007
    The Dude

    The Dude openSUSE - Neuling

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Bin nun etwas weiter mit FreeNX komme aber immer noch nicht auf den Server.

    Code:
    NX> 203 NXSSH running with pid: 2072
    NX> 285 Enabling check on switch command
    NX> 285 Enabling skip of SSH config files
    NX> 285 Setting the preferred NX options
    NX> 200 Connected to address: 192.168.1.43 on port: 8888
    NX> 202 Authenticating user: nx
    NX> 208 Using auth method: publickey
    HELLO NXSERVER - Version 1.5.0-60 OS (GPL)
    NX> 105 hello NXCLIENT - Version 1.5.0
    NX> 134 Accepted protocol: 1.5.0
    NX> 105 SET SHELL_MODE SHELL
    NX> 105 SET AUTH_MODE PASSWORD
    NX> 105 login
    NX> 101 User: test
    NX> 102 Password: 
    NX> 103 Welcome to: schneider user: test
    NX> 105 listsession --user="test" --status="suspended,running" --geometry="1024x768x32+render" --type="unix-gnome"
    NX> 127 Sessions list of user 'dubler' for reconnect:
    
    Display Type             Session ID                       Options  Depth Screen         Status      Session Name
    ------- ---------------- -------------------------------- -------- ----- -------------- ----------- ------------------------------
    
    
    NX> 148 Server capacity: not reached for user: dubler
    NX> 105 startsession  --link="wan" --backingstore="1" --nodelay="1" --cache="8M" --images="32M" --media="0" --session="dubler" --type="unix-gnome" --geometry="1024x738" --kbtype="pc102/de_CH" --screeninfo="1024x738x32+render" 
    
    ssh: connect to host 127.0.0.1 port 22: Connection refused
    Killed by signal 15.
    
    Ich denke da ist in irgendeiner ssh config noch der falsche Port hinterlegt? :hilfe2:

    Ach ja, habe auf nomachine.com noch gesehen dass es eine Beta vom NX Server Manager gibt. Was muss ich in der sources.list eintragen um diesen downloaden zu können? :think:
     
Thema:

Remotedesktop (XP=>Ubuntu)

Die Seite wird geladen...

Remotedesktop (XP=>Ubuntu) - Ähnliche Themen

  1. Remotedesktopverbindung von Win2k3 auf OpenSuse 10.2

    Remotedesktopverbindung von Win2k3 auf OpenSuse 10.2: Hallo, ich hätte eine Frage - zum netzwerken in heterogenen LANs. Gibt es ein brauchbares Tool damit ich mich von meinem Windows 2k3 Server...
  2. Remotedesktop

    Remotedesktop: Hallo, ich bin auf der Suche nach Programmen, die möglichst sicher von einem Heimanwender über das Internet auf einen Linux-Server zugreifen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden