meinung über mandrake 9.1

linus

Jungspund
Beiträge
19
wer will kann ja mal seine meinung über mandrake 9.1 schreiben. würde mich sehr interessieren.

gruß linus
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Hmmm ich hatte es mal für 5 Minuten drauf ...

Ich fands nicht übel ... auf jedenfall nen Verusuch wert.

Aber für einen ausführlichen Bericht hatte ich es dann DOCH zu kurz drauf *G*
 

king-dingeling

Mitglied
Beiträge
47
hi,

um eine wirklich aussagekräftige bewertung abzugeben habe ich mich auch noch nicht lang genug damit beschäftigt, trifft aber nicht nur auf mandrake sondern auf linux im allgemeinen zu....newb halt 8)

von einem update (bspw. von 9.0) würde ich dir aber abraten, bei mir gabs ne menge probleme obwohl während des updates scheinbar alles nach plan verlief, keinerlei fehlermeldungen. v.a. der apache-server hat mir sorgen bereitet.
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
habe mal eine ganze weile mandrake benutzt (8.0)...
was mir echt gut gefiel war, das es komfortabel wie suse war...ohne gleichzeitig einem alles ab zu nehmen....
lief auch ganz gut damals....würde es suse auf jeden fall vorziehen....
 

Tarzipan

Eroberer
Beiträge
71
mandrake 9.0 ist auf jeden fall spitze.
jetzt benutze ich 9.1 und es IST verbessert worden. allerdings macht es auf mich einen nicht perfekt ausgereiften eindruck. meiner meinung nach liegt das am verwendeten kernel. wenn es nen neuen gibt, dann back ich mir auf jeden fall nen anderen. das problem ist nur, dass die natürlich wie alle anderen großen distris patchen ohne ende, dass ich mit nem vanilla echt probleme bekomme!
ich finde es nach wie vor absolut empfehlenswert.
bei meinem freund lief das update absolut einwandfrei und ohne probleme durch, alles funzt. bei mir leider nicht so. ich musste neuinstallieren. lag wohl daran, dass ich selber zuviel gebastelt habe :rolleyes:
 

ozoon

Chefdiplomat
Beiträge
434
mandrake

die 9.1 version ist ein ausgereiftes system. ich finde es nicht schlecht. installation, handhabung das ist schon nicht schlecht oder?
 

Patrick K.

lBSD_de Test User
Beiträge
93
also ich hatte es zu testzwcken auf einem system und kann folgendes sagen :

meiner meinung nach ist mandrake noch mehr geeignet fuer einsteiger als suse. das heisst nciht das das system schlecht ist. die handhabung war verblueffend einfach. auch das nachinstallieren von software war einfach. das programm drakconfig erwies sich als gutes konfig tool.


im grossen und ganzen lief alles stabil. das einzige was negativ bemerkbar mache war das man gelegentlich ein paar libs nachinstallieren musste.

doch diese huerde genommen viel es flott weiter. auch die performance war sehr gut. es lief alles fluessig und schnell. dier versionen ueberzeugten. gcc 3.3, kde 3.1, gnome 2.2 und alles lief soweit 1a.


fuer mich als arbeitssystem ist es soweit nichts, weil ich red hat bevorzuge aber meiner meinung nach ausgereifter und handhabbarer als nen suse system.


mfg patrick k.
 

Tarzipan

Eroberer
Beiträge
71
also wenn man bei der installation alles auswählt, bis auf die server, dann sollten alle wichtigen libs installiert sein. ich musste lediglich sim nachinstallieren, da nur licq dabei ist.
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Joa kann ich nur zustimmen.

Wollte einem Kunden SuSE 8.2 anbieten, aber das konnte ich ihm nicht zumuten :(

Heute kommt Mandrake drauf !
 

Spike05

Jungspund
Beiträge
15
Hab jetzt keine der großen Distris zum Vergleich ausprobiert, aber ich muß schon sagen die aktuelle Mandrake ist echt genial einfach! Die Distri läuft stabil und schnell und die Pakete sind auch auf dem aktuellen Stand!

Bei mir läuft im Moment auf dem Laptop noch ein Mandrake 9.0 auf meinem Multimediarechner ein Mandrake 9.1.

cu

Jochen
 

Tarzipan

Eroberer
Beiträge
71
Original geschrieben von Spike05
Hab jetzt keine der großen Distris zum Vergleich ausprobiert, aber ich muß schon sagen die aktuelle Mandrake ist echt genial einfach! Die Distri läuft stabil und schnell und die Pakete sind auch auf dem aktuellen Stand!

Bei mir läuft im Moment auf dem Laptop noch ein Mandrake 9.0 auf meinem Multimediarechner ein Mandrake 9.1.

cu

Jochen
hast du dich doch getraut? :D
isos kannt du auch saugen:
www.mandrakelinux.com/de
einfach unter download eine 9.1-iso server suchen und saugen.
 

Chefkoch

Doppel-As
Beiträge
119
Gude leutz,

kann die 9er version auch nur empfehlen.... nett änderungen gegenüber 8.1, weshalb ich auch ganz umgestiegen bin....

(zufriedener 9er usr)
 

LinuxSchwedy

ehem. Mod
Beiträge
1.797
Moin,

hatte mit 8.0, 8.1, 8.2, 9.0 zufrieden gearbeitet. Von 9.1 kann ich das nicht behaupten .:rolleyes:

Obwohl ich die Vorversionen auf meinen 3 Rechnern und auf einigen anderen installierte, klappte es mit 9.1 erst beim 3. Mal. :(

Ansonsten, wenn installiert, empfehlenswert.

Gruß
LinuxSchwedy
 

JD_Nightfly

Jungspund
Beiträge
11
Find gut

Hab MDK seit der 7.0 drauf und kann mit der 9.1 endlich wieder mit meinem SCSI Controller installieren :) . Zwar per alternativem Boot von CD2 aber immerhin.

Ich find mein MDK wie gewohnt gut. Auch Gnome ist jetzt vernünftig "designned"... sprich die Menüs sind gut gearbeitet und die Icons hübsch. Nicht son Mischmasch wie in der 9.0.

Stören tut mich nur die immer noch leidige ISDN Installation und einige Ungereimtheiten mit dem Pre-Kernel.

Ansonsten: TOP!

JD

PS: Eins hatte ich ja noch vergessen: Meine Soundblaster Live wurde zwar richtig erkannt aber der Treiber der Audigy installiert. Das ließ sich einfach über das Kontrollzentrum korrigieren... war aber echt ärgerlich, bis ich mal gerafft hatte was nicht stimmte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wizard

Tripel-As
Beiträge
234
Bei meinem Mandrake 8.2 habe ich folgendes Problem: Wenn ich den Drucker nicht gleich bei der Installation einrichte, starten die benötigten Dienste (z.b. cups) nicht beim Systemstart. Dasselbe Problem ergibt sich beim Einrichten des LAN. Wurden diese Probleme mittlerweile behoben? Ich meine, ist die nachträgliche Konfiguration von Peripherie etc. verbessert worden?
 

Tarzipan

Eroberer
Beiträge
71
zwischen 82. udn 9.1 liegen welten.
die 8.x version war schon noch ein bissl bugverseucht...
 

a2d2

Grünschnabel
Beiträge
8
MDK 9.1

...nutze ich gleichwertig mit SUSE 8.1, aber MDK9.1 hat besseres Partitionierungstool. Auch ist die Ausstattung besser beim Internet. Leider fehlt MDK9.1 immer noch die ISDN-Unterstützung für AVM´s FRITZ-X, externe Modems, die SUSE dafür grandios beherrscht.
Die Installationszeit bei MDK ist dagegen hervorragend schnell, nur noch überboten von Knoppix 3.2. XP ist dagegen ein Saurier *gg*.

Grüße :))
 

Maerel

Zensiert
Beiträge
180
ich nutze mdk9.1 und finde es für mich selbst optimal.
Es funktioniert alles, läuft stabil, schnell und hatte bis jetzt noch keine
probleme mit irgendetwas.

So kanns weiter gehn ;)
 

Ähnliche Themen

Samba 4 aus repository über lokale Source-Installation installieren?

mehrere Textdateien gleichzeitig öffnen.

batch script funktioniert nicht ...brauche hilfe

Keine grafische Oberfläche (Debian Installation)

iptables verständniss frage, xrdp nicht erreichbar.

Neueste Themen

Oben