m Linux

D

Dr_Ompaa

Hobbyphilosoph
Ich habe ja schon viel über diese Distribution gehört, wollte es aber genauer wissen:
von den Platformen werden ja der Sharp Zaurus und einige iPaq Modelle unterstützt
Mit welcher Technik arbeitet aber das GUI (X-Server :D , Qtopia, ???)
und in wiefern ist sie kompatibel zu anderen Distributionen?
Nur so n paar Fragen.
 
A

Anzeige

Hallo Dr_Ompaa,

schau mal hier: m Linux. Dort wird jeder fündig!
devilz

devilz

Pro*phet
mLinux ist ein vollständiges Linux System.
Frambuffer wird verwendet .. und es wird qtopia als Applikation verwendet !

Du kannst entweder mit KDE Syncen oder mit Qtopia Destop ! (So etwas wie Palm Desktop !!!)

mLinux 0.9 = iPaq 36xx/37xx
mLinux 1.0 = iPaq 38xx

Eigentlich ist mLinux ein weiterentwickeltes Familiar Linux !!!

Noch was ? *fg*
 
D

Dr_Ompaa

Hobbyphilosoph
Ich hab gehört das der Zaurus (Sharp) von mLinux unterstützt wird/ werden soll , stimmt das?
 
G

Guest

Gast
a)

1.0 = 36xx, 37xx, 38xx
wieso sollte 1.0 nur auf der 38er Serie laufen? Woher hast Du denn diese Info?

b)

Der Zaurus wird /nicht/ so ohne weiteres unterstuetzt, da Embedix (i.e. Lineo) da was sehr eigenes gebastelt hat. Opie laeuft auf dem Z. auch nur dann, wenn Du das orginal-system runterschmeisst, und Dir OpenZaurus (http://openzaurus.sourceforge.net/) installierst. Dann geht allerdings die JVM floeten, aber wer will schon wirklich Java *eg*

c)

Release? Diese Woche!
 
devilz

devilz

Pro*phet
Original von Gast
a)

1.0 = 36xx, 37xx, 38xx
wieso sollte 1.0 nur auf der 38er Serie laufen? Woher hast Du denn diese Info?

b)

Der Zaurus wird /nicht/ so ohne weiteres unterstuetzt, da Embedix (i.e. Lineo) da was sehr eigenes gebastelt hat. Opie laeuft auf dem Z. auch nur dann, wenn Du das orginal-system runterschmeisst, und Dir OpenZaurus (http://openzaurus.sourceforge.net/) installierst. Dann geht allerdings die JVM floeten, aber wer will schon wirklich Java *eg*

c)

Release? Diese Woche!

ÄHM ?

a) Es war für die iPAQ-Serie 36XX bestimmt und wandte sich ausschließlich an Entwickler. Jetzt wird es von mLinux 1.0 abgelöst, die für die 38XXer-Serie des iPAQ vorgesehen ist und sich an sach- und fachkundige Konsumenten und Fortentwickler richtet.
www.lisa.de

b) ähm unterstützt wird er schon in der hinsicht das mLinux und Lineo beides Linux Systeme sind. ergo untereinander "kompatibel" sind ....

c) so am 23.07 sollte sich was auf dem FTP tun .... laut Lisa !!!!
 
G

Guest

Gast
Original von devilz
ÄHM ?

a) Es war für die iPAQ-Serie 36XX bestimmt und wandte sich ausschließlich an Entwickler. Jetzt wird es von mLinux 1.0 abgelöst, die für die 38XXer-Serie des iPAQ vorgesehen ist und sich an sach- und fachkundige Konsumenten und Fortentwickler richtet.
www.lisa.de

b) ähm unterstützt wird er schon in der hinsicht das mLinux und Lineo beides Linux Systeme sind. ergo untereinander "kompatibel" sind ....

c) so am 23.07 sollte sich was auf dem FTP tun .... laut Lisa !!!!

a) jo - is missverstaendlich, wird morgen gleich geaendert; natuerlich laeuft alles weiterhin von der 36er bis zur 38er Serie; die einzige Einschraenkung ist der vorhandene Flash, d.h. man wird bei beim 36er Probleme haben mLinux + /aller/ opie-core apps + z.B. Nethack zu installieren.

b) ???
# rpm -i bash_2.05a-11_i386.deb
error: bash_2.05a-11_i386.deb does not appear to be a RPM package

# ipkg install bash_2.05a-11_i386.deb
bash: ipkg: command not found

# emerge bash_2.05a-11_i386.deb
basemerge bash_2.05a-11_i386.deb
bash: emerge: command not found

Nein! Der Zaurus wird (noch) nicht unterstuetzt

c) Schon wieder bin ich gespannt von wem Du diese Info haben willst?
 
devilz

devilz

Pro*phet
zu a)
ok :)

b)
> Nein! Der Zaurus wird (noch) nicht unterstuetzt

Ähm als Basis wird Lineo benutzt, aber die Oberflche ist Qtopia !
Also doch kompatibel zu QPIE ?


zu c)
> Schon wieder bin ich gespannt von wem Du diese Info haben
> willst?

Ich habe ganz einfach bei Lisa angefragt. Telefonsich und per Mail !
Zwar habe ich nun schon 2 Verschiedene Termine gesagt bekommen, ABER ich hoffe das es nun bald mal wirklich soweit ist.
Es nervt echt ständig nen neuen Termin zu bekommen der nicht stimmt :(
 
devilz

devilz

Pro*phet
MLinux 1.0 for free - am 31. Juli 2002

MLinux 1.0 for free - am 31. Juli 2002

LISA mLinux 1.0 kommt Mitte Juli, hieß es bislang an dieser Stelle; erst am 31.7. ist es aber soweit. Zwar hat LISA die Distro schon auf dem LinuxTag 2002 in Aktion gezeigt, aber interne Diskussionen über Inhalt, Umfang und Art und Weise der Veröffentlichung haben diese verzögert.

MLinux 1.0 ist nun im doppelten Sinne frei: freie Software zum freien Download. Die Distribution richtet sich an Entwickler, System-Administratoren und fachkundige User. Sie unterstützt sowohl die Funktionalität der 38XXer-Serie wie auch 37er- und 36er-iPAQs.

Herzstück des eingebetteten Betriebssystems ist der Linux-Kernel 2.4.18 inklusive der für die Anpassung an die PDA-Plattform erforderlichen Patches.

LISA mLinux setzt, wie schon in der Vergangenheit, auf das Dateisystem JFFS2, das Datenerhalt und –komprimierung erlaubt.

Die Distribution unterstützt Netzwerkverbindungen via IrDA, Ethernet, W-Lan, USB und seriellem Port.

Internetverbindung kann mittels GPRS-Handy aufgebaut werden, und ein Webbrowser erlaubt das Surfen.

Zusammen mit der Quellcode-offenen Organizersoftware OPIE 0.9 und ihren Anwendungsprogrammen stellt LISA diese integrierte Open-Source-Lösung für den iPAQ demnächst auf einem FTP-Server bereit.

Technische Details folgen

--------------------------------------

Quelle : www.lisa.de
 

Ähnliche Themen

Welches Linux/Unix für ehemaligen OSX Nutzer?

Scientific Linux (RHEL) Ein paar Fragen...

Problem(e) mit NIS im heterogenen Netzwerk

Welches Linux?

Samba Ordner&Rechte struktur Hilfe!

Oben