Linux für 4.86er

Diskutiere Linux für 4.86er im Linux OS Forum im Bereich Linux/Unix Allgemein; Ich weiss es gab vor kurzem schon aml eine Threat mit eine ähnlichen Frage, aber das hier ist schon wieder eine ganz ander grössenordnung. ich...

  1. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiss es gab vor kurzem schon aml eine Threat mit eine ähnlichen Frage, aber das hier ist schon wieder eine ganz ander grössenordnung.

    ich hab heir noch einen netten AMD 4.86DX mit 16MB RAM rumstehen. Aus dem würd ich gern einen Mum,ble und TS Server machen. Aber zunächst benötige ich mal ein Betribesystem. Linux is klar... Paketmanager wie apt oder smart oder ähnluich sollte schon dabei sein...

    Problem: ich habe nur ein Diskettenlaufwerk

    Ich habe schon an Debian gedahct und mir dazu schon die Diskettenversion zur Netzintallation besorgt... allerdings 4M;B RAm zu wenig... Ubuntu brauch ich ja denk ich mal gar nicht erst zu versuchen, Arch kommt denke ich auch nich in Frage.

    Weiss von euch jemand ein gutes System?

    bei DSL-Linux bin ich mir nich sicher wie ich das auf die platte bekommen soll, pülatz genug is da... ob das läuft ist die Frage :-( ausserdem mag ich keine grafische oberfläche haben... und die is da ja dabei...

    kann mir jemand helfen?

    gruss Ticha
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kartoffel200, 25.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2007
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    für Mumble etc is das wohl zu schwach oder denkste du nicht?? Damm Small Linux kann du rauf kriegen musst nur mal auf dem Sperrmüll PCs suchen. Huj was es da alles gibt ganze rechner mit Daten, und mit Knoppix lassen die sich sogar noch retten. Ich hab mal mit einem Sperrmüll PC 450MHZ IMB nen UMTS Router mit XP gebaut. Also auf den Straßen steht genu Elektroschrott. Neben mir steht grad noch ein P2 auch vom sperrmüll also würde ich für mumble wenigstens was besseres suchen.
     
  4. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    ich weiss das manchmal auf dem sperrmüll zehn mla bessere systeem stehen...

    aber was wäre die welt ohne Nostalgie und jene die egren mit Pltimern spielen ;)

    ich versuchs mal mit DSL-Linux
    :oldman
     
  5. #4 marcellus, 25.08.2007
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    An dls bzw debian wirst du schwer vorbeikommen, als andere "kleine" distribution gäbs noch lfs, aber ich geh mal davon aus, dass deine zeit mehr wert ist als beim compilieren von einem 486er wert ist.

    Allerdings kannst du falls du einen gentoo rechner herumstehen hast recht leicht cross compiling hochziehen. Falls kein gentoo gehts auch nur es dauert halt länger.
     
  6. #5 grandpa, 25.08.2007
    grandpa

    grandpa CLOSED

    Dabei seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
  7. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    DSL hab ich jetzt mal drauf gehabt... ist nett sagen wirs mal so, installieren konnt ich es nicht gab irgendwie fehler bei der CD... KA. Hab es bis jetzt nur virteulle luafen gehabt und immer wieder von der Festplatte aus gestartet. War nett und könnte man sich evnetuell vorstelen. Negativ war, dass nes nicht festinatlliet ist und dass ich jedermal mit einer bootdiskette starten muss um von der HD zu starten...nervig... auch warkein PaketManager dabei :(

    Debian war mein erster gedanke.. aber irgendwie habe ich nich herausbekommen wlecheversion ich da am ebsten nehme... will ja nur console... und als ich mal eine ausprobiert habe, meinte er habe zu wenig RAM (hab nur 16, benötigt waren 22) um die installation zu starten :(

    Linux From Scratch hab ich mir gerade mal durchgelesen is ja ne scheiss arbeit... odefr ich vermute mal das es eine scheiss arbeit ist. Vermutlich sogar mehr als eine Installation von Gentoo :D (die Grundinstallation). Also das werd ich mir als letzte Lösung vielleicht überlegen.ob es dabei eien Paketmanaer gibt weiss ich nicht :(
    Könnte Gentoo eventuell auf dem system kaufen oder hat es zu Hoheb anforderungen?

    DeLi Linux hat meine Aufmerksamketi direkt erregt udn war sehr interressiert daran :) hab mich auch direkt schon mal ein wenig damit auseinander egsetzt und wurde direkt schon ein wenig enttäuscht :(
    DeLi hat weder einen Paketmanager noch wird die Möglichkeit bestehen viele programme aus anderen Distris darauf zu verwenden :-I Deli benutzt leider nicht die GLibc :( ich werd es vielleicht mal ausprobieren wird am im endeffekt nicht meine wahl werden :(


    am liebsten wäre mir wirklich eine Debian Version :) damit kenn ich mich aus, es gibt apt und keinen stress...

    kann mir jemand helfen?

    gruss Ticha:)
     
  8. Chiron

    Chiron Guest

    Tu dir selber einen Gefallen und lass das mit Gentoo.

    PS: Achte mal bitte etwas mehr auf deine Rechtschreibung.
     
  9. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    naja das mit Gentoo war ja nur mal so eine idee ;)

    öhem rechtschreibung ok... ich treff nur nich immer die Tasten die ich reffen wollte, is aber nur bei der Tastatur,,, sry
     
  10. #9 Dark-Alien, 31.08.2007
    Dark-Alien

    Dark-Alien Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    was ärgerst du dich mit nem 4.86er rum? für 20 Euronen bekommst du was viel besseres *lol
    ich sage nur ebay.de
     
  11. #10 Blender3D, 17.09.2007
    Blender3D

    Blender3D Vitamin C++

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    Wenn du eine x486 CPU und 16MB Ram hast, dann kannst du schon Slackware laufen lassen. Das läuft von Natur aus ohne x, kann man aber installieren/starten. Ich bin damit zufrieden.

    Grüße, Blender3D
     
  12. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Hab Debian Woody aufgespielt und auf Sarge geupdatet. Läuft ganz gut :)

    danke für eure Hilfe :)
     
Thema:

Linux für 4.86er

Die Seite wird geladen...

Linux für 4.86er - Ähnliche Themen

  1. Reiser4 für Linux 5.1 und 5.2

    Reiser4 für Linux 5.1 und 5.2: Die Entwickler des Dateisystems Reiser4 haben jetzt Versionen für Linux 5.1 und 5.2 freigegeben. Sie ermöglichen es den Nutzern des Dateisystems,...
  2. Neuer Betreuer für Linux-Floppy-Treiber gefunden

    Neuer Betreuer für Linux-Floppy-Treiber gefunden: Kaum hatte Linus Torvalds den Floppy-Treiber im Linux-Kernel für verwaist erklärt, hat sich auch schon ein Entwickler bereit erklärt, in Zukunft...
  3. Dropbox für Linux manövriert hin und her

    Dropbox für Linux manövriert hin und her: Der Synchronisationsdienst Dropbox fügt Unterstützung für ZFS, eCryptFS, XFS, und Btrfs in die neueste Betaversion 77.3.127 seines Desktop-Clients...
  4. OpenVIII: »Final Fantasy VIII« für Linux

    OpenVIII: »Final Fantasy VIII« für Linux: Mit OpenVIII entsteht eine neue Engine, die das Starten des Spieleklassikers »Final Fantasy VIII« auch unter Linux erlauben soll. Das Projekt...
  5. Partitionierung für UEFI Boot für Linux

    Partitionierung für UEFI Boot für Linux: Hallo a. Wie sieht ein Partitionsschema für UEFI-Boot aus b. Wenn ich Linux installiere, wo muß ich dann /boot einhängen Beispiele 1. 250MB...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden