Kernel 2.6.13 und CD/DVD

Diskutiere Kernel 2.6.13 und CD/DVD im Laufwerke / Speichermedien Forum im Bereich Hardware; Hallo. Ich benutze Debian Sarge und habe seit kernel 2.6.13 das Problem, dass in /dev nach dem Booten kein hdc und hdd mehr vorhanden ist. Bei...

  1. tuxlin

    tuxlin Eroberer

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich benutze Debian Sarge und habe seit kernel 2.6.13 das Problem, dass in /dev nach dem Booten kein hdc und hdd mehr vorhanden ist.
    Bei Kernel 2.6.12 war das nach dem Booten immer da.
    /var/log/dmesg sagt zwar bei 2.6.13:
    hdc: TEAC DV-W516GA, ATAPI CD/DVD-ROM drive
    hdd: LITE-ON LTR-12101B, ATAPI CD/DVD-ROM drive

    Die Dateien /dev/hdc und hdd werden dennoch nicht angelegt.
    Und meine symlinks auf hdc/hdd sind auch weg.
    Kann man zwar von Hand mit mknod machen, ist aber umständlich.
    Vor allem würde ich gerne verstehen, wieso es mit 2.6.12 ging und mit 2.6.13 nicht mehr.

    Hat jemand eine Idee?
    Google hat mir nix gebracht.

    Bye.
     
  2. #2 DennisM, 04.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ja anscheinend benutzt du noch devFS und devFS ist seit 2.6.13 nicht mehr im Kernel.
    Ich würde dir raten auf udev umzustellen. Ich habe leider nur ein Gentoo bezogenes udev Howto.

    http://de.gentoo-wiki.com/Udev

    MFG

    Dennis
     
  3. tuxlin

    tuxlin Eroberer

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hi Dennis,

    ich benutze udev, hab alles gecheckt was in dem wiki steht, klappt trotzdem nicht.
    Trotzdem danke.
    Bye
     
  4. #4 ChrisMD, 05.09.2005
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Eventuell was wichtiges was deine Laufwerke brauchen vergessen?
    Manchmal kann ein kopieren der .config Probleme verursachen. So funktioniert der Framebuffer z.b. nicht wenn man die config eines 2.4ers nimmt. Hatte das Problem das ich einfach nich wusste worans liegt bis ich sah dass das ausgeschaltet war obwohls im alten Kernel eingeschaltet war. Aber dürfte unwahrscheinlich sein. Oder haste mit ner neuen .config angefangen? Dann fehlt wohl irgendwas.

    Am Kernel selbst dürfts ja nicht liegen. Funktioniert hier auch.
     
  5. #5 DennisM, 05.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Er hat ganz sicher keine 2.4er Config hergenommen, da er udev betreibt.

    MFG

    Dennis
     
  6. #6 ChrisMD, 05.09.2005
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Wenn dem so ist sollte er auch keine Probleme damit haben :D
    Bezogen auf devfs
     
Thema:

Kernel 2.6.13 und CD/DVD

Die Seite wird geladen...

Kernel 2.6.13 und CD/DVD - Ähnliche Themen

  1. CentOS + kernel +closed Source?

    CentOS + kernel +closed Source?: Hallo ich möchte wissen (deutschsprachig) ob der Kernel von CentOS 7.3.1611 closed Source ist?
  2. Gigabit PCI Ethernet Card welche unter Kernel 3.16 läuft?

    Gigabit PCI Ethernet Card welche unter Kernel 3.16 läuft?: Hallo zusammen Bezüglich diesem Problem habe ich nun eine neue PCI Gigabit Ethernet Card gekauft, jedoch zeigt mit lspci REIN GAR NIX an!! ->...
  3. OpenJDK8 unter Debian7.11/sparc64/kernel 3.16 kompilieren

    OpenJDK8 unter Debian7.11/sparc64/kernel 3.16 kompilieren: Hallo zusammen Habe vor das OpenJDK8 unter Debian 7.11 (mit Kernel 3.16.x aus wheezy-backports...) auf meiner Sun Ultra 45 zu kompilieren....
  4. Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen

    Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen: Sasha Levin von Oracle hat angekündigt, von den stabilen Kernel-Versionen eigene Versionen pflegen zu wollen, die bis auf Sicherheitskorrekturen...
  5. Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein

    Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.6-rc1 als erste Testversion für Linux 4.6 freigegeben. Die Verbesserungen ziehen sich...