kdm + autom. starten

LinuxSchwedy

ehem. Mod
Beiträge
1.797
Moin.

Bei solchen Distris wie Slackware :P landet man nach dem Booten am Login (Konsole). Man muß sich zuerst anmelden und dann kdm starten ( vorausgesetzt X ist eingerichtet ;) ).

Wie bringe ich dem kdm-Anmeldemanager bei, dass er nach dem Booten automatisch startet ?

Gruß
LinuxSchwedy
 

thorus

GNU-Freiheitskämpfer
Beiträge
757
du erstellst einfach ein startup-script, dass den *dm startet.
bei slackware müsstest du das in /etc/rc.d machen und dieses dann in /etc/rc.d/rcM ganz zum schluß ausführen lassen.

cu
thorus
 

rup

Haudegen
Beiträge
627
Hallo,

ich kenne zwar keine aktuelle Slackware, aber ich gehe davon aus das die Skripte vorhanden sind, nur nicht verlinkt.

in /etc/init.d sind die Startskripte, fuer jedes Runlevel gibt es ein Verzeichnis z.B. /etc/rc2.d usw., dorthin werden die Startskripte verlinkt um beim wechsel in den jeweiligen Runlevel ausgefuehrt zu werden. z.B.
lrwxrwxrwx 1 root root 13 Feb 13 15:40 S99kdm -> ../init.d/kdm
fuer den Display-Manager kdm.

S steht fuer start, 99 ist die Startreihenfolge und kdm ist der Name des Skripts.

ich hoffe die schnell hingeschmierte Beschreibung hilft etwas (zumindest ein paar Stichworte zum googlen ;-) Bei den Pfaden gibt es teilweise auch leichte Abweichungen.
 

rootwizard

Grünschnabel
Beiträge
3
automatisch kdm starten

Hi,

ich bin mir in Bezug auf Slackware nicht ganz sicher, aber ich denke du kannst den Standardrunlevel mit dem das System startet in /etc/inittab defenieren ( geht so zumindest bei Redhat ).
Zeile sollte irgendwie so sein:
id:3:initidefault

wobei eben runlevel 3 zu text-login führt

Wenn du das in 4 änderst sollte das wohl bei Slackware zu einem grafischen Login führen, sprich wenn entsprechend konfiguriert halt kdm.

Viel Erfolg :-)
 

Ähnliche Themen

Fehlerhafte Installation von OpenSUSE 13.1

Debian Kernel kompilieren

X server ohne window manager starten ?!

Kdm startet KDE nicht - KDE geht aber (teilweise) über startkde

kdm statt xdm autostarten

Oben