Eine sehr einfache Fstab frage.

Diskutiere Eine sehr einfache Fstab frage. im Laufwerke / Speichermedien Forum im Bereich Hardware; Hi, ich möchte gerne die folgende Fstab > /dev/sda3 / ext3 acl,user_xattr 1 1 /dev/sda4...

  1. #1 Guest, 29.08.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.08.2007
    Guest

    Guest Guest

    Hi,

    ich möchte gerne die folgende Fstab >

    Code:
    /dev/sda3            /                    ext3       acl,user_xattr        1 1
    /dev/sda4            /home                ext3       acl,user_xattr        1 2
    /dev/sda1            /windows/C           ntfs       ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
    /dev/sda2            swap                 swap       defaults              0 0
    proc                 /proc                proc       defaults              0 0
    sysfs                /sys                 sysfs      noauto                0 0
    debugfs              /sys/kernel/debug    debugfs    noauto                0 0
    usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      noauto                0 0
    devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0 0
    
    in

    Code:
    /dev/sda3            /                    ext3       acl,user_xattr        1 1
    /dev/sda4            /home             ext3       acl,user_xattr        1 2
    [B]/dev/sda1            /windows/C      ntfs-3g   umask=000
    /dev/sdb5            /mnt/windows   ntfs-3g   umask=000[/B]
    /dev/sda2            swap                 swap       defaults              0 0
    proc                 /proc                proc       defaults              0 0
    sysfs                /sys                 sysfs      noauto                0 0
    debugfs              /sys/kernel/debug    debugfs    noauto                0 0
    usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      noauto                0 0
    devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0 0
    
    ändern.
    Laut Wiki soll das so sein (jedenfalls wie ich es verstanden habe) das ich auch mit "normal" User beschreiben und lesen kann. Ist das richtig?

    Ich frage nur sicherheitshalber nach, weil ich nicht will das ich gleich damit mein System zerschieße bzw nicht mehr booten kann :D

    Danke.
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lordlamer, 29.08.2007
    lordlamer

    lordlamer Haudegen

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    eintragen und die verzeichnisse mounten. dann siehst du obs geht oder nicht geht!

    probieren geht über studieren ;)

    Mfg Frank
     
  4. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    eben. machn backup und zur not spielst du es halt wieder ein.

    ciao
     
  5. #4 Guest, 29.08.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.08.2007
    Guest

    Guest Guest

    jop. Funktioniert nicht (wie ich mir schon dachte sonst hätte ich ja nicht gepostet) :D

    Auf die Windows Partition kann ich zugreifen etc.
    Auf /dev/sdb5 nicht, da sagt er mir "Berechtigungen verweigert" :P

    Edit: sdb5 ist übrigens eine externe usb2.0 Sata Festplatte.

    Edit2: Habs jetzt hingekriegt mit der "-o force" option :)
     
  6. Uschi

    Uschi Endverbraucher

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Nur so zusätzlich,
    da ich häufig mal was neues mounten muss, hab ich als für mich optimale konfiguration einfach mount in /etc/sudoers eingetragen, auf einem desktop rechner ist das auch nicht wirklich sicherheitsprobelmatisch.
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Und das bringt/macht was?
     
  8. Uschi

    Uschi Endverbraucher

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    dann kann man mount als user verwenden und muss nicht für alles extra einträge in fstab schreiben.
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Das kann ich doch auch von anfang an mit "mount" Oo

    Oder wie hab ich das zu verstehn?
     
  10. #9 gropiuskalle, 29.08.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Seit wann das denn? Bei mir kommt da grundsätzlich ein

    Code:
    mount: Nur „root“ kann dies tun
     
  11. #10 Bâshgob, 29.08.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Dumdidumm...

    HINT:

    Code:
    /dev/sda1   /windows/C   ntfs-3g   rw,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
    /dev/sdb5   /mnt/windows   ntfs-3g   rw,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
    
    Wichtig jetzt nur noch das die Devices richtig sind und die Mountpoints existieren.

    Die ursprünglichen Einträge waren ja mal sowas von flashc und wirr, das muß ja Fehlermeldungen gehagelt haben.
     
  12. #11 gropiuskalle, 29.08.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    OT:

    Oh mann, gerade habe ich allen ernstes sowohl 'wtf' als auch google nach dem Wort 'flashc' durchgesucht... ich dachte, dass wäre irgendein Nerdjargon! :)

    Erstmal Kaffee trinken...
     
  13. #12 Bâshgob, 29.08.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    *g*
     
  14. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Also wenn di efstab richtig geschrieben ist, kann $user all das mounten, was root im per fstab erlaubt.
     
  15. #14 gropiuskalle, 29.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Klar, aber Tomekks Beitrag suggerierte, dass user dies ohne Anpassungen können:

    'Von Anfang an' verstand ich als 'per default', und das ist nun mal nicht richtig.
     
  16. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    kannst du die devices manuell mounten?

    ciao
     
Thema:

Eine sehr einfache Fstab frage.

Die Seite wird geladen...

Eine sehr einfache Fstab frage. - Ähnliche Themen

  1. Nordrhein-Westfalen: In sehr kleinen Schritten zu freier Software

    Nordrhein-Westfalen: In sehr kleinen Schritten zu freier Software: Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat auf eine Kleine Anfrage der Piratenfraktion im Landtag bezüglich proprietärer Software und Formate...
  2. sehr kleines linux für 128mb HDD

    sehr kleines linux für 128mb HDD: Hallo, Ich suche ein extrem kleines Linux, welches auf eine 128mb Platte passt. Eine GUI wird nicht benötigt. am liebsten wäre mir etwas,...
  3. "Irgendein" Linux auf eine _sehr_ alten Server bekommen

    "Irgendein" Linux auf eine _sehr_ alten Server bekommen: Ich versuche schon seit Stunden vergeblich openSuSE 10.2 auf nem _sehr_ alten Server zu installieren: CPU: 150 Mhz RAM: 256 MB HD: 1. 2,1 GB,...
  4. DNS-over-HTTPS hat einen schlechten Ruf

    DNS-over-HTTPS hat einen schlechten Ruf: DNS-over-HTTPS, das im Begriff ist, für Mozilla Firefox und Google Chrome ausgerollt zu werden, findet immer mehr Kritiker, die das Protokoll für...
  5. Samba keine rechte auf Überordner, aber auf Unterordner

    Samba keine rechte auf Überordner, aber auf Unterordner: Hi, hoffe ich bin hier richtig :-) Ich spiele hier gerade etwas mit Samba Active Directory herrum um eventuell den Windows AD Server damit zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden