Raid-1 einrichten

Nemesis

Nemesis

N3RD
Hallo,

ich bin gerade dabei ein Raid-1 auf meinem Server einzurichten. Ich bin nach diesem Turorial vorgegangen und hänge nun an Punkt 5 Das System An RAID1 Anpassen.
Die Ausgangsplatte, auf der das System gerade läuft ist sdb:
sdb.png
und sda, auf die gespiegelt werden soll:
sda.png

Code:
# cat /proc/mdstat
Personalities : [raid1] 
md6 : active raid1 sda7[0]
      1933878400 blocks super 1.2 [2/1] [U_]
      
md5 : active raid1 sda6[0]
      390336 blocks super 1.2 [2/1] [U_]
      
md4 : active raid1 sda5[0]
      7048576 blocks super 1.2 [2/1] [U_]
      
md3 : active raid1 sda4[0]
      2927616 blocks super 1.2 [2/1] [U_]
      
md2 : active raid1 sda3[0]
      8780736 blocks super 1.2 [2/1] [U_]
      
md1 : active raid1 sda2[0]
      341504 blocks super 1.2 [2/1] [U_]
      
md0 : active raid1 sda1[0]
      960 blocks super 1.2 [2/1] [U_]
      
unused devices:

und die mdadm.conf:
Code:
# mdadm.conf
#
# Please refer to mdadm.conf(5) for information about this file.
#

# by default (built-in), scan all partitions (/proc/partitions) and all
# containers for MD superblocks. alternatively, specify devices to scan, using
# wildcards if desired.
#DEVICE partitions containers

# auto-create devices with Debian standard permissions
CREATE owner=root group=disk mode=0660 auto=yes

# automatically tag new arrays as belonging to the local system
HOMEHOST 

# instruct the monitoring daemon where to send mail alerts
MAILADDR root

# definitions of existing MD arrays

# This file was auto-generated on Sat, 21 Sep 2013 19:21:11 +0200
# by mkconf 3.2.5-5
ARRAY /dev/md/0 metadata=1.2 UUID=41b0c838:87e70423:2fe074f7:40d3067e name=debMaster:0
ARRAY /dev/md/1 metadata=1.2 UUID=5524017b:8d047a83:291db04f:07f9767c name=debMaster:1
ARRAY /dev/md/2 metadata=1.2 UUID=4671ec5a:1ec47016:0790950d:a8348b84 name=debMaster:2
ARRAY /dev/md/3 metadata=1.2 UUID=15efb421:4215e94b:3ac826b6:bd0dc1a6 name=debMaster:3
ARRAY /dev/md/4 metadata=1.2 UUID=f8480f86:2dbc4cc3:2569907b:84c63321 name=debMaster:4
ARRAY /dev/md/5 metadata=1.2 UUID=00f21849:a338d72d:9720d268:8426e6aa name=debMaster:5
ARRAY /dev/md/6 metadata=1.2 UUID=6c0d6415:97f0f634:7c5a10e0:c85c487b name=debMaster:6

unter Punkt 5 werden nun im Tutorial die Partitionen unter /mnt/ gemountet und dann /etc/fstab angepasst, /etc/mtab beinhaltet meines Wissens den aktueellen Stand, was wo gemountet ist und die menu.lst gibt es unter Grub2 nicht mehr.

Wenn ich nun aber /dev/sdb zum Raid hinzufügen möchte:
Code:
root@debMaster:/home/nemesis# mdadm --add /dev/md1 /dev/sdb2
mdadm: Cannot open /dev/sdb2: Device or resource busy
root@debMaster:/home/nemesis# mdadm --add /dev/md2 /dev/sdb3
mdadm: Cannot open /dev/sdb3: Device or resource busy
root@debMaster:/home/nemesis# mdadm --add /dev/md3 /dev/sdb4
mdadm: Cannot open /dev/sdb4: Device or resource busy
root@debMaster:/home/nemesis# mdadm --add /dev/md4 /dev/sdb5
mdadm: Cannot open /dev/sdb5: Device or resource busy
root@debMaster:/home/nemesis# mdadm --add /dev/md5 /dev/sdb6
mdadm: added /dev/sdb6
root@debMaster:/home/nemesis# mdadm --add /dev/md6 /dev/sdb7
mdadm: Cannot open /dev/sdb7: Device or resource busy

Wie kann ich nun sdb aus dem laufenden Betrieb zum Raid hinzufügen, dass die Platten gespiegelt werden? Im Moment kann ja nicht von sda gebootet werden, da die Platten noch leer sind.

Für Hilfe wäre ich dankbar!
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Anzeige

bitmuncher

bitmuncher

Foren Gott
Die einfachste Lösung wird vermutlich eine Live-CD sein. Ansonsten kannst du mit 'dmsetup table' mal schauen ob die beschäftigten Devices bereits vom dmraid-Treiber in Beschlag genommen wurden. Werden sie dort mit aufgelistet, kannst du sie erstmal mittels 'dmsetup remove <DriveId>' entfernen und es dann nochmal versuchen- Hilft das nicht, hilft ggf. der Kernel-Pameter 'nodmraid' weiter.
 
Nemesis

Nemesis

N3RD
das Problem ist, glaube ich, dass ich die Devices, auf denen das System gerade läuft zum Raid hinzufügen möchte, das macht er aber nicht, da sie gerade in gebrauch sind.
in den Tutorials wird das aber beschrieben und ich denke, die haben sich ja schon was bei der Erstellung gedacht ... nur was? Vlt. hab ich nen Denkfehler drin.
Kaputt ist ja derzeit nichts, die zweite Platte ist neu und ich will ein Raid daraus basteln. Wie kann ich nun aber die Platzte auf der das System läuft dem Raid hinzufügen? von der Anderen booten geht ja nicht, da ja dort momentan nur die leeren Partitionen drauf sind.

Die Tutorials schreiben:
Next we modify /etc/fstab. Comment out the current /, /boot, and swap partitions and add new lines for them where you replace the UUIDs with /dev/md0 (for the /boot partition), /dev/md1 (for the swap partition) and /dev/md2 (for the / partition) so that the file looks as follows:
und
Next replace /dev/sda1 with /dev/md0 and /dev/sda3 with /dev/md2 in /etc/mtab:
Ich schätze, wenn die Eingräge in der mtab geändert sind, lässt das System mich die Partitionen auch zum Raid hinzufügen.
 
bitmuncher

bitmuncher

Foren Gott
Die mtab manuell bearbeiten wird gar nichts bringen und es ist äusserst unwahrscheinlich, dass sich mdadm an der mtab orientiert, wenn es den Busy-Status eines Device ermittelt. Ein gemountetes Device ist aber nunmal busy. Also bleibt nur eine LiveCD oder der Versuch das oben genannte durchzuführen.
 
Nemesis

Nemesis

N3RD
ok, ich gehe nun wie folgt vor:
  1. alle Daten auf die neue Platte kopieren
  2. von der neuen Platte booten
  3. alte Platte zum Raid hinzufügen
Aber nun komme ich mit Grub nicht ganz klar, den muss ich ja nun auch auf der neuen Platte installieren, aber:
# grub-install /dev/sda
/usr/sbin/grub-setup: Warnung: This GPT partition label has no BIOS Boot Partition; embedding won't be possible!.
/usr/sbin/grub-setup: Fehler: Einbettung ist nicht möglich, jedoch erforderlich, weil auf meheren Platten installiert werden soll.
# grub-install /dev/sda1
/usr/sbin/grub-setup: Fehler: Es kann kein Dateisystem in /dev/sda erkannt werden. Sicherheitsüberprüfung kann nicht ausgeführt werden.
Auf meiner alten Platte sieht die Partition /dev/sdb1 wie folgt aus:

boot.png

auf der neuen wie folgt:

boot2.png

jetzt müsste ich, laut tutorial Grub auf /dev/sda installieren können. Irgendwo hängts ...

EDIT:
mit parted hda1 auf bios_grub geändert und schon lies sich grub dort installieren.

aber, wie muss ich nun die grub-config anpassen?
so schauts bis jetzt aus:
#!/bin/sh
exec tail -n +3 $0
# This file provides an easy way to add custom menu entries. Simply type the
# menu entries you want to add after this comment. Be careful not to change
# the 'exec tail' line above.
menuentry "Debian GNU/Linux raid" {
insmod raid
insmod part_gpt
insmod ext2
set root='(md/1)'
search --no-floppy --fs-uuid --set=root /dev/md1
linux /boot/vmlinuz-3.2.0-1-amd64 root=/dev/md1 ro quiet
initrd /boot/initrd.img-3.2.0-1-amd64
}
beim Booten sagt er nun: no such device /dev/md1.
 
Zuletzt bearbeitet:
bitmuncher

bitmuncher

Foren Gott
Ist der RAID-Treiber fest im Kernel oder im initrd-Image?
 
Nemesis

Nemesis

N3RD
ich habe insmod raid im menüeintrag bei Grub stehen und dann update-initramfs -u aufgerufen, also im initrd-image?

er sagt, ich müsse den kernel zuerst booten ... also denke ich, dass die treiber im kernel sind?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nemesis

Nemesis

N3RD
hm, juhu, jetzt hab ichs geschafft:
Code:
GRUB loading.
Welcome to GRUB

error: file not found.
Entering rescue mode ...

Ich habe mit ner Knoppix Grub nochmals auf beide Platten installiert, dann hats funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Raid5 spare nach rebuild "verschwunden"?

[gelöst] 2.HDD unter Freebsd partitionieren

Festplatte auf SD Karte umziehen

X startet nichtmehr

Software RAID 1 verkleinern

Oben