Aus für Linux-Downloads bei CNET

LinuxSchwedy

ehem. Mod
Beiträge
1.797
Ich hoffe, dass bei MS Geld bald alle ist. X( X( X( :

CNET.com will künftig keine Linux-Software mehr auf seinen Download-
plattformen anbieten. Mit Angeboten wie Download.com, ZDNet/Downloads
und MSN/Downloads ist CNET einer der größten Betreiber von Download-
portalen weltweit.

Unternehmen haben die Möglichkeit, über die Seite Upload.com einen
Verweis auf ihre Software in diesen Angeboten zu platzieren. Seit
Mitte Mai werden neue Linux-Programme nicht mehr angenommen, bereits
hochgeladene Programme sollen entfernt werden.

Als Begründung gibt CNET an, dass man sich künftig auf die Bereiche
Windows- und Macintosh-Software fokussieren wolle. Anbietern von system-
übergreifenden Anwendungen wird nahegelegt, ihre Software in den
entsprechenden Kategorien der anderen Systeme bereitzustellen.

Weitere Informationen unter:
http://www.cnet.com

Gruß
LinuxSchwedy
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
Ein Ausweichen auf andere Quellen dürfte allerdings kein unüberbrückbares Hindernis darstellen, oder?:D
 

Dr_Ompaa

Hobbyphilosoph
Beiträge
473
... eben ... an Mirrorn wird es für OpenSource Software in nächster Zeit wohl kaum mangeln :))

.. mich würde schonmal interessieren wie hoch der Betrag war den Microsoft blechen musste :rolleyes:
 

chb

Steirer
Beiträge
2.359
Tjo M$ prescht wieder mal gewaltig vor - vorallem die schnelle anerkennung und Geldzahlung an SCO für ihre Klage gegen IBM (Linux) .. najo die greifen nach dem letzten Strohalm .. oder erinnert sich noch wer an die Firma mit dem gif Patent ;)
 

ozoon

Chefdiplomat
Beiträge
434
das vorgehen von Mircosoft und anderen die das System unterstützen is mir nocht erklärlich. ich finde es schade wenn es in zukunft keine downloads mehr für linux gäben würde bei CNET
 

LinuxSchwedy

ehem. Mod
Beiträge
1.797
Wenn ich ein Linux/Windows-Entwickler wäre, würde ich meine Software da gar nicht ablegen. :P

CNet, die haben da bestimmt alle solche braune Ringe am Hals... :D :D :D
MS-Schleimer.

Gruß
LinuxSchwedy
 

LinuxSchwedy

ehem. Mod
Beiträge
1.797
Wenn man so richtig überlegt:

die bei MS sind schlaue Kerle. Die verstehen langsam wie man mit Linux richtig kämpfen kann.

Stellt euch mal vor, dass alle Unis und Hochschulen in der ganzen Welt ihre Server auch nicht mehr für Linuxkram zur Verfügung stellen. ;(

Dann wird es wirklich nicht mehr lustig.:(

Gruß
LinuxSchwedy

PS: CNET.com sind echte MS-Ar...kriecher ! :P
 

megamimi

Nörgler vom Dienst
Beiträge
469
hi...

Aber den Unis wird man nicht so leicht das Verfügbarmachen von Linux bzw. Downloads für Linux verbieten können. Denn Unis kann man nicht kaufen. Ausserdem wollen Unis immer das Beste und deswegen schließt sich Uni und MS schonmal grundsätzlich aus:D

cu mimi
 
Oben