AOL / erschlagt mich nicht gleich

MTS

Kaiser
Beiträge
1.242
also ich hab nen Kumpel der Suse Linux 7.x betreibt. Jetzt hat er sich ne Flatrate zugelegt - natürlich von AOL. Jetzt bekommt er die aber nicht unter Linux zum laufen. - Ich hab keine Ahnung wie das gehen soll und habe sogar gehört dass das überhaupt nicht gehen soll . Tja, stimmt das nun??
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
HI!
hab leider von AOL keinen schimmer...
aber das hier ist komplett das falsche topic für die frage! :]

ich schieb das mal ins SuSE topic...
greetz Andre ;)
 

MTS

Kaiser
Beiträge
1.242
ohhh

verdammt, hab einfach auf News senden gekiclt -- sorry.
Bin zum ersten mal bei euch.
Hey, wieso nennt mich das Dingen hier Grünschnabel ;)
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
*LOL*
das ist so voreingestellt...
kannst dir in deinem Profil einfach was anderes da reinschreiben ;)
 

MTS

Kaiser
Beiträge
1.242
hmm

ich schätze ich bin einfach zu dumm um dsa zu finden....
*schäm*
 

rygar

Routinier
Moderator
Beiträge
335
Moin,

also zum Thema AOL :)

Die Jungs da sind ja ganz schlau ...

Du baust im Grunde mit AOL ne ganz normale Internet verbindung auf.... Darfst dann aber mit der IP, die Du bekommst nicht direkt in das Internet sondern musst dich mit nem VPN Adapter, der von der AOL Software Installiert wird bei AOL Connecten.

Ueber diese Verbindung darfst Du dann ins Internet.

Da es soweit ich weiss diesen VPN Adapter nicht fuer Linux gibt, kann man darueber auch nicht mit AOL Surfen :( Sorry

mfG,

Rygar
 

MTS

Kaiser
Beiträge
1.242
pengaol

ich lese hier gerade von nem Programm das heisst PengAol, tja, leider is die site auf Französisch. Und ich mit meinen 2 Jahren die ich irgendwann mal hatte verstehe da nur baguette ;)
-> anyone know anything about it?!
 

MTS

Kaiser
Beiträge
1.242
benutzer info

also ich bin entweder total blind, oder das steht da bei mir nicht - toll, bleib ich halt nen grünschnabel *gggggggg*
 

rygar

Routinier
Moderator
Beiträge
335
Die Seite gibt es aber auf Deutsch :)

http://pengisnotaol.piranho.de/

sieht gut aus... nachdem was da steht muesste man sich damit bei AOL einwaehlen koennen.
Über Peng

Peng ist freie Software unter der GnuPublicLicense. Peng bietet die Möglichkeit eine Telefonnummer einzugeben und eine Verbindung zu deinem Provider unter Gnu/Linux herzustellen. Das Programm ist kompatibel mit Aol. Dieses Programm enthält reverse ingeenering[gibt's das auch in deutsch?, Anm. d. Übers.] des Aol-Protokolls. Um Peng benutzen zu können, musst du erst einen Benutzeraccount bei deinem Provider haben. Peng wird seit April 2000 unter der GPL verbreitet und von unbezahlten Beitragenden entwickelt. Aol hat keine technischen Informationen bereitgestellt oder die Entwickler finanziell unterstützt. Peng is an original creation, and Peng mark protected as propriety intellectual code.[???]

Schreib doch mal, ob es gefuntzt hat....

mfG,

Rygar
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
Re: benutzer info

Original geschrieben von MTS
also ich bin entweder total blind, oder das steht da bei mir nicht - toll, bleib ich halt nen grünschnabel *gggggggg*
ups...war so eingestellt, das mann erst 10 postings haben muss...
habs jetzt mal umgestellt....sollte jetzt gehen...
 

MTS

Kaiser
Beiträge
1.242
:D dann bin ich ja doch nicht so verpeilt wie ich befürchtet habe!!
das beruhigt mich aber....
ja toll. warum gibt mir google dann nur die dumme französische adresse.. auf jeden thx. ich werde das demnächst mal versuchen.
ähm, ne steht immer noch nicht da. aber egal, komme eh bald auf 10 postings ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sid

Grünschnabel
Beiträge
3
Es funktioniert auf jeden Flal mit pengaol .. habs hier selber mit isdn am laufen... ist auch garnicht schwer einzurichten !
Lad dir einfach versin 1.0.5 runter.. die config datei ist eigentlich selbsterklärend wenn du die readme's gelesen hast... wenn trotzdem noch fragen hast .. einfach her damit :-)

Aja: erwarte mit isdn keinen besserem ping als 280!
 

Ähnliche Themen

Keine grafische Oberfläche (Debian Installation)

So, das wars nun endgültig mit Centos und Linux

Technische Frage W-Lan killswitch

SuSE 11.1 über Konsole kein login möglich

Suse 10.2 und Asus Striker

Oben