wlan suse 9.2, laut kwifi verbunden aber kein ping möglich

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von CRypi, 18.01.2006.

  1. CRypi

    CRypi Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich bin dabei einen Suse 9.2 Rechner ins Wlan zu bringen.
    Funktionierte bisher auch ganz gut... Die Karte ist Konfiguriert und ich bin laut kwifimanager und Router auch verbunden, allerdings komm ich nicht ins netz, ich kann auch den Router nicht anpingen, geschwiege denn irgendwas anderes...

    Hat jemand ne idee woran es liegen könnte?
    Danke für eure Mühe!
    Crypi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Nen paar zusaetzliche Infos bitte (dass man euch das immer wieder sagen muss... :| ).
    Was sagt ifconfig, Wie sieht die Konfiguration unter /etc/sysconfig/network/ fuer dieses Device aus? Gibt es Fehler beim Laden der LKMs fuer den WLAN-Adapter? Was fuer ein WLAN-Adapter ist das ueberhaupt?
    Ohne diese Infos wird dir hier kaum jemand helfen koennen.
     
  4. CRypi

    CRypi Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    iwconfig:
    ath0 IEEE 802.11g ESSID:"spacewalkerHH" Nickname:"halle3"
    Mode:Managed Frequency:2.462 GHz Access Point: 00:04:0E:B7:47:60
    Bit Rate:36 Mb/s Tx-Power:50 dBm Sensitivity=0/3
    Retryff RTS thrff Fragment thrff
    Encryption key:8DA6-949B-6110-1147-64D3-4FEE-8E Security modepen
    Power Managementff
    Link Quality=27/94 Signal level=-68 dBm Noise level=-95 dBm
    Rx invalid nwid:4 Rx invalid crypt:3 Rx invalid frag:0
    Tx excessive retries:4 Invalid misc:4 Missed beacon:2


    ifconfig:
    ath0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:11:6B:B0:27:C5
    inet addr:192.7.7.244 Bcast:192.7.7.255 Mask:255.255.255.0
    inet6 addr: fe80::211:6bff:feb0:27c5/64 Scope:Link
    UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:3227 errors:143 dropped:0 overruns:0 frame:140
    TX packets:172 errors:4 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:199
    RX bytes:325657 (318.0 Kb) TX bytes:17375 (16.9 Kb)
    Interrupt:11 Memory:cd4a0000-cd4b0000

    lo Link encap:Local Loopback
    inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
    inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
    UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
    RX packets:731 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:731 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:0
    RX bytes:60121 (58.7 Kb) TX bytes:60121 (58.7 Kb)

    /etc/sysconfig/network
    BOOTPROTO='static'
    BROADCAST='192.7.7.255'
    IPADDR='192.7.7.244'
    MTU=''
    NETMASK='255.255.255.0'
    NETWORK='192.7.7.0'
    REMOTE_IPADDR=''
    STARTMODE='auto'
    UNIQUE='vuMS.AhhFpcyV6B1'
    USERCONTROL='no'
    WIRELESS_AP=''
    WIRELESS_AUTH_MODE='open'
    WIRELESS_BITRATE='auto'
    WIRELESS_CHANNEL=''
    WIRELESS_DEFAULT_KEY='0'
    WIRELESS_ESSID='spacewalkerHH'
    WIRELESS_FREQUENCY=''
    WIRELESS_KEY=''
    WIRELESS_KEY_0='8DA6949B6110114764D34FEE8E'
    WIRELESS_KEY_1=''
    WIRELESS_KEY_2=''
    WIRELESS_KEY_3=''
    WIRELESS_KEY_LENGTH='128'
    WIRELESS_MODE='Managed'
    WIRELESS_NICK=''
    WIRELESS_NWID=''
    WIRELESS_POWER='yes'
    WIRELESS_WPA_PSK='8DA6949B6110114764D34FEE8E'
    _nm_name='bus-pci-0000:00:0e.0'

    Yast gibts als: Global Sun AR5215 802.11abg NIC
    Normale Wlan Karte.

    Ich weiß das die Ip Adressen nciht mehr verwendet werden sollen aber darauf hab ich keinen einfluss...

    Ich weiß leider nciht was ein LKM ist, kannst du mir sagen wo ich die benötigte INfo herkriege?
    Crypi
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    LKM steht fuer Linux Kernel Module. Infos, ob mit denen alles in Ordnung ist, zieht man normalerweise aus dem Kernel-Message-Buffer-Ring, also aus /var/log/messages oder ueber dem Befehl dmesg. Was mich allerdings wundert ist die folgende Zeile:

    WIRELESS_AUTH_MODE='open'

    Ihr benutzt in eurem WLAN wirkliche keine Authentifizierung? Ausserdem wuerde ich den Key0 mal als Default-Key eintragen.
     
  6. #5 CRypi, 18.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2006
    CRypi

    CRypi Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    wir habens abgeschaltet um zu testen obs daran lag.

    es gitb nur meldungen darüber, dass keine ip6 definiert wurde, ansonsten steht da nix zu dem interface.
    Crypi
     
  7. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hmm, also sonst sehe ich in der Config erstmal keine Fehler (zumindest, wenn die ESSID stimmt). Gibt es evtl. Meldungen/Warnungen beim Laden der LKMs? Allerdings habe ich bei mir auch USERCONTROL='yes' drin, erst seitdem laeuft es bei mir ohne Fehler (ok, manchmal muss ich nach nem Reboot nochmal explizit das Netzwerk neu starten, aber das stoert mich nicht weiter, da ich selten reboote).
     
  8. #7 x0r, 19.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2006
    x0r

    x0r Bitschubser

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sieht mir danach aus als ob eine 'default-route' fehlt.
    Gib doch mal folgendes ein:

    $sudo route -ne > $HOME/static_routes

    denn gehst Du in Dein '/home'-Dir und postest den Inhalt davon hier rein.
    Übrigens, den WPA-PersonalKey würd' ich spätesten jetzt nachdem jeder diesen Post gelesen hat ändern!
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. CRypi

    CRypi Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Moin, die tabelle sieht so aus:
    Destination Gateway Genmask Flags Metric Ref Use Iface
    192.7.7.0 0.0.0.0 255.255.255. 0 U 0 0 0 ath0
    169.254.0.0 0.0.0.0 255.255.0.0 U 0 0 0 ath0
    127.0.0.0 0.0.0.0 255.0.0.0 U 0 0 0 lo
    0.0.0.0 192.7.7.209 0.0.0.0 UG 0 0 0 ath0

    edit:na das sieht ja geil, aus...

    fehlt da was?
    Crypi
     
  11. #9 x0r, 23.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2006
    x0r

    x0r Bitschubser

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Entspricht das Ziel der InLAN-Adresse des APs oder der design. IP-Adresse der WLANkarte ?! (sollte APs InLAN-IP sein)...
    Sieht sonst cool aus.
     
Thema:

wlan suse 9.2, laut kwifi verbunden aber kein ping möglich

Die Seite wird geladen...

wlan suse 9.2, laut kwifi verbunden aber kein ping möglich - Ähnliche Themen

  1. SuSe 11.4 und wlan stick TL-WN422g

    SuSe 11.4 und wlan stick TL-WN422g: Hallo erstmal an alle, Ich habe da ein Problem und versuche es jetzt schon seit geschlagenen 3stunden selbst zu lösen (mit Pausen:D) Ich...
  2. Help needed: Fritz!WLAN USB Stick und openSUSE

    Help needed: Fritz!WLAN USB Stick und openSUSE: Hi Leute, ich brauche Hilfe! Wer hat den im Titel beschriebenen USB-Stick unter openSUSE zum Laufen bekommen und hat die Geduld, mich Schritt für...
  3. WLAN-Problem opensuse 11.1

    WLAN-Problem opensuse 11.1: Hei, Ich habe eine Opensuse 11.1 von der kde4.2-live-CD auf meinem laptop installiert und bekomme keine Verbindung zum WLAN. Ich benutze den...
  4. OpenSuse und WLAN

    OpenSuse und WLAN: Hallo zusammen, ich bin noch recht unerfahren was Linux angeht. Ich habe mir OpenSUSE 10.3 zugelegt und muss sagen das es sich bisher als eine...
  5. SUSE 11 findet WLAN nicht

    SUSE 11 findet WLAN nicht: Hi, ich hab ein problem mit meiner WLAN-Verbindung. Und zwar: ich habe eine LevelOne WNC 0301 PCI-Karte in meinem Rechner und ein Speedport...