VLC Player auf DesktopBSD installieren.

Dieses Thema im Forum "FreeBSD" wurde erstellt von Borderlinedance, 09.09.2005.

  1. #1 Borderlinedance, 09.09.2005
    Borderlinedance

    Borderlinedance Tripel-As

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Switzerland
    Hi

    Ich hab grad DesktopBSD/PC-BSD dualboot installiert,
    und festgestellt das DesktopBSD keinen Player hat.

    Ich hab mir dan den VLC Player, "vlc-0.8.2.tar.gz" für FreeBSD geholt,
    und im ordner /home/username/ gespeichert.

    Mein Problem ist das ich noch nie ein *.tar.gz file installieren musste.
    Schon gar nicht unter BSD.
    Ich hab bis jezt immer mit Windows (*.exe) oder SuSE (*.rpm) gearbeitet,
    hab also keine Ahnung wie man sowas installiert.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Danke jezt schon mal. :))
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hijacker, 09.09.2005
    hijacker

    hijacker Akronymleser

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin/Münster
    warum installierst du den player nicht einfach per portstree? vlc liegt in /usr/ports/multimedia/vlc. ne _anleitung_ gibt's hier.
     
  4. #3 Borderlinedance, 09.09.2005
    Borderlinedance

    Borderlinedance Tripel-As

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Switzerland
    @hijacker

    He Super! Vielen Dank. :D

    Kannst du mir vileich noch schnell veraten wie ich im shell auf root umschalten kann.
    Irgenwie ist das drum auch anders als bei SuSE, hier kann ich mich nicht einfach mit root anmelden. ?(
     
  5. #4 hex, 09.09.2005
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2005
    hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    "su -" denk ich mal :)

    //EDIT: Übrigens gute Entscheidung dich mal an ein anderes System wie SUSE
    zu wagen! Nimms mir nicht übel, aber man merkt einfach an deinem Wissen, dass
    SUSE dem User sehr viel Einarbeitungsaufwand in Linux abnimmt! Aber das wird
    schnell! Keine Sorge ;)


    mfg hex
     
  6. #5 hijacker, 09.09.2005
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2005
    hijacker

    hijacker Akronymleser

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin/Münster
    ich auch :>
    ansonten kannst du das auch per sudo loesen.

    //edit
    FreeBSD Handbuch
     
  7. #6 DennisM, 09.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Also hauptsache BSD benutzen aber nicht wissen wie man root werden kann?!
    Außerdem sind das Grundlagen, bitte benutze mal die Boardsuche und die entsprechende Dokumentation. :)

    MFG

    Dennis
     
  8. #7 Borderlinedance, 09.09.2005
    Borderlinedance

    Borderlinedance Tripel-As

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Switzerland
    @11dennis

    ?? Findest du nicht auch das jeder mal die Chace haben sollte, irgenwo Neuanfangen zu dürfen?

    @Hex

    Danke für dein "//EDIT:" :D
    Wie recht du hast, bei SuSE ist "fast" alles etwas einfacher.
    - Installiert wird mit Yast und *.rpm files. (fast wie bei Windows) :)
    - Der root hat nen eigene Account. (da kann man sich einfach einloggen)

    Aber es ist eben nur "fast" alles einfacher.
    Ich kann mir gut vorstellen das bei anderen Systemen, beim Software deinstallieren nicht gleich ganze Packete mitkommen.
     
  9. #8 DennisM, 09.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Na klar, aber sowas wurde schon hier besprochen, außerdem haben wir ein wiki :)

    da hättest du schauen sollen: http://mediawiki.unixboard.de/index.php/FreeBSD_-_Portstree_benutzen

    MFG

    Dennis
     
  10. #9 Borderlinedance, 10.09.2005
    Borderlinedance

    Borderlinedance Tripel-As

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Switzerland
    Ok. :)
    Besten dank für den Link, hatte ich allerdings schon von hijacker (weiter oben) bekommen.

    Und mein Prob. ist zur Zeit leider ein anderes.

    Wie kreig ich den VLC Player "vlc-0.8.2.tar.gz", in den usr/ports Ordner ?
    Ich hab keine Berechtigung zu schreiben.
    Und einen "root" Account wie bei SuSE gibts hier ja auch nicht.
     
  11. #10 DennisM, 10.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Na klar, "su -" hast du deinem User, bei der Installation, zur Gruppe wheel hinzugefügt? Wenn nicht, kannst du nicht root werden, aber wieso meldest du dich nicht direkt als root an?

    Die benötigten Dateien werden selbst herutergeladen.

    MFG

    Dennis
     
  12. #11 Borderlinedance, 10.09.2005
    Borderlinedance

    Borderlinedance Tripel-As

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Switzerland
    Ja, root gehört zu weel.
    Muss man allerdings bei der Installation von PC-BSD nicht besonders angeben.
    (Wie zb. bei FreeBSD)

    Ich würd mich ja gerne gleich zu Anfang mit "root" anbelden.
    Aber da kommt immer die Meldung dass dieser Account nicht vorhanden ist. :think:

    :hilfe2: => Was soll ich jezt ..?.. ?(
     
  13. #12 DennisM, 10.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Es muss doch der Benutzer root vorhanden sein. Du bist dir sicher, dass dein User in wheel eingetragen ist?

    MFG

    Dennis
     
  14. #13 hex, 10.09.2005
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2005
    hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Mit "groups <user>" kann man die Gruppen anzeigen lassen afaik. Da müsste
    wheel stehen.
    Ist aber komisch mit dem Root-Account. Du hast ja bei der Installation für
    Root ein Passwort angeben müssen oder?

    mfg hex
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Borderlinedance, 10.09.2005
    Borderlinedance

    Borderlinedance Tripel-As

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Switzerland
    Ich hau das zeuch nochmals drauf, villeich hab ich einfach was übersehen.
    Wer weiss? Irgend etwas?

    EDIT/: Ja Passwort für root musste ich angeben, hab ich auch gemacht.
    Und nen Benutzer erstellet, der auch ein Passwort bekommen hat.
     
  17. #15 Borderlinedance, 10.09.2005
    Borderlinedance

    Borderlinedance Tripel-As

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Switzerland
    OK ich hab ein 50% ergebnis.
    Besser als nichts oder? :D

    Bei PC-BSD hab ich nichts gefunden, das darauf hindeutet das es einen echten Account für root gibt. Ich konnte mich nach dem start auch nicht einloggen.

    Bei DesktopBSD gibt es einen Account für root. :)
    Allerding scheint der grafisch etwas eingeschrenkt zu sein.
    Könnte aber auch an meiner installation liegen.

    Ich hab zwar gut aufgepasst, aber bei einem NEULING weis man ja nie.
    Ich werde auf jedenfall das ganze nochmal installieren.
    Und mal sehen was dann passiert.
     
Thema: VLC Player auf DesktopBSD installieren.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie vlc unter bsd installieren

    ,
  2. desktopbsd programme installieren

    ,
  3. pcbsd vlc

    ,
  4. desktopBSD programm installieren
Die Seite wird geladen...

VLC Player auf DesktopBSD installieren. - Ähnliche Themen

  1. wine und Blurayplayer

    wine und Blurayplayer: Hallo ich habe CentOS 7.2.15.11 (64 Bit) welcher Blurayplayer (Windows) funktioniert in wine?
  2. MPlayer 1.3 veröffentlicht

    MPlayer 1.3 veröffentlicht: Die Entwickler des freien Medien-Players MPlayer haben nicht einmal einen Monat nach MPlayer 1.2.1 eine neue Hauptversion der Anwendung...
  3. MPlayer 1.2 freigegeben

    MPlayer 1.2 freigegeben: Über drei Jahre nach der Freigabe der stabilen Hauptversion 1.1 haben die Entwickler des freien Multimedia-Players MPlayer die Anwendung in einer...
  4. SMPlayer 15.9 unterstützt mpv

    SMPlayer 15.9 unterstützt mpv: SMPlayer, eines der bekanntesten Frontends für den Mplayer, ist in einer neuen Version veröffentlicht worden. Zu den zahlreichen Neuerungen der...
  5. Adobe warnt vor kritischem Fehler im Flash Player

    Adobe warnt vor kritischem Fehler im Flash Player: Adobe hat eine Warnung vor einer als kritisch eingestuften Lücke herausgegeben, die bereits für Angriffe auf Flash Player genutzt wird. Betroffen...