verzeichnis 100% voll - was tun?

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von gerch2003, 06.10.2009.

  1. #1 gerch2003, 06.10.2009
    gerch2003

    gerch2003 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    auf meinem Webserver waren heute früh auf einmal ein paar Seiten nicht erreichbar. Nachdem der Reboot dann sehr lange gedauert hat (ca. 20min) hab ich mir mal die Festplatten angeschaut und bin mit

    df -h zu diesem Ergebnis gekommen.

    Code:
    mail:/var# df -h
    Filesystem            Size  Used Avail Use% Mounted on
    /dev/sda1             9.7G  2.7G  6.5G  30% /
    tmpfs                 949M     0  949M   0% /lib/init/rw
    udev                   10M   28K   10M   1% /dev
    tmpfs                 949M     0  949M   0% /dev/shm
    /dev/root             5.0M  5.0M     0 100% /initrd
    Daraus lässt sich auch schließen warum er so lange zum booten gebraucht hat und warum er den Apache- bzw. den Mailserver nicht richtig startet.

    Die Frage ist nur, warum das Rootverzeichnis voll ist?
    Viel liegt ja nicht drin.

    Ich habe einige größere Dateien bis 2MB in /var/log/ liegen. Habe auch die alten schonmal gelöscht, es bringt mir aber nichts.
    Das Problem ist ich weis leider nicht welche Verzeichnisse wirklich in der Root-Partition liegen. Die meisten sind ja nur als Links auf die Home-Partition gesetzt.
    Wie kann ich das rausfinden?!

    Ich müsste ja eigentlich nur wissen welche Ordner er auf /dev/root/ bezieht dann könnte ich sehen welche Dateien da liegen und ob da eventuell alte nicht mehr benötigte Dateien liegen usw.

    Wäre Super, wenn jemand helfen könnte.
    Gruß Gerch
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    8
    öhm, lies mal genau:
    Code:
    Filesystem            Size  Used Avail Use% [B]Mounted on[/B]
    /dev/root             5.0M  5.0M     0 100% [B]/initrd[/B]
     
  4. #3 gerch2003, 06.10.2009
    gerch2003

    gerch2003 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Heist also dass das Verzeichnis /initrd "voll" ist.
    Da drin liegen aber doch meines Wissens nur Hardwarespezifische Dateien oder bin ich da falsch informiert?
    Ich glaube diese sollte man lieber nicht löschen?!
     
  5. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    8
  6. #5 gerch2003, 06.10.2009
    gerch2003

    gerch2003 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0

    Bei mir läuft Debian 4.0
    Kernel:2.6.24.5-xxxx-std-ipv4-32
     
  7. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
  8. #7 gerch2003, 06.10.2009
    gerch2003

    gerch2003 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
  9. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    8
    ganz schlau ist eher, ein Mehrfachposting nicht zu dokumentieren und bereits gewonnene Erkenntnisse nicht im anderen Forum mitzuteilen.

    Aber Teile der Antworten im anderen Forum lassen schon gewissen amüsante Rückschlüsse zu.
     
  10. #9 gerch2003, 06.10.2009
    gerch2003

    gerch2003 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Weiter sind wir deswegen aber trotzdem nicht...leider...
     
  11. #10 saeckereier, 06.10.2009
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Nee, weiter sind wir damit nicht. Ist meistens eine Garantie dafür, dass man keine Antworten erhält.
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 sim4000, 06.10.2009
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
  14. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wenn du weißt, daß dein Kumpel dir deinen Server eingerichtet hat, dann frage doch den mal, wie er das gemacht hat und lasse nicht andere Leute in WinSCP-Kaffeesätzen lesen... und halte der Welt evtl nicht online einen Web-, Mail- und gar FTP-Server unter die Nase, wenn andere Leute dir den einrichten müssen und du dann umher fragst, wie das passiert ist....

    Hier gab es schon oft Diskussionen darüber, welchen Gefahren (vor allem juristische und finanzielle) man sich damit aussetzt, der Welt Dienste unter die Nase zu halten, die man nicht mal selber überhaupt im Ansatz konfigurieren kann.

    Das ist in keiner Weise unfreundlich gemeint, sondern eher im Gegenteil, auch wenn das in der drastischen Form zuerst anders klingt.
     
Thema:

verzeichnis 100% voll - was tun?

Die Seite wird geladen...

verzeichnis 100% voll - was tun? - Ähnliche Themen

  1. Alle Dateien eines Verzeichnisses mit einer anderen Datei vergleichen

    Alle Dateien eines Verzeichnisses mit einer anderen Datei vergleichen: Hallo, ich habe ein Verzeichnis, darin enthalten sind mehrere Dateien. Nun möchte ich alle Dateien (Parameter $1) gegen eine konstante Datei...
  2. Home Verzeichnis ändern

    Home Verzeichnis ändern: Hallo Wollte nicht, dass mein Sohn (16) in die veschränkte WIN Welt hinein wächst und habe für Ihn Linux Mint auf seinem LAPTOP installiert. Er...
  3. Cryptomator: Transparente Verschlüsselung für Cloud-Verzeichnisse

    Cryptomator: Transparente Verschlüsselung für Cloud-Verzeichnisse: Das freie Programm Cryptomator, dessen Version 1.0 kurz bevorsteht, soll für eine einfache, sichere und transparente Verschlüsselung von...
  4. PHP Skripte werden nur im Verzeichnis des jeweiligen Benutzers ausgeführt

    PHP Skripte werden nur im Verzeichnis des jeweiligen Benutzers ausgeführt: Hallo zusammen, ich bin mit meinen Domains auf einen neuen Webserver umgezogen. Ein Teil meiner Domains lief auf Drupal als...
  5. cd mit Bindestrich im Verzeichnisnamen...?

    cd mit Bindestrich im Verzeichnisnamen...?: kann gelöscht werden