tv-Karte einrichten

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Mathilda, 26.09.2006.

  1. #1 Mathilda, 26.09.2006
    Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community !

    Nachdem ich es jetzt ein paar Tage vergeblich versucht habe bitte ich nun euch um Hilfe, ich bekomme es nicht hin über Linux fern zu sehen ich habe Suse 10.1 KDE
    Wenn ich die Tv-Karte (Hauppauge WinTv with Soft PVR) über Yast2/Hardware einrichte bekomm ich nach dem klicken von Abfragen von Kanälen folgende Medlung: v412:open/dev/video1 No such file or directory und dann Anzahl gefundener Tv-Stationen 0
    Meine Hardware wird aber erkannt und ich weiß nicht wie ich diesen Fehler beheben kann.
    Unter KDE/Multimedia/Tv habe ich verschiedene Programme wie Motv,XawTv,Zapping und KdeTv, bekomme aber nur KdeTv geöffnet und dort wird mir unter Video angezeigt, dass keine Geräte gefunden wurden.

    Vieleicht könnt ihr mir ja helfen ..... heut Abend läuft meine Serie und die will ich nicht verpassen ;)

    Lg und Danke
    Mathilda
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    schau zuerst nach, ob es die Datei gibt:
    Code:
    ls -la /dev/video1
    
    Wenn ja, dann erkennt SuSE die Hardware nicht ganz richtig. Wenn nein, dann kannst Du sie mittels
    Code:
    mknod /dev/video1 c 81 1
    
    anlegen. Ich weiss jedoch nicht, ob dies im Sinne von SuSE ist, oder ob die Datei beim naechsten Neustart wieder verschwindet.
     
  4. #3 Mathilda, 26.09.2006
    Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    oje das sieht so als sollte ich mit der Konsole arbeiten ...... aber irgendwie hab ich das noch nie gemacht .......
    wenn ich die mal eben aufmache und dort eingebe was du schreibst kommt folgende meldung: /bin/ls: /dev/video1: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    heißt das jetzt s ist nicht da oder mach ich was falsch ???
    Bitte nich bös werden, bin ganz neu unter den linux-usern :)

    Mathilda
     
  5. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Das bedeutet tatsaechlich, dass die Datei nicht vorhanden ist.
    Bleib also in der Konsole, werde mittels
    Code:
    su -
    
    zu root und erstelle dann mittels
    Code:
    mknod /dev/video1 c 81 1
    
    diese Datei. Ich weiss allerdings nicht, ob das dann hilft. Wenn Du nur eine TV-Karte hast, sollte sie als video0 angesprochen werden und nicht video1. Koennte deswegen sein, dass es dann immernoch nicht funktioniert. Probier's am besten mal aus.
     
  6. #5 gropiuskalle, 26.09.2006
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Keine Angst vor der Konsole! Die beißt nicht!
     
  7. #6 Mathilda, 26.09.2006
    Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    ok also dann erscheint folgendes: mknod: `/dev/video1': File exists

    so und nun ? im kdetv ist alles unverändert .....
     
  8. #7 Mathilda, 27.09.2006
    Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Also nachdem ich jetzt die Online-Updates mehr oder weniger erfolgreich hinter mich gebracht habe, hab ich das ganze oben beschriebene nochmals durchgeführt, erst wurde die Datei nicht gefunden also habe ich sie wie oben beschrieben unter root angelegt, dann hab ich unter root nochmals suchen lassen und es kommt folgende Meldung
    Code:
    crw-r--r-- 1 root root 81, 1 Sep 27 16:50 /dev/video1
    wobei das dev/video1 schwarz unterlegt ist

    Kann mir bitte jemand sagen ob die Datei damit "installiert" ist
    Danke :)

    Mathilda

    Edit: muß ich denn grundsätzlich nach solchen "installationan" den Rechner neu starten oder ist das bei Linux nicht nötig ?
     
  9. #8 LinuxUser1988, 27.09.2006
    LinuxUser1988

    LinuxUser1988 Guest

    neustarten musst du eigentlich nur, wenn du etwas am kernel rumschraubst (also neuen baust, oder neuen heruntergeladen hast)

    ansonsten kannste 24h/365d/x years online sein bzw. rechner anhaben :P
     
  10. #9 Mathilda, 27.09.2006
    Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Also nochmal zu meiner TV-Karte ich hab jetzt im Netz gesucht und alles mögliche, ich komme einfach nicht weiter
    Im KDE Infozentrum unter USB-Geräte ist die Karte wie folgt eingetragen:

    UHCI Host Controller (2)
    Hauppauge WinTv-USB Model 40204 rev B283
    Anbieter-Kennung 0x573 (Zoran Co. Personal Media Division (Nogatech))
    Produkt-Kennung 0x4d28 (Hauppauge WinTv-USB Model 40204 rev B283)

    So, meine Frage ist jetzt wie kann ich ein Programm z.b. Xine die Karte zuweisen, damit es auf sie zugreift ?
    Ein anderes Programm z.b. Zapping zeigt mir beim öffnen die Meldung: kann/dev/video0 nicht öffnen

    Vielleicht hat ja der ein oder andere einen Tipp wie ich mit der Konfiguration weiter komme ...

    Grüße Mathilda
     
  11. Solly

    Solly Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab zufällig das gleiche Problem ^^
    Nur ne etwas andere TV Karte.
    Sitze nun schon seit nen paar Tagen dran nur bekomme es auch nicht hin.
     
  12. #11 heidler, 28.09.2006
    heidler

    heidler Foren As

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
  13. #12 Fuel, 29.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2006
    Fuel

    Fuel Tripel-As

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Soltau
    Was für´n Chipsatz ist auf den Karten? USB TVkarten machen zuviel Probleme.

    Am besten geeignet: PCI Analogkarten von Haup... (WinTV Express) mit BT 878 Chipsatz (wichtig).

    Gilt nur für die WinTv Exp.... :
    Als ROOT in /etc/modprobe.conf folgenden Eintrag schreiben:

    alias char-major-81 bttv
    options bttv card=51 tuner=38

    Geht auch ohne Konsole: In KDE Konqueror im Systemverwaltungmodus starten. In /etc/..... wechseln. modprobe.conf mit Kwrite öffnen, Eintrag schreiben und speichern.

    Eventuell neu starten und Karte neu einrichten.
     
  14. #13 tuxlover, 29.09.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hallo Mathilda,

    hast du eigentlich die oss verison oder die box-version gekauft. du benötigst auf jeden fall das paket kernel-default-nongp-<Versionsnummer des Kernels>.rpm dazu damit das klappt. erst dann kannst du auch das modulk video4linux richtig nutzen.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Mathilda, 29.09.2006
    Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    autsch ! keine Ahnung ehlrich gesagt :( kann ich das denn irgendwo sehen oder auslesen welche Version ich hab ? Die DVD war in der Ausgabe 4/06 der Zeitschrift Linux intern ich fürchte mehr kann ich dazu nicht sagen ....
    Der Kernel: Linux 2.6.16.21-0.25-default i686 wenn oss openSuse heißt dann hab ich diese Version :)

    mh ich werd das Paket nachher mal über Yast suchen lassen ...

    thx Mathilda
     
  17. #15 tuxlover, 29.09.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    oss meint die open-source-variante von SuSE Linux. diese sind die die auch den heften beigelegt werden. in diesem fall benötigst du also das genannte paket.
     
Thema:

tv-Karte einrichten

Die Seite wird geladen...

tv-Karte einrichten - Ähnliche Themen

  1. Neukauf TV-Karte openSuSE 64bit

    Neukauf TV-Karte openSuSE 64bit: Hallo, wie der Titel schon sagt, möchte ich bald ein openSuSE 64bit Betriebssystem aufsetzen. Davor wüßte ich gerne welche TV-Karte unter suse...
  2. TV-Karte für Spielekonsole gesucht

    TV-Karte für Spielekonsole gesucht: Hoi, ich möchte das Audio- und Videosignal einer Playstation 2 auf meinem Rechner wiedergeben können. Nur leider habe ich von der TV-Karten...
  3. USB TV-Karte mit Vmware Workstation

    USB TV-Karte mit Vmware Workstation: Hallo, ich habe eine Frage bezüglich meiner TV Karte von Hauppauge. Es geht um die HVR-930c, die läuft ja bis dato noch nicht unter Linux,...
  4. [TV-Karten] Kein Empfang mit Technisat Skystar 2 TV unter Ubuntu-8.10

    [TV-Karten] Kein Empfang mit Technisat Skystar 2 TV unter Ubuntu-8.10: hi, Ich hab gestern MIttag 2 neue TV-Karten vom Typ Technisat Skystar 2 TV geliefert bekommen. Eine für meinen Ubuntu-8.10 Rechner, die andere...
  5. Suche Treiber (wlan-stick, tv-karte)

    Suche Treiber (wlan-stick, tv-karte): Suche Treiber für TV-Karte von TerraTec Hallo, ich suche für folgende Geräte Treiber: TV-Dongle: TerraTec Cinergy S USB Gruß und danke...