System unterstützt keine 3d-Desktop-Effekte

Dieses Thema im Forum "Mandriva" wurde erstellt von mike1808, 12.07.2007.

  1. #1 mike1808, 12.07.2007
    mike1808

    mike1808 Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute

    Wollte heute Metisse und so ausprobieren doch mein System unterstützt keine 3d-Desktop-Effekte .. kann mir einer sagen woran das liegt??


    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    ein paar mehr infos währen gut.

    was für hardware hast du, was für ne version von Mandriva nutz du?

    Wird 3D-Beschleunigung unterstüzt?

    Welche Fehlermeldung bringt er?

    das wär erstmal ein anfang :)

    Gruß
     
  4. #3 marcellus, 12.07.2007
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    metisse gibts nicht nur für mandriva, und 3d desktop effekte könnten direct rendering, composite oder xgl/aiglx/(nvidia dingsi) sein
     
  5. #4 Linuxler, 25.08.2007
    Linuxler

    Linuxler Eroberer

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Weisst du wo ich Metisse als fertiges Paket herunterladen kann? Hab leider noch nichts gefunden.
     
  6. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden

    Nutzt du Mandriva? da ist es auf der DVD drauf oder aber in den online-quellen http://www.mandrivauser.de/smarturpmi/

    Kannst die Pakete entweder per Softwaremanager installieren oder im Mandriva Kontrolzentrum unter Hardware 3d-Desktop ....

    Wenn du keine Mandriva hast hilft dir das vielleicht weiter http://insitu.lri.fr/metisse/download/latest/

    hab ich mal so bei google gefunden ....

    Gruß
    TeaAge
     
  7. #6 marcellus, 26.08.2007
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    bzw im gentoo overlay xeffects, dummerweise nur für x86
     
  8. #7 Linuxler, 26.08.2007
    Linuxler

    Linuxler Eroberer

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Ich benutze derzeit noch SuSE. Doch ich steige auf Mandrive um. Auf SuSE lief Metisse leider nicht, bei Mandriva hingegen schon. Ist aber nicht der Grund auf Mandriva umzusteigen.
     
  9. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Kann ich nur gut heißen :-P

    Ich liebe mein Mandriva ... und Metisse ist auch cool!

    Gruß
     
  10. #9 marcellus, 26.08.2007
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd um kein geld in der welt von meinem gentoo weg wollen, nur ist halt die frage, obs sich auszahlt wegen metisse von x86_64 auf x86 umzusteigen.

    Ist mir ehrlichgesagt zu viel arbeit
     
  11. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Für Gentoo bin ich auf jeden Fall noch zu grün hinter den Ohren ;)

    Wegen Metisse umzusteigen ist wohl übertrieben ... wenn man eh sein System neumacht kann man halt von vornherein überlegen ob man nicht lieber bei x86 bleibt ... ich muss mir Gott sei dank über sowas keine Gedanken machen ;)

    Gruß
     
  12. Gast1

    Gast1 Guest

  13. #12 marcellus, 26.08.2007
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab einen amd64 Prozessor und fahr deswegen auch amd64 metisse hin oder her, ich hätt nur lust das ganze mal anzutesten, nur ich habs nicht zusammengebracht in einer virtualbox mandriva zum laufen zu bringen, weil die guest system tools nicht im packetmanager sind.

    Und die grafische oberfläche ist ein graus, weil sie in der virtualbox noch schlechter rennt als mit vesa. Unlustig das ganze.

    Btw wenn dich gentoo interessiert spring einfach ins kalte wasser, was schlimmeres, als das du bei deinem mandriva bleibst kann dir eh nicht passieren. Nur schau halt, dass du wirklich zeit hast dafür und du deinen rechner eine zeit lang nicht produktiv verwenden kannst.
     
  14. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Jaja, mit der Zeit ist das so ne sache. Ich werd erstmal bei Mandriva bleiben und erstmal hier langsam (da liegt die betonung drauf) in die Tiefen vorstoßen ... Bisher hab ich auch nix dran auszusetzten .... ;)

    zum ausprobieren kannst du doch mal die Mandriva LiveCD nutzen ...

    Gruß
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 marcellus, 26.08.2007
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Ich habs jetzt auf dem pc meiner mama ausprobiert ich kauf mir nie wieder eine ati grafikkarte, ich habs nicht geschafft metisse halbwegs ruckelfrei zum laufen zu bringen und selbst bei beryl(compiz/compiz fusion) oder wwi was das war sind die grafikfehler aufgetreten, die ich da auch schon hatte.

    Aber ich muss sagen das metisse reißt mich nicht nieder, ich hab villeicht nur einen kleinen einblick, aber ich find compiz fusion bis jetzt praktischer
     
  17. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    am liebsten hätte ich einen mix aus beidem ;)
    metisse ist ja noch nicht so weit entwickelt ... wer weiß was darauß noch wird ...
     
Thema:

System unterstützt keine 3d-Desktop-Effekte

Die Seite wird geladen...

System unterstützt keine 3d-Desktop-Effekte - Ähnliche Themen

  1. Systemd 214 unterstützt zustandslose Systeme

    Systemd 214 unterstützt zustandslose Systeme: Die Entwickler von Systemd haben dem neuen Init-System neue Funktionen spendiert, die die Bandbreite seiner Anwendungsmöglichkeiten weiter...
  2. Xen 4.4 unterstützt mehr Gäste und ARM-Systeme

    Xen 4.4 unterstützt mehr Gäste und ARM-Systeme: Nach achtmonatiger Entwicklungszeit und 1193 Änderungen haben die Entwickler des Xen-Pojekts ihren freien, unter der GPL lizenzierten Hypervisor...
  3. Client-Management-System opsi unterstützt Debian 7 und UCS 3.2

    Client-Management-System opsi unterstützt Debian 7 und UCS 3.2: Die neue Version 4.0.4 des freien Client-Management-Systems opsi der Mainzer uib GmbH enthält einige neue Funktionen und wurde für aktuelle...
  4. Sabayon Linux 13.08 unterstützt systemd

    Sabayon Linux 13.08 unterstützt systemd: Die Macher der auf Gentoo basierenden, benutzerfreundlichen Linux-Distribution Sabayon haben den Snapshot 13.08 veröffentlicht. Sabyon ist eine...
  5. rsyslog 7.4 unterstützt Systemd-Journal

    rsyslog 7.4 unterstützt Systemd-Journal: Das rsyslog-Projekt hat Version 7.4 des Logging-Daemons freigegeben. Die neue Version kann Logdateien signieren und verschlüsseln und unterstützt...