System startet nur ins "initramfs"

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Cruz, 05.04.2009.

  1. Cruz

    Cruz No Bullshit

    Dabei seit:
    30.08.2005
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    ich habe gerade einen neuen PC zusammengebastelt und Ubuntu 8.04 i386 installiert. Wenn ich dann nach der Installation neu starte, startet er PC nach einem laaangen boot Screen mit hin und her fahrendem Balken in eine Kommandozeile, die als initramfs Bezeichnet ist. Ich habe sowas noch nie gesehen, daher muss ich unbeholfener weiser mal fragen, was das ist und wie ich den Fehler finde.

    Von der Live CD startet Ubuntu ohne Probleme. Ich kann alle Partitionen mounten (auch die gerade installierte) und in den Verzeichnissen hin und her browsen. fdisk -l listet mir alle Partitionen mit den richtigen Größen auf. Die Festplatten und die Partitionen scheinen in Ordnung zu sein.

    Wenn ich dann den PC ohne Live CD starte, komme ich in die besagte initramfs Zeile. Mit ALT-F1 sehe ich eine Meldung, die besagt: ALERT! /dev/disk/by-uuid/[einegrossezahl] does not exist. Ich habe auch schon probiert neu zu installieren, hat nicht geholfen. Hat jemand Rat für mich?

    Danke
    Cruz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

  4. Cruz

    Cruz No Bullshit

    Dabei seit:
    30.08.2005
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Und was wenn die UUIDs in der fstab und menu.lst stimmen?
     
  5. #4 Gast1, 05.04.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.04.2009
    Gast1

    Gast1 Guest

    Dann hast du ein Problem (wahrscheinlich mit udev).

    - initramfs neu bauen lassen

    - Alternativen ausprobieren (siehe zweiten Link).
     
  6. Cruz

    Cruz No Bullshit

    Dabei seit:
    30.08.2005
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Und wie soll ich initramfs neu bauen? Von der Ubuntu Live CD aus geht es nicht: "update-initramfs is disabled since running on a live CD".

    Ich hab mal in der gebooteten initramfs Umgebung ins /dev Verzeichnis reingeschaut und tatsächlich, ich finde da keine meiner Festplatten. Weder by UUID, noch by label noch bei path. Es gibt gar kein /dev/disk Verzeichnis und auch keine sd* devices. Ist das normal?
     
  7. Gast1

    Gast1 Guest

    Das Zauberwort lautet chroot, und danach eben den entsprechenden Mechanismus verwenden, der in der aktuellen Version für das Bauen der Initial Ram Disk genutzt wird, keine Ahnung wie der nun bei Kunterbuntu heisst.

    Nein, das ist nicht normal, wie gesagt, da hat udev ein Problem, der legt diese Verzeichnisse normalerweise an (und in der Live-Version wird es die auch geben).
     
  8. Cruz

    Cruz No Bullshit

    Dabei seit:
    30.08.2005
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Ein "all_generic_ide" in der kernel Zeile von menu.lst hat es getan.
     
  9. Cruz

    Cruz No Bullshit

    Dabei seit:
    30.08.2005
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Ne, ist trotzdem nicht das Wahre. Das System bootet ultra langsam und die brand neue Festplatten (3Gb SATA II) rödeln mit 1MB pro Sekunde vor sich hin.
     
  10. #9 supersucker, 07.04.2009
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Wieso nimmst du nicht eine aktuelle (= 8.10) Version?

    Mit 99% Wahrscheinlichkeit hat sich das Problem dann erledigt.
     
  11. Gast1

    Gast1 Guest

    Überrascht mich jetzt nicht im Geringsten, da dem System (Kernel) offensichtlich ein besserer Treiber für diese "brandneuen" Platten fehlt.

    ACK.
     
  12. Cruz

    Cruz No Bullshit

    Dabei seit:
    30.08.2005
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Ja tatsächlich. Ubuntu 8.10 hat es gebracht. Juhuu!

    Na gut, jetzt läuft das System super. Jetzt würde ich gerne die Performance der Festplatten und des Gigabit Netzwerks austesten. Ich habe durch googeln hdparm entdeckt und damit meine Platten getestet. Ich kriege für alle drei meiner SATA II Platten für die buffered reads ca. 70 MB/s angezeigt. Ist das ein guter Wert? Mit der Herstellerangabe von 8,9 ms Lesezugriffszeit kann ich nichts anfangen.

    SATA II hat ja eine Übertragungsrate von 3 Gbit/s. Mal 1024 = 3072 Mbit/s, durch 8 = 384 MB/s. Wenn die Rechnung richtig ist, dann ist das mehr als 5 mal so viel, wie die Lesegeschwindigkeit der Festplatten. Ist das richtig?
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Akendo

    Akendo 4k3nd0

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte das Problem auch nachdem ich mein Debian von Platte a nach Platte b verschoben hatte, update-initramfs -u und schon sollte es gehen,

    Was wohl hier die Loesung gewesen ist :)
     
  15. #13 beomuex, 11.04.2009
    beomuex

    beomuex Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Richtig :)
    Aber deine Platte kann eben nicht die 3 Gbit ausnutzen, da sie nur 70mb/s lesen kann.SSDs werden irgendwann die Grenze knacken (im Moment afaik um die 250 mb/s bei den besten) bzw haben sie schon geknackt, wenn auch im RAID 0
     
Thema: System startet nur ins "initramfs"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. initramfs bootet

    ,
  2. kali bootet nicht initframes

    ,
  3. ubuntu startet nicht initramfs

    ,
  4. was eingeben bei initramfs
Die Seite wird geladen...

System startet nur ins "initramfs" - Ähnliche Themen

  1. Firefox startet nicht mehr nach System-Aktualisierung

    Firefox startet nicht mehr nach System-Aktualisierung: [gelöst] Firefox startet nicht mehr nach System-Aktualisierung nachdem ich mit Muon mein System (Kubuntu 13.10 , KDE 4.11.3) aktualisiert habe,...
  2. OpenSUSE Updater startet nicht bei Systemstart

    OpenSUSE Updater startet nicht bei Systemstart: OpenSuSE 11.0 Repos sind installiert. Eine manuelle Online Aktualisierung über Yast funktioniert allerdings. Auch eine Suche nach Updates über...
  3. file system nur noch read only, Suse startet nicht mehr

    file system nur noch read only, Suse startet nicht mehr: Hallo Zusammen, ich habe per Zufall gesehen das mein var/log/messsages schon über 400 MB groß war, also hab ich die Datei mit rm gelöscht...
  4. Nach Installation eines neuen Controllers startet System nicht mehr

    Nach Installation eines neuen Controllers startet System nicht mehr: Hallo! Ich habe mir eine neuen Festplatte gekauft (400GB) und da mein Motherboard kein LBA-48 unterstützt habe ich zusätzlich noch einen...
  5. System startet nicht Suse 10.2

    System startet nicht Suse 10.2: Moin, seit ein paar Tagen taucht bei mir das Problem auf, dass das System nicht mehr bootet. Erst nach start mit der Installations CD=>...