SuSE 9.1 und SATA?

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von CHB, 21.05.2004.

  1. CHB

    CHB Guest

    hallo,
    ich habe hier einen rechner mit via kt600 chipsatz, der auch sata raid bietet. ich habe mir nun 2 80 GB platten bestellt und wollt mal fragen, ob darauf suse 91 laufen würde?
    :frage:

    in der suse HDB steht mein board (msi kt6 delta) nur als partially unterstützt :(
    also suse90 lief nicht auf sata platten, ich habe aber gehört, dass kernel 26 das ändert. stimmt das so?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Jup, mit dem 2.6er Kernel sollten deine SATA Platten mit dem VIA Chipsatz eigentlich laufen ...
     
  4. #3 Eisenhans, 24.05.2004
    Eisenhans

    Eisenhans Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    wenn ein Promise RaidController (FastTrack 386/387) verbaut ist hast du keinerlei Probleme zu erwarten...
    Ist jedoch ein VIA RaidController verbaut kann es dir passieren, dass die Platten, nur einzeln gefunden werden, jedoch nicht als Array :(
     
  5. CHB

    CHB Guest

    genau so ist es. trotz erstelltem array werden die platten einzeln gefunden :(
    ausserdem funktioniert die installation nur ohne ACPI...
     
  6. #5 LinuxNoob, 26.05.2004
    LinuxNoob

    LinuxNoob Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.05.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch einen VIA RAID System und unter SuSE 9.0 werden nur beide Platten einzeln erkannt. Ich muss mir wohl auch 9.1 holen. :(
     
  7. #6 Erich Meyer, 26.05.2004
    Erich Meyer

    Erich Meyer Jungspund

    Dabei seit:
    05.01.2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ich nutze zwei SATA-Festplatten auf einem p4p800-Board unter Suse-9.1 (Professional). Ich wüsste nicht, welchen Vorteil ein Hardware-RAID1 haben sollte gegenüber einem Software-RAID1. Ich installiere nur für das /home-Verzeichnis ein Software-RAID1 , die übrigen Verzeichnisse lassen sich doch wiederherstellen, wenn eine Festplatte defekt werden sollte, und müssen doch nicht besonders gesichert werden.
    Unter Suse 9.1 hat das Software-RAID1 auf SATA-Festplatten keine Probleme bereitet.
     
  8. CHB

    CHB Guest

    das lohnt sich nicht! ich habe hier 9.1 und es funktioniert trotzdem nicht. wollte eigentlich gern ein raid0 machen wegen der performance (hab nen server zur sicherheit). aber selbst wenn ich gar kein array erstelle funzt es nicht richtig. zwar werden die platten erkannt, aber wenn ich sie partitionieren will hagelt es fehlermeldungen. ausserdem geh acpi nicht...

    das stört mich immer ein bisschen an linux - jeder icp vortex oder intel controller wird problemlos mit allen features unterstützt, aber so ein kleiner pippi-controller wie der vt8237 (der grad mal 0 und 1 kann) läuft nicht :O
     
  9. CHB

    CHB Guest

    ich hab es jetzt doch nochmal versucht, habe das raid0 aufgelöst, wintendo auf platte1 installiert und danach linux. nun hat der installer nicht mehr gemeckert. es geht also auf ner einzelnen platte. allerdings habe ich den eindruck, dass kein dma für die platte aktiv ist. in yast ist dma auch deaktiviert, jedoch weiss ich micht, ob das nicht vllt über das zuständige kernelmodul geregelt wird. ich traue mich ehrlichgesagt nicht, dma per yast probeweise zu aktivieren. hat da jemand erfahrung?
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 LinuxNoob, 27.05.2004
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2004
    LinuxNoob

    LinuxNoob Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.05.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es überhaupt DMA bei SATA? Ich dachte nur bei IDE-Platten. Auf meinem PC zeigt YaST nur meine eine IDE Platte und meine zwei CD-Laugwerke. Bei diesen Laufwerken konnte ich DMA erfolgreich aktivieren. Jetzt läuft alles fiel schneller wenn ich brenne. ;)
     
  12. CHB

    CHB Guest

    so, ich hab dann jetzt einfach mal dma aktiviert. geht problemlos und bringt auch was.
     
Thema:

SuSE 9.1 und SATA?

Die Seite wird geladen...

SuSE 9.1 und SATA? - Ähnliche Themen

  1. Suse 10.2 und Sata Treiber

    Suse 10.2 und Sata Treiber: Hallo, bin heute mit Linux angefangen, und hatte schon viel von Suse gehört, da habe ich dass dann genommen. Ging alles prima, bin auch voll...
  2. suse 10.2 und xp auf einer sata platte

    suse 10.2 und xp auf einer sata platte: Erst mal Hallo an alle, Ich habe folgendes Problem: Ich soll für einen dozenten an meiner uni, den Rechner mit suse 10.2 64 bit und windows xp...
  3. SUSE 10.0 kennt SATA 2 Platte nicht

    SUSE 10.0 kennt SATA 2 Platte nicht: Hi, ich hab eine SATA 2 Platte mit Hilfe eines Promise TX4302 Controllers eingebaut. Aber SUSE 10.0 erkennt die Platte nicht. Das Bios meldet...
  4. [openSuse10.2] SATA mal wieder...

    [openSuse10.2] SATA mal wieder...: Hi, ich habe einen SATA Controler onboard (Asus A7N8X-E Deluxe) und der macht sohl ein bissel probleme... Also ich habe über diesen Controler...
  5. Prob mit Grub SATA (XP, Vista, OpenSuse 10.2)

    Prob mit Grub SATA (XP, Vista, OpenSuse 10.2): Hi. Ich bin neu hier und weiß nicht mehr weiter. Folgendes: Habe eine SATA 160GB Platte 1.Partition = XP (10GB) unter Linux /dev/sda1...