Selbstkompilierter linux-kernel und nvidia

Dieses Thema im Forum "Grafik / Video" wurde erstellt von messyo, 13.09.2007.

  1. messyo

    messyo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hab ein kleines Problem und hoffe ihr könnt mir helfen...

    Generelle Infos:
    Sempron 2800+ auf ASUS A7N8X-Deluxe (Nforce2)
    MSI GF7600GS
    Kubuntu 7.04
    Kernel-Version: 2.6.22.6
    Nvidia-Treiber-Version: 100.14.11

    also:
    hab gestern den 2.6.22.6 Kernel geladen und kompiliert
    (ich sag mal was ich gemacht hab, nicht das ich was vergessen hab:
    das zeug in /usr/src entpackt
    link darauf in /usr/src mit namen linux erstellt
    #make menuconfig
    (Konfiguriert, hab heute nochmal durchgeschaut, sollte passen)
    #make
    #cp arch/i386/boot/bzImage /boot/vmlinuz-2.6.22.6
    eintragungen im Grub gemacht
    wieder zurück zum kernel source
    #make modules_install
    )
    , mit dem Ergebnis das X nicht mehr startet.
    daraufhin habe ich mit
    #apt-get remove nvidia-glx-new
    den Treiber deinstallier, mir den neuen von Nvidia gezogen und ihn installiert.
    Seitdem:
    modprobe nvidia sagt ebenfalls FATAL: Error running install command for nvidia

    hab jetzt ne weile gegooglet und n bissal rumprobiert und bin zu keinem Ergebnis gekommen. Hier im Board hab ich in der Suche einen Thread mit ähnlichem Problem gefunden, aber die Frage wurde nicht beantwortet...

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen und danke schonmal,
    messyo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 z-shell, 13.09.2007
    z-shell

    z-shell Debianator

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/z-shell
    Probier mal, dir mit
    Code:
    module-assistant 
    ein neues Nvidia-Modul zu bauen.
     
  4. #3 messyo, 13.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2007
    messyo

    messyo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    €: /hab falsch gelesen...

    hab ich gemacht:

    btw: der nvidia treiber hatte das modul ohne fehler gebaut... sollte vllt. noch erwähnt werden
     
  5. mali

    mali noob @ linux

    Dabei seit:
    22.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    Installier mal die Nvidiatreiber einfach neu, dass müsste es gewesen sein.
    Code:
    apt-get install nvidia....
     
  6. messyo

    messyo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich auch schon gemacht, sowohl via apt. als auch direkt von Nvidia :-(
     
  7. #6 supersucker, 14.09.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    find /lib/ -name *.ko | grep -i nvidia
    lsmod | grep nvidia
    modinfo nvidia
    Ausgabe hier posten.
     
  8. messyo

    messyo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    root@pegasus:~# find /lib/ -name *.ko | grep -i nvidia
    /lib/modules/2.6.20-16-generic/kernel/drivers/char/agp/nvidia-agp.ko
    /lib/modules/2.6.20-16-generic/kernel/drivers/video/nvidia/nvidiafb.ko
    /lib/modules/2.6.20-15-generic/kernel/drivers/char/agp/nvidia-agp.ko
    /lib/modules/2.6.20-15-generic/kernel/drivers/video/nvidia/nvidiafb.ko
    /lib/modules/2.6.22.6/nvidia/nvidia.ko
    /lib/modules/2.6.22.6/kernel/drivers/video/nvidia.ko
    root@pegasus:~#
    root@pegasus:~#
    root@pegasus:~#
    root@pegasus:~# lsmod | grep nvidia
    root@pegasus:~#
    root@pegasus:~#
    root@pegasus:~#
    root@pegasus:~# modinfo nvidia
    filename:       /lib/modules/2.6.22.6/kernel/drivers/video/nvidia.ko
    license:        NVIDIA
    alias:          char-major-195-*
    alias:          pci:v000010DEd*sv*sd*bc03sc02i00*
    alias:          pci:v000010DEd*sv*sd*bc03sc00i00*
    depends:        i2c-core
    vermagic:       2.6.22.6 mod_unload K7
    parm:           NVreg_VideoMemoryTypeOverride:int
    parm:           NVreg_EnableVia4x:int
    parm:           NVreg_EnableALiAGP:int
    parm:           NVreg_ReqAGPRate:int
    parm:           NVreg_NvAGP:int
    parm:           NVreg_EnableAGPSBA:int
    parm:           NVreg_EnableAGPFW:int
    parm:           NVreg_SoftEDIDs:int
    parm:           NVreg_Mobile:int
    parm:           NVreg_ModifyDeviceFiles:int
    parm:           NVreg_DeviceFileUID:int
    parm:           NVreg_DeviceFileGID:int
    parm:           NVreg_DeviceFileMode:int
    parm:           NVreg_ResmanDebugLevel:int
    parm:           NVreg_FlatPanelMode:int
    parm:           NVreg_DevicesConnected:int
    parm:           NVreg_RmLogonRC:int
    parm:           NVreg_RemapLimit:int
    parm:           NVreg_UseCPA:int
    parm:           NVreg_DetectPrimaryVga:int
    parm:           NVreg_RegistryDwords:charp
    parm:           NVreg_VbiosFromROM:int
    parm:           NVreg_SaveVBios:int
    parm:           NVreg_EnableBrightnessControl:int
    parm:           NVreg_PanelPWMFrequency:int
    parm:           NVreg_PanelBrightnessLimits:int
    parm:           NVreg_UseVBios:int
    parm:           NVreg_RMEdgeIntrCheck:int
    parm:           nv_disable_pat:int
    root@pegasus:~#
     
  9. #8 supersucker, 14.09.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Und hast du gerade 2.6.22 gebootet?

    Code:
    uname -r
    posten.

    Wenn du denn 2.6.22 gebootet hast, dann:

    - kommt das Sytem offensichtlich mit den nvidia-Treibern durcheinander, z.B. weil es erst einen alten laden will.
    - dann lösche:

    und reboote.
     
  10. #9 messyo, 14.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2007
    messyo

    messyo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    jap, hab 2.6.22.6 gebootet...

    k ich lösche die dateien, reboote und dann? Einfach versuchen wieder "nvidia" statt "nv" in die xorg.conf zu schreiben, oder Treiber wieder versuchen neu zu installieren, oder kommt dann noch was anderes?
     
  11. #10 supersucker, 14.09.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ja,

    probiers erst mal so

    wenns nicht klappt, dann

     
  12. Gast1

    Gast1 Guest

    Sieht so aus, aber ich würde ja eher vermuten, daß das Problem hier liegt:

    Code:
    /lib/modules/2.6.22.6/nvidia/nvidia.ko
    /lib/modules/2.6.22.6/kernel/drivers/video/nvidia.ko
    Wieso sollte er die Module des nicht gebooteten 2.6.20er-Kernels löschen?

    Ich würde die beiden Kameraden weiter oben löschen und dann das Kernelmodul neu kompilieren.

    Greetz,

    RM
     
  13. #12 messyo, 14.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2007
    messyo

    messyo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    so hab grad neu gebootet und mir ist eine vllt. entscheidende sache aufgefallen... ist mir vorher nie aufgefallen da dieser Fehler nur ganz kurz erscheint, also im Grub den splash-parameter raus und nochmal gebootet und siehe da:

    FATAL: failed to open /lib/modules/2.6.22.6/modules.dep - No such file or directory

    Code:
    matze@pegasus:~$ cd /lib/modules/2.6.22.6/
    matze@pegasus:/lib/modules/2.6.22.6$ ll
    insgesamt 488
    lrwxrwxrwx 1 root root     23 2007-09-13 13:54 build -> /usr/src/linux-2.6.22.6
    drwxr-xr-x 9 root root   4096 2007-09-13 14:57 kernel
    -rw-r--r-- 1 root root  84700 2007-09-13 16:14 modules.alias
    -rw-r--r-- 1 root root     69 2007-09-13 16:14 modules.ccwmap
    -rw-r--r-- 1 root root  54494 2007-09-13 16:14 modules.dep
    -rw-r--r-- 1 root root    813 2007-09-13 16:14 modules.ieee1394map
    -rw-r--r-- 1 root root    375 2007-09-13 16:14 modules.inputmap
    -rw-r--r-- 1 root root   2237 2007-09-13 16:14 modules.isapnpmap
    -rw-r--r-- 1 root root     74 2007-09-13 16:14 modules.ofmap
    -rw-r--r-- 1 root root  24851 2007-09-13 16:14 modules.pcimap
    -rw-r--r-- 1 root root     43 2007-09-13 16:14 modules.seriomap
    -rw-r--r-- 1 root root  44285 2007-09-13 16:14 modules.symbols
    -rw-r--r-- 1 root root 237480 2007-09-13 16:14 modules.usbmap
    drwxr-xr-x 2 root root   4096 2007-09-13 17:31 nvidia
    lrwxrwxrwx 1 root root     23 2007-09-13 14:57 source -> /usr/src/linux-2.6.22.6
    matze@pegasus:/lib/modules/2.6.22.6$
    die is aber offensichtlich da...

     
  14. Gast1

    Gast1 Guest

    Was ergibt ein als root ausgeführtes

    Code:
    depmod -ae
    ?

    Vielleicht erledigt sich dann das Problem, weil da irgendetwas durcheinander geraten ist.

    Das würde auch erklären, warum bei 'modprobe nvidia' nichts gefunden wird.

    Allerdings erst nach der obigen Aktion (alte Module entfernen und neues Modul installieren) ausführen.

    Greetz,

    RM
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. messyo

    messyo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    leider nix gebracht immer noch alles beim alten...

    der module.dep not found fehler is noch da und X gibt auch immer noch die gleichen Fehler aus :-(
     
  17. Gast1

    Gast1 Guest

    Fehlermeldungen bei händischem depmod?

    Fehlermeldungen bei modprobe nvidia?

    Werd mal etwas gesprächiger.

    Und notfalls mal die gesamten Kernelmodule neu installieren (make modules_install), wahrscheinlich hast Du bei der Installation was verbockt.

    Code:
    sh: /sbin/lrm-video: not found
    Exisitiert diese Datei jetzt?

    Wenn nein, dann mal suchen, in welchem Paket die drin sein muss.

    => http://www.google.de/search?q=/sbin/lrm-video&ie=UTF-8&oe=UTF-8

    Greetz,

    RM
     
Thema:

Selbstkompilierter linux-kernel und nvidia

Die Seite wird geladen...

Selbstkompilierter linux-kernel und nvidia - Ähnliche Themen

  1. Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein

    Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.6-rc1 als erste Testversion für Linux 4.6 freigegeben. Die Verbesserungen ziehen sich...
  2. Linux-Kernel 4.5 tritt in die Testphase ein

    Linux-Kernel 4.5 tritt in die Testphase ein: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.5-rc1 als erste Testversion für Linux 4.5 freigegeben. Die Verbesserungen ziehen sich...
  3. Linux-Kernel 4.4 veröffentlicht

    Linux-Kernel 4.4 veröffentlicht: Linux-Initiator Linus Torvalds hat Version 4.4 des Kernels veröffentlicht. Die Neuerungen der aktuellen Version umfassen unter anderem...
  4. Linux-Kernel 4.4 tritt in die Testphase ein

    Linux-Kernel 4.4 tritt in die Testphase ein: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.4-rc1 als erste Testversion für Linux 4.4 freigegeben. Neben einem Grafiktreiber für...
  5. Linux-Kernel 4.3 freigegeben

    Linux-Kernel 4.3 freigegeben: Linux-Initiator Linus Torvalds hat Version 4.3 des Linux-Kernels freigegeben. Einige der Neuerungen sind IPv6 als Voreinstellung, zahlreiche...