rpm -i ist so umständlich !!!

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von Ohren, 15.02.2005.

  1. Ohren

    Ohren Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    möchte von meiner Aurox 10.1 DVD ein paar programme installieren.
    Momentan habe ich RedHat9 auf`m PC und will das auch beibehalten.
    Nur ein paar Programme von der neuen Aurox hätte ich schon ganz gern.
    z.Bsp. Gimp 2.0 oder Mplayer usw..

    Wenn ich aber jetzt über die Konsole die RPM-Pakete installieren möchte, dann
    kommen ständig Meldungen, das die und jenes von diesem und jenem abhängig ist und nicht ohne das und das... Paket istalliert werden kann.
    Also müsste ich nun die dazubenötigten RPMS zusätzlich installieren, die wiederum wieder irgendwelche anderen Pakete benötigen.

    Das muss doch auch einfacher gehen oder ?!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 StyleWarZ, 15.02.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    koenntest du nicht apt-get installieren und dann dadurch an gimp und co zu gelangen!? finde ich jetzt komisch das redhat kein gimp 2.0 hat.
     
  4. Ohren

    Ohren Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Naja ich habe hald no des alde Gimp 1.2.3 und wolde jetzt des 2.0

    <such>
    Wo find ich den des apt-get ?
    </such>
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen

    Nur das ich das richtig Verstehe - du hast RH9 und versuchst Aurox 10.1 RPMs zu installieren ?
     
  6. Ohren

    Ohren Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    JA

    :devil:

    Ist doch ne tolle Idee ! Will mich nicht vom meinem RH9 trenne, will aber auch nicht mehr mit diesen veralteten vergammelten Programmen arbeiten.
    :think:
     
  7. #6 Edward Nigma, 15.02.2005
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Also ich sehe da eine Menge Probleme auf dich zukommen wenn du das wirklich machen willst. Du kannst ja nicht einfach ein RPM-Paket einer anderen Distri holen und installieren, auch wenn Aurox auf Red Hat basiert. Zudem werden dir sicherlich etliche aktuelle libs fehlen und das ganze GTK-zeug müsste dann auch aktualisiert werden denke ich.
    Da empfehle ich dir lieber ein upgrade auf Fedora Core 3 oder Aurox 10.x, falls du unbedingt bei Red Hat bleiben willst.
     
  8. Ohren

    Ohren Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    hmm...

    Nagut, dann glaub ich euch mal.
    Aurox ist zwar ziemlich benutzerfreundlich und sieht alles modern und schön aus, aber mein RH9
    läuft wie ne Dampfwalze (stabil), wird ne schwierige Entscheidung.

    Vieleicht mach ich n Update auf Fedora 3 oder so. (Kompromiss `g`)

    Danke für eure Antworten,
    Nic
     
  9. #8 NiceDay, 15.02.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Tue mir aber einen Gefallen und kläre dich über Fedora ersteinmal einbißchen auf... z.B. hier über das Board, damit du schonmal einen kleinen Einblick bekommst was dich u.a. erwarten könnte/wird.
     
  10. Ohren

    Ohren Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    :think:

    vieleicht wechsle ich auch :brav: zu Debian.
     
  11. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Oder Ubuntu ?
     
  12. #11 NiceDay, 15.02.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Oder doch MDK?
     
  13. dramen

    dramen Routinier

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    bevor du wegen ein paar programmen oder updates zu einer anderen distri wechselst schau bitte auf die folgenden links ob da nicht zufälligerweise was für dich wäre:

    http://rpmseek.com/rpm-pl/gimp.html?hl=com&cs=gimp:PN:0:0:0:0
    http://download.fedora.redhat.com/pub/fedora/linux/core/updates/3/i386/

    dürfte normalerweise egal sein ob für fedora oder redhat, da redhat auf serverbereich umgestiegen ist und aus dem grund möglicherweise "keine" updates verfügbar sind!?

    P.S.: bei den abhängigkeiten musst du auch schauen ob die nicht zum gleichen paket gehören, falls es sich dabei um bibliotheken handelt.
    möglicherweise kannst du auch ein gescheites update über einen ftp-server machen (bei suse geht das)!?
     
  14. #13 NiceDay, 15.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    http://www.redhat.de/software/rhel/client/
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. dramen

    dramen Routinier

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    so in etwa hab ich das gemeint:

    [[2003] beschloss Red Hat, sich zukünftig nur noch auf Firmenkunden, die den größten Teil des Red Hat-Umsatzes generieren, zu konzentrieren. Aus diesem Grund wurde die Weiterentwicklung von Red Hat Linux formell an das Community-Projekt Fedora Core abgegeben. Dabei besteht das Kernteam von Fedora besteht weiterhin aus von Red Hat bezahlten Entwicklern, die Möglichkeit der Beteiligung durch Freiwillige ist aber wesentlich größer und umfangreicher als früher. Auf der Fedora-Codebase basiert seit dem Red Hat's Premium-Produkt für Firmenkunden, Red Hat Enterprise Linux.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Red_Hat
     
  17. name

    name Inactive user

    Dabei seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien->127.0.0.1
    Oder doch Slack :D ?
     
Thema:

rpm -i ist so umständlich !!!

Die Seite wird geladen...

rpm -i ist so umständlich !!! - Ähnliche Themen

  1. Samba, LDAP: Neue Benuzter anlegen etwas umständlich??

    Samba, LDAP: Neue Benuzter anlegen etwas umständlich??: [SOLVED] Samba, LDAP: Neue Benuzter anlegen etwas umständlich?? Hallo Leute, ich habe hier nach langem Ausprobieren, howtos lesen und Foren...