Reboot mit poweroff

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Yverman, 03.01.2008.

  1. #1 Yverman, 03.01.2008
    Yverman

    Yverman Jungspund

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich verwende openSuse 10.3 und meine Maschine läuft nonstop. Das Problem welches nun aber nach einem gewissen Zeitraum auftritt, ca. 3 - 5 Tage, dass mein usb gerät deaktiviert wird, die gründe dazu finde ich norgens, ich denke dass das gerät einfach eher schlecht ist, tatsache ist aber, dass wenn ich das Gerät dann reboote, das device immernoch nicht funktioniert. ich muss also schön brav poweroff machen und dann per knopf das gerät wieder starten, danach ist das usb device wieder voll verfügbar. gibt es ein shutdown oder poweroff befehlt, der das gerät für ein bis zwei sekunden abstellt und dann das bios wieder der poweron befehl gibt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Das ist wohl eher eine Frage der Hard- denn der Software, also, ob Dein BIOS so etwas unterstuetzt. Ich glaube allerdings, eher nicht. Es gibt in vielen Geraeten/ BIOS-Einstellungen so etwas wie 'wake-on-LAN', also dass der Rechner wieder anfaehrt, wenn ueber den Netzwerkstecker eine Anfrage kommt, doch laeuft das, denke ich, auch ueber ein 'suspend', nicht wirklich ueber ein Ausschalten.

    Worum handelt es sich denn bei dem 'usb-Geraet'. Ist es nicht moeglich, bei diesem ein Reset durchzufuehren?
     
  4. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Ohne externe Quelle wird das schwer sein, den wirklich Aus ist auch Aus.

    Wenn das usb dingens abschmiert, mal versucht einfach die usb module neu zu laden?
     
  5. #4 Yverman, 03.01.2008
    Yverman

    Yverman Jungspund

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe versucht mit modprobe und rmmod das usb device neu zu pluggen, nur das hat kein erfolg gebracht, da sich das gerät selbst irgendwie aufgehängt hat und erst wieder richtig funktioniert, wenn man den strom entfernt und dann wieder einstellt. es handelt sich dabei um ein huawei usb modem
     
  6. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Nein. Ist ein "richtiges" anschalten. Geht allerdings nur mit Netzwerkkarten und Hauptplatinen die das unterstützen.
     
  7. #6 Yverman, 03.01.2008
    Yverman

    Yverman Jungspund

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es eine möglichkeit die USB anschlüsse für einen moment "abzustellen" ? wenn ja, würde dies zu einem poweroff für das usbgerät führen und dann würde das modul neu geladen. eine idee?
     
  8. #7 Athur Dent, 03.01.2008
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Das "Absterben" kenne ich auch von der EasyBox. Bei mir reicht es aber, Verbindung beenden - Modem ziehen - Verbindung herstellen.
    Ist es denn nur das Modem was dann abstirbt?

    Wenn es nur das Modem ist, warum trennst Du dieses nicht einfach vom Rechner (Strom)? Mehr erreicht ein "RE.....BOOT" doch auch nicht.
    Evtl. eine USB - Verlängerung nutzen.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Yverman, 03.01.2008
    Yverman

    Yverman Jungspund

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Das problem ist, dass ich nicht sooooo lange Arme habe ;-) Ne der Rechner steht im Keller und ich möchte gerne das Ding per Remote neu unpluggen. Ausstecken und neu einstecken geht natürlich auch, aber das ist nicht die Lösung meines Problemes
     
  11. #9 Athur Dent, 03.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2008
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ja Beine sind auch nicht mehr das , was sie mal waren! :D
    Ja, um das ganze aus entfernten Gefilden zu machen, musst Du schon den USB - Strang vom Strom kappen, ob das per "Befehl ans Motherboard" geht glaube ich eher weniger. Aber die ganze Schose von wegen "modprobe......" kannst Du Dir wirklich sparen, das Modem muss vom Strom (eigene Erfahrung).
    Und ja es ist (spreche über die EasyBox) sch... Hardware.


    Edit:
    Aber evtl. kann man extern irgendwas mit einem USB - Hub veranstalten.

    http://www.gniibe.org/ac-power-by-usb/ac-power-control.html
    http://www.elexs.de/modulbus/mbnews/mbnews02/usbport.htm
     
Thema:

Reboot mit poweroff

Die Seite wird geladen...

Reboot mit poweroff - Ähnliche Themen

  1. CentOS 7: Falsche Metric bei regelbasiertem Routing nach Server-Reboot

    CentOS 7: Falsche Metric bei regelbasiertem Routing nach Server-Reboot: Hallo zusammen Ich möchte unseren existierenden SFTP Server durch einen neuen Server mit CentOS 7 ersetzen. Da der Server einerseits direkt via...
  2. Zürcher Fellowship-Gruppe bietet Laptops mit Libreboot an

    Zürcher Fellowship-Gruppe bietet Laptops mit Libreboot an: Die Zürcher Lokalgruppe der FSFE hat die Initiative »Freie Computer für freie Menschen« gestartet, die Interessierten Laptops anbietet, die...
  3. Coreboot 4.1 freigegeben

    Coreboot 4.1 freigegeben: Mehr als fünf Jahre nach der Freigabe von Coreboot 4.0 haben die Entwickler Version 4.1 des freien BIOS-Ersatzes veröffentlicht. Weiterlesen...
  4. Ubuntu 14.04.1 Server randomly rebooting

    Ubuntu 14.04.1 Server randomly rebooting: Hi Guys, ich habe mit einem Ubuntu Server ein Problem, welche immer random neu startet. Da ist die aktuelle Version von Ubuntu installiert...
  5. Libreboot für das FSF-Notebook

    Libreboot für das FSF-Notebook: Ende vergangenen Jahres hat die Free Software Foundation (FSF) ein Notebook vorgestellt, das nach ihren Richtlinien die Freiheit möglichst...