Problem mit Umlauten

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von chinaski, 28.09.2005.

  1. #1 chinaski, 28.09.2005
    chinaski

    chinaski Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Nach einer Neuinstallation debian sarge, funktionierten die Spracheinstellungen. Nach einer Firefox Installation und einem upgrade von glibc, wurden die Umlaute nicht mehr angzeigt, in einen Programmen (pine, aspell)


    Habe die locales neu installiert,
    dann mit

    dpkg-reconfigure -plow locales
    neu konfiguriert

    Xemacs gibt jetzt keine Fehlermeldung mehr aus, die anfängliche Fehlermeldung

    cannot find locale, set locale to default C

    erscheint auch nicht mehr, aber die Umlaute in Pine und aspell (Iso-8859-1, bzw. -l de)
    sind immer noch nicht da.

    chinaski
    (in: chinaskis erstes posting im forum)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 28.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Versuche es mal damit, wenn das nicht funktioniert, schau mit dem Befehl locale -a welche Varianten möglich sind und trage diese dann in die /etc/profile ein (wie unten beschrieben)

    echo LANG="de_DE.utf8" >> /etc/profile

    MFG

    Dennis
     
  4. #3 chinaski, 28.09.2005
    chinaski

    chinaski Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich habe jetzt alles, was auf als Antwort auf locale -a kam, so wie beschrieben in /etc/profile gesetzt. Hat sich aber nichts geändert.
    Kann es auch an /etc/environment liegen, die so aussieht:

    LANGUAGE="de_DE:de:en_GB:en"

    ### BEGIN DEBCONF SECTION FOR localeconf
    # Do not edit within this region if you want your changes to be preserved
    # by debconf. Instead, make changes before the "### BEGIN DEBCONF SECTION
    # FOR localeconf" line, and/or after the "### END DEBCONF SECTION FOR
    # localeconf" line.
    LC_COLLATE=de_DE@euro
    LC_CTYPE=de_DE.UTF-8
    ### END DEBCONF SECTION FOR localeconf

    LANG=de_DE@euro
    ~


    Grüße
    chinaski
     
  5. #4 NiceDay, 28.09.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Also ich hab da lediglich ein behagliches "LANG=de_DE@euro" drinne stehn mehr nicht. Vielleicht solltest du LC_* nicht so speziell definieren.
     
  6. #5 chinaski, 28.09.2005
    chinaski

    chinaski Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja, richtig, weniger ist hier mehr. Ich hab's auch rausgenommen, aber leider keine Änderung...


    chinaski
     
  7. #6 NiceDay, 28.09.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Vielleicht noch relevant /etc/locale.gen da habe ich nur "de_DE@euro ISO-8859-15" stehen.
    Habe "dpkg-reconfigure locales" und ebenso für "console-data" genutzt um das festzulegen.
     
  8. #7 chinaski, 28.09.2005
    chinaski

    chinaski Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    So hatte ich es mal, aber nach dem upgrade von glibc kam da immer noch die eklige Warnung im Xemacs
    Deshalb habe ich jetzt alle wieder drin, und wenigstens Xemacs startet ohne Fehlermeldung
     
  9. #8 chinaski, 28.09.2005
    chinaski

    chinaski Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Übrijens,
    was ich nich versteh' : ich kann in Pine Umlaute schreiben (nicht das ß), aber in der eingegangenen Post eben nicht lesen.
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Wolfgang, 28.09.2005
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Also wenn du selbst Kompilieren willst, ist es sinnvoll wenigstens die LANG=POSIX oder garnicht zu setzen.
    bei mir sieht das so aus:

    LANG=POSIX
    LC_CTYPE="de_DE@euro"
    LC_NUMERIC="de_DE@euro"
    LC_TIME="de_DE@euro"
    LC_COLLATE="de_DE@euro"
    LC_MONETARY="de_DE@euro"
    LC_MESSAGES="de_DE@euro"
    LC_PAPER="de_DE@euro"
    LC_NAME="de_DE@euro"
    LC_ADDRESS="de_DE@euro"
    LC_TELEPHONE="de_DE@euro"
    LC_MEASUREMENT="de_DE@euro"
    LC_IDENTIFICATION="de_DE@euro

    Bei den Mail/News und ähnlich relevanten Programmen, ist es oft entscheidend, wie der Poster sein Conten-type configuriert.
    Leider sind gerade im Bereich M$OJE (OutlookExpress und Konsorten) die Mehrzahl völlig falsch ( nämlich ohne Angabe) konfiguriert, was zur Folge hat, dass du nur seltsame Zeichen siehst.
    Ich verwende da nun konsequent den Killfile, da es nicht wirklich mein Problem ist.

    Gruß Wolfgang
     
  12. #10 chinaski, 29.09.2005
    chinaski

    chinaski Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Uff, erstmal vielen Dank allen.

    Alles wieder da. Das Komische daran ist, dass sie so unvermittelt wieder da waren...

    Nachdem ich alles wie oben gemacht hatte, änderte sich nichts, als ich heute morgen aber versuchsweise Pine gestartet habe, waren die Umlaute da...

    So 'n Ö ist schon ne tolle Sache

    Grüße

    chinaski
     
Thema:

Problem mit Umlauten

Die Seite wird geladen...

Problem mit Umlauten - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Umlauten

    Probleme mit Umlauten: Hallo, ich habe heute Debian Linux auf einem Rechner installiert, den ich als Fileserver benutzen möchte. Ich habe ein paar Probleme mit...
  2. Probleme mit Umlauten

    Probleme mit Umlauten: Moin! Habe mir gestern zusätzlich zu kde noch gnome zu meinem kubuntu installiert. Seitdem habe ich unter KDE Probleme mit den Umlauten....
  3. [ncurses] Probleme mit Umlauten und ein paar Sonderzeichen

    [ncurses] Probleme mit Umlauten und ein paar Sonderzeichen: Hi Ich weiß nicht ob es jetzt an C++ und ncurses oder am System liegt, ich habs mal hier rein, falls ein MOD mein, es gehört wo anders hin,...
  4. Problem mit Umlauten im Archiv

    Problem mit Umlauten im Archiv: Hallo zusammen, Kann mir evtl. jemand bei einem kleinen Problemchen helfen? Folgendes: Auf einem Suse 9.2 Rechner wurden regelmäßig...
  5. Probleme mit Umlauten

    Probleme mit Umlauten: Hallo allerseits! Seit kurzem haben wir einen neuen Server bekommen (p510 mit AIX 5.3) auf dem die Samba-Version 3.0.20 zum Einsatz kommt. Nach...