Prob mit der Onboard Netzwerkkarte...

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von viRuz, 12.07.2003.

  1. viRuz

    viRuz Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    ... hab ein ASUS A7N8X und hab grad meine erstes Debian aufgesetzt. Bloß komm ich nicht ins internet weil er keine Netzwerkkarte erkennt!! Könnt ihr mir bitte weiterhelfen. Bin leider noch ein SuperNoob in sachen Linux...

    thx 4 hElP

    viRuz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TimeShot, 15.08.2003
    TimeShot

    TimeShot Jungspund

    Dabei seit:
    15.08.2003
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart, Germany
    *bump*

    Genau das gleiche Problem habe ich mit dem MSI Neo2-LS Mainboard! Es wird weder Sound noch LAN erkannt, jetzt bin ich temporär auf RedHat umgestiegen bis ich eine Lösung finde. Wobei unter RedHat der Sound auch noch nicht geht, aber wenigstens das LAN.

    Hat hier denn niemand neue Hardware im Rechner oder warum läuft bei euch alles problemlos? Mich würde auch interessieren, wie man das lösen könnte.
     
  4. salto

    salto Jungspund

    Dabei seit:
    16.02.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    @timeshot das problem hatte ich auch du musst den kernel updaten ich glaub am 2.4.20 wird die lan karte richtig erkannt

    mfg salto
     
  5. #4 niemand, 19.08.2003
    niemand

    niemand Individuum

    Dabei seit:
    29.05.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    @TimeShot:
    Schau doch bei deinem RH nach, welche Module geladen werden und lade die dann manuell in Debian.

    Ansonsten mach ich es immer so, dass ich bei unbekannter Hardware einfach mal Knoppix boote und schau, was das erkennt, um das dann in meine Konfiguration zu übernehmen. Ich weiß, ich bin faul ...

    cu
     
  6. #5 TimeShot, 19.08.2003
    TimeShot

    TimeShot Jungspund

    Dabei seit:
    15.08.2003
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart, Germany
    Danke für die Vorschläge und Tipps!

    Passt nicht ganz zum Topic:
    Ich habe mich jetzt für einen anderen Weg entschieden. Zuerst werde ich mir nun mal SuSe kaufen und draufhauen mit KDE. Dann arbeite ich mich "bequem" in Linux ein und kann dann später evtl. Debian oder Gentoo draufnageln, wenn ich die wichtigsten Befehle kenne und Linux bissel mehr verstehe - ist halt dumm, wenn man keinen Befehl kennt und was machen will :)
     
  7. hopfe

    hopfe Haudegen

    Dabei seit:
    01.04.2003
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Suse ist bestimmt nicht schlecht, aber auch Mandrake oder Redhat sind für Anfänger ganz gut.
    Wenn du nur testen willst sollte aber auch eine Knoppix-iso reichen, diese kannst auch auf die Festplatte installieren.
    Knoppix hat sogar 2 Vorteile:
    1. zum einen sparst du dir die 50 Euro für Suse
    2. basiert es auf Debian, und hat somit ein etwas besseres Paketverwaltunssystem als SUSE.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Havoc][, 23.08.2003
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    Wie kommst du auf die idee das Debian deine hardware erkennt?

    Naja... Du musst das Modul zu deiner Ethernet-Card laden. Hab aber keinen Plan welcher Chip auf dem Asus Board ist.

    Ciao Havoc][
     
  10. #8 fahrino, 23.08.2003
    fahrino

    fahrino Doppel-As

    Dabei seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    Also das hier sind die Chips für sound und Lan @ ViRuz

    Audio
    Realtek® ALC650 6CH mit eingebautem Hochleistungsverstärker

    LAN
    1 Port
    MCP-integrierte NVIDIA-Karte® MAC + Realtek® 8201BL PHY

    Musst halt mal gucken, ob diese Chips von Debian unterstützt werden.
     
Thema:

Prob mit der Onboard Netzwerkkarte...

Die Seite wird geladen...

Prob mit der Onboard Netzwerkkarte... - Ähnliche Themen

  1. Graphik Treiber Kompilier Problem (intel 855 GM onboard)

    Graphik Treiber Kompilier Problem (intel 855 GM onboard): So, dass hier ist mein erster Thread :) Ich bin vor kurzem auf opensuse 10.2 (kde, kernel 2.6.18 afaik) umgestiegen, da mich Windows zu sehr...
  2. Sound (onBoard) in openSuSE 10 - Anfängerprobleme...

    Sound (onBoard) in openSuSE 10 - Anfängerprobleme...: Hallo, ich bin ein absoluter Linux-Einsteiger und habe auf einer Seite gelesen, dass SuSE für Anfänger relativ gut sei. Aus dem Grund habe ich...
  3. Soundproblem SuSE 10.1 (OnBoard o. Creative)

    Soundproblem SuSE 10.1 (OnBoard o. Creative): Hallo allerseits! Ich bin Neuling in Sachen Linux und möchte deshalb um eure Hilfe bitten! Ich habe zwar schon sämtliche Foren durchkämmt, bin...
  4. Probleme mit Onboard Soundkarte auf neuem Asus P4P800 -X unter SuSE 10.0

    Probleme mit Onboard Soundkarte auf neuem Asus P4P800 -X unter SuSE 10.0: Hallo allerseits, ich habe mir nun ein schnelleres board Asus P4-P800-X geleistet und soweit funktioniert auch alles ganz gut. Um eine...
  5. Probleme mit Marvell OnBoard-Lan

    Probleme mit Marvell OnBoard-Lan: Hallo Zielgruppe ;) ich hatte bis dato zwei getrennte Rechner. Windows XP und Linux (debian) am laufen. Nun habe ich den einen PC abgegeben...