Per Shell Script scannen?

Dieses Thema im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von blck, 03.03.2007.

  1. blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich wollt mal fragen ob es eine Möglichkeit gibt über einen Shell Befehl zu scannen!
    So damit hab ichs getan :D
    Wenn ja wie? Oder gibt es ein Programm was es mir, wie mein eigenes Shell-Skript später, erlaub im 40 Sekundentakt zu scannen von mir aus auch jede Minute einmal?

    Schönes Wochenende noch,
    Gruß Blck
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 03.03.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    nmap.

    Und benutz das nächste Mal gefälligst google oder frag im script-kiddie Board deines Vertrauens nach.
     
  4. #3 blck, 03.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2007
    blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Mein Fehler

    Oh, sorry ich hab mich wohl unklar ausgedrückt:

    Ich meinte kein Programm zum Port Scann sodern zum Einscannen von z.B. Fotos, also so wie das Standartprogramm von Suse 10.2.

    Gruß Blck

    ZUSATZ: ICH NUTZE SuSE 10.2
     
  5. #4 Wolfgang, 03.03.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Ich habe keinen Scanner, deshalb kenne ich auch keine gängige Scannersoftware.
    Aber wenn du schon eine Software (unter welchem OS eigentlich) verwendest, schau einfach mal in die Manpage nach den möglichen Optionen, und bau dir eine Schleife drum, die den timestamp auswertet oder date...
    Und schon bist du fertig.

    Gruß Wolfgang
     
  6. #5 schwedenmann, 03.03.2007
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Scanner per Konsole

    Hallo


    ich habe mir gerade mal sane durchgeschaut, so wie ich das Ganze verstanden habe, läuft das Ganze nur per Backend (saned) und ! frontend (xsane,quintilnsane,scanimage).

    Auch beim Scannen übers Netzwerk, kommt man um ei backend nicht herum.


    mfg
    schwedenmann
     
  7. #6 supersucker, 03.03.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    ROFL,

    ich ziehe meine script-kiddie Aussage zurück...........:)

    Klang halt ziemlich danach.........:D
     
  8. grey

    grey -=[GHOST]=-

    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Schau dir mal diesen Link an.

    Ich habe das dort vorgestellte Script auch am Rennen.
    Mit einigen kleinen Modifizierungen kannst du es als Scanner, Kopierer und auch als zeitgesteuertes Scan-Script nutzen.
     
  9. #8 Bâshgob, 03.03.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    sane-backends

    scanimage >picture.png

    man scanimage
     
  10. blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    eine Frage noch

    Danke scanimage war das was ich suchte:
    Nur hab ich noch eine frage wie sage ich dem Skript jetzt das es alle 40 sekunden scanimage > .... ausführen soll? Leider habe ich auf dem Gebiet(ich hatte da an cronjob bzw at gedacht, aber da muss ich doch laut den man pages eine feste Zeit angeben. wenn) noch wenig erfahrung und würde mich über hilfe freuen...
    ich hatte es mit at versucht:
    Code:
    at 5 minutes Test.sh
    bekam leider diese 3Fehlermeldung
    Code:
    syntax error. Last token seen: minutes
    Garbled time
    Gruß Blck
     
  11. #10 Wolfgang, 05.03.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    40 Sekunden ist für einen Cronjob zu kurz, weil das minutengenau abläuft.
    Wenn dein Skript also ständig laufen soll, bau einfach ein
    Code:
    ...&& sleep 40;
    dahinter ein. Das führt nur sleep aus, wenn der vorhergehende Befehl erfolgreich beendet ist. (ersetze die Punkte durch deinen Befehl).
    So überschlägt sich das nicht, wenn es mal zu Problemen kommt.

    Gruß Wolfgang
     
  12. blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    $logname

    Hi hab mal angefangen das Skript zu programmieren
    wie kann ich die Umgebungsvariable LOGNAME in eine Variable speichern?

    So? $Variable=logname? Das geht nicht, bitte um Hilfe und
    würd mich über eine Antwort freuen!
    Gruß Blck
     
  13. #12 Wolfgang, 07.03.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo

    Code:
    Variable=$LOGNAME    *
    Funktionier, wenn $LOGNAME gesetzt ist.

    *Bei der Zuweisung ohne $
    Bei der Auswertung mit $
    Siehe man bash

    Gruß Wolfgang
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    line 4: $VAriable: ambiguous redirect

    Hallo sry :( aber ich hab immer noch Schierigkeiten: :brav:
    ich hab jetzt um den Inhalt aus dem Befehl logname(sry mein Fehler, is ja keine Variable :D )
    geschrieben:
    Code:
    logname > $Variable
    bekam aber leider die Fehlermeldung $Variable: ambiguous redirect
    dann hab ich gesehen das man das ja auch in ne ?Pipe? :think: leiten kann also
    Code:
    logname | $Variable
    nur wie kann ich das dann auslesen und anzeigen lassen?

    Gruß Blck:)

    P.S. Bitte nicht über Fragen wundern, ich bin dabei es zu lernen
     
  16. #14 Wolfgang, 07.03.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Siehe oben.

    Code:
    NEWVAR=$(command);
    #z.B.
    MYHOST=$(hostname)
    echo $MYHOST
    
    again
    man bash
    ;)
    Gruß Wolfgang
    PS gilt auch für ksh
     
Thema:

Per Shell Script scannen?

Die Seite wird geladen...

Per Shell Script scannen? - Ähnliche Themen

  1. Shell Script Problem

    Shell Script Problem: Hallo zusammen, ich arbeite momentan mit einem Plagiat Tool, die ich über Git Bash ausführe. Es wird im Endeffekt ein Link generiert, die ich...
  2. Shellscript für rotierende Datensicherung

    Shellscript für rotierende Datensicherung: Hallo, ich beschäftige mich erst seit ein paar Wochen mit der Shell und habe mich entschlossen meine ersten Scripterfahrungen in diesem kleinen...
  3. Shellscript unerwartetes Dateiende

    Shellscript unerwartetes Dateiende: Hallo zusammen, folgendes Script führe ich in einer .bat via cygwin und curl aus. Beim Ausführen erhalte ich die einen Syntaxfehler:...
  4. shell-script mit plink starten

    shell-script mit plink starten: Hallo, auf meinem kleinen QNAP-Backupserver möchte ich von meinem Windows 7 PC mittels Windows-Batch ein kleines shell script starten. So sieht...
  5. Einfaches Shellscript - dateinamen ändern

    Einfaches Shellscript - dateinamen ändern: Hey, kann mir jemand vielleicht bei diesem miniscript helfen? ich habe dateien die folgendermaßen aussehen MM-DD-YY-dateiname und...