Paketierung: fest verdrahtete Verzeichnisstruktur

Dieses Thema im Forum "Sonstige Linux Distributionen" wurde erstellt von hippodriver, 23.06.2006.

  1. #1 hippodriver, 23.06.2006
    hippodriver

    hippodriver Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Unixfreunde!

    Wie paketiere ich in Skriptsprachen geschriebene Programme, die eine vorgegebene Verzeichnisstruktur erwarten, richtig?

    Um das Problem zu verdeutlichen, gehe ich hier speziell auf den Newsreader XPN und dessen Paketierung fuer arch linux ein. Das Programm verfuegt nicht ueber ein setup Skript, sondern wird einfach entpackt und los geht's.
    Leider erwartet es, dass sich seine Module in Verzeichnissen unterhalb des Hauptprogramms befinden.
    Code:
    $ ls -l /opt/xpn
    drwxrwxr-x  5 root root   4096 2006-06-02 14:32 lang
    drwxrwxr-x  2 root root   4096 2006-06-02 14:32 pixmaps
    -rwxrwxr-x  1 root root 114117 2006-03-10 15:34 xpn.py
    drwxrwxr-x  2 root root   4096 2006-06-23 11:10 xpn_src
    
    Ich habe das Problem jetzt "geloest", indem ich alles unter /opt/xpn installiere und zum Programmstart ein Shellskript in /usr/bin ablege. Siehe dazu PKGBUILD und xpn.install. Das verstoest aber eigendlich gegen die arch linux Paketierungsrichtlinien. Danach sollen nur grosse, eigenstaendige Programme in /opt installiert werden.

    Es gibt mindestens noch zwei Alternativen:
    Entweder das Programm samt Unterverzeichnisse nach /usr/bin installieren,
    oder die import-Anweisungen in xpn.py aendern. Die erste Moeglichkeit muellt /usr/bin zu. Die Zweite muss fuer jede Programmversion angepasst werden und setzt vorraus, dass lediglich xpn.py Module importiert. Bei komplizierteren Programmen ist das sehr aufwaendig.

    Gibt es eine standardisierte Vorgehensweise fuer solche Programme? Ich habe naemlich noch einen weiteren Kandidaten (bsvc), der deutlich komplizierter ist.


    Mit freundlichen Gruessen
    Michael Krauss
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 23.06.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Genau das Gleiche hatte ich neulich bei Azureus.

    Habs dann ähnlich gemacht wie du:

    - Alles nach /opt verschoben
    - in /usr/bin darauf verlinkt
    - und das startskript angepasst

    Das ist aber alles völliger Murks und IMHO echt völlig daneben von den Entwicklern.

    AFAIK gibt es keine bessere Möglichkeit als das.
     
  4. #3 hippodriver, 24.06.2006
    hippodriver

    hippodriver Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Dann bin ich ja beruhigt, oder auch nicht.
    Jetzt ist der bsvc fuer Arch und Fedora dran.

    Vielen Dank fuer die Antwort,
    Michael Krauss
     
Thema:

Paketierung: fest verdrahtete Verzeichnisstruktur

Die Seite wird geladen...

Paketierung: fest verdrahtete Verzeichnisstruktur - Ähnliche Themen

  1. Paketierung von Java-Software in Linux-Distributionen bleibt problematisch

    Paketierung von Java-Software in Linux-Distributionen bleibt problematisch: Thierry Carrez, Technischer Leiter des Ubuntu-Server-Teams, hat in seinem Blog die relativ geringe Zahl von Java-Software-Paketen in...
  2. Festplatte auf SD Karte umziehen

    Festplatte auf SD Karte umziehen: Hi zusammen, ich habe einen alten Laptop zum Server umfunktioniert. habe bei der Installation von CentOS bzw. der Partitionierung die...
  3. Mit Live-CD Linux-Tauglichkeit eines Notebooks feststellen

    Mit Live-CD Linux-Tauglichkeit eines Notebooks feststellen: Hallo zusammen, eine Bekannte war mit dem Zwangsupdate auf Windows 10 bei Ihrem Notebook (Toshiba Satellite mit AMD-Prozessor und AMD Radeon...
  4. Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte

    Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte: Der Festplattenhersteller Western Digital (WD) gibt die Verfügbarkeit einer 314 GByte großen Festplatte für den Raspberry Pi bekannt. Weiterlesen...
  5. Digital-Manifest für den richtigen Umgang mit Big Data und Künstlicher Intelligenz

    Digital-Manifest für den richtigen Umgang mit Big Data und Künstlicher Intelligenz: Das Digital-Manifest, in dem Wissenschaftler vor ernsten Gefahren für Freiheit und Demokratie durch Big Data und Künstliche Intelligenz warnen,...