openSUSE 10.3 bricht bei ISDN Karten Erkennung ab

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Pitakoras, 10.02.2008.

  1. #1 Pitakoras, 10.02.2008
    Pitakoras

    Pitakoras back-to-SUSE

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich wollte bei mir openSUSE 10.3 installieren und habe folgendes Problem:

    am Ende der Installation bei der Netwerkkonfiguration bleibt die Installation bei der Erkennung der ISDN Karte (welche nichtmal in meinem PC vorhanden ist) einfach ab. Diese automatische Konfiguration zu überspringen, funktioniert leider auch nicht. Die Forensuche hat mir ebenfalls nicht weitergeholfen.

    Hat irgendjemand eine Idee?
    lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 spoensche, 10.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2008
    spoensche

    spoensche Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Benutz du die DVD zum installieren oder installierst du von einer live-cd? alternativ kannst du es auch mit der online installation versuchen.
     
  4. #3 Pitakoras, 10.02.2008
    Pitakoras

    Pitakoras back-to-SUSE

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal Danke für die schnelle Antwort.
    Ich benutze die DVD. Die Überprüfung der DVD war positiv.
    Das einzige Problem das ich vorher hatte, war das ich die Installation nur mit dem Befehl hwprobe=-modules.pata starten muss. Aber das dürfte ja keinen Einfluss auf dei ISDN Karten Erkennung haben.
     
  5. Gast1

    Gast1 Guest

  6. #5 Pitakoras, 10.02.2008
    Pitakoras

    Pitakoras back-to-SUSE

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das heißt ich starte die Installation nicht mehr mit dem Befehl hwprobe=-modukles.pata sonder mit hwprobe=-isa?
    Habe ich dadurch irgendwelche Einschränkungen nach der Instalaltion?

    Und nebenbei nur dem Interesse wegen: Was bewirkt der Befehl hwprobe=-isa ?

    Danke !
     
  7. Gast1

    Gast1 Guest

    Nein, mit beiden Parametern sofern Du denn meinst den ersten zu brauchen.

    Hast Du mehr als 15 Partitionen?

    Wenn nein, wozu brauchst Du dann den Parameter hwprobe=-modules.pata?

    Greetz,

    RM
     
  8. #7 Pitakoras, 10.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2008
    Pitakoras

    Pitakoras back-to-SUSE

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe es ohnen den Befehl hwprobe=-modules.pata es nicht geschafft überhaupt die Installation zu starten.
    Naja, 15 Partitionen habe ich jetzt nicht unbedint :)
    2 Windoof Partitionen und SUSE ersttellt ja auch nochmal 3.
    Werde es dann mal nur meit hwprobe=-isa probieren.

    edit: also nur alleine mit dem Befehl hwprobe=-isa bricht die Installation leider ab. Ich habe beide Befehle mal probiert, ebenfalls ohne Erfolg. kann aber natürlich auch sein das ich sie falsch eingegeben habe.
    Habe einfach auf dem openSUSE Startbildschirm in der Kommandozeile folgendes eingegeben:

    hwprobe=-modules.pata hwprobe=-isa
     
  9. Gast1

    Gast1 Guest

    Testen:

    - Safe settings (sichere Installation)

    - Weitere Bootparameter:

    noapic nolapic

    Auch kombinieren.

    Greetz,

    RM
     
  10. #9 Pitakoras, 10.02.2008
    Pitakoras

    Pitakoras back-to-SUSE

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wieder kein Erfolg. Bekomme abermals die Meldung couldn't find openSUSE repositories.

    Woran kann das liegen? Nützt es was, wenn ich die Alpha 2 von openSUSE 11 probiere?
     
  11. Gast1

    Gast1 Guest

    Installation von Festplatte versuchen?

    (Siehe Link zu linuxrc weiter oben)

    Nein.

    Denn selbst wenn das bei der Installation klappen sollte, ist eine Alpha sicher nicht das richtige für einen (Neu)Einsteiger.

    Dann lieber eine andere, möglicherweise aktuellere Distribution versuchen. (neuerer Kernel, z.B. Sidux)
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Pitakoras, 10.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2008
    Pitakoras

    Pitakoras back-to-SUSE

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    :) jetzt gehts..

    hab alle Befehle nochmal probiert und hwprobe=-modules.pata hat nach dem 4. Versuch funktioniert. Sehr komisch.
    Also erstmal Danke für deine tolle Hilfe!
    Aber nun habe ich folgendes Problem:
    Unter Suse bekomme ich jetzt keine Internet Verbindung zustande.
    Meine Netzwerkkarte hat er aber ganz normal erkannt.

    P.S.: ich hänge an einem Router und hatte unter Linux noch nie dieses Problem
     
  14. Gast1

    Gast1 Guest

    One Problem => One Thread.

    Und den dazu gehörenden Thread dann bitte mit mehr Infos. (Hardware, Einrichtungsdateien, die üblichen Ausgaben, Ping Tests)

    Einfach mal ein paar Threads zum Thema "Internet geht nicht" lesen und die dort ständig gefragten Befehle posten.

    Vielleicht findet sich auch schon eine Lösung durch das Lesen dieser Threads.

    Greetz,

    RM
     
Thema:

openSUSE 10.3 bricht bei ISDN Karten Erkennung ab

Die Seite wird geladen...

openSUSE 10.3 bricht bei ISDN Karten Erkennung ab - Ähnliche Themen

  1. openSUSE 10.2 + WLAN intel 2200bg - Verbindung bricht nach mehreren Sekunden ab

    openSUSE 10.2 + WLAN intel 2200bg - Verbindung bricht nach mehreren Sekunden ab: Hallo, habe auf meien externe Festplatte openSUSE 10.2 installiert (KDE). Bin super zufrieden, habe aber ein kleines Problem... Mein WLAN...
  2. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  3. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  4. OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed

    OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed: OpenSuse bietet zwei neue Images an, die die neuesten KDE-Pakete aus den Git-Repositories enthalten. Die Images basieren auf den Varianten Leap...
  5. Opensuse 13.1 erreicht Evergreen-Phase

    Opensuse 13.1 erreicht Evergreen-Phase: Version 13.1 der Linux-Distribution Opensuse hat jetzt das Ende ihrer regulären Lebensdauer erreicht. Doch im Rahmen des Evergreen-Projektes wird...