Multipath-Tools

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von User gelöscht, 03.01.2007.

  1. #1 User gelöscht, 03.01.2007
    User gelöscht

    User gelöscht GESPERRT!

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich möchte eine LUN im SAN über zwei QLogic Fibre-Channel Karten redundant verbinden. Installiert habe ich debian Etch 2.6.18-7. Mittels qla2xxx bekomme ich auch eine Verbindung und kann das LUN mounten. Ziehe ich eine Verbindung einer der beiden Karten ab, kann habe ich im Glücksfall nur noch Leserechte.
    Jetzt wollt ich das mit den Multipath-Tools ausprobieren, hänge da aber mächtig in der Luft.
    Hat das jemand schon mal ausprobiert oder kann mit Tipps geben?

    Vielen Dank
    Schramme
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. chexma

    chexma Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Schramme,

    kann ich dir bei helfen, hab das ganze zwar nur unter SuSE und RedHat installiert, sollten wir aber hinkriegen.
    Schau mal unter /usr/share/doc/packages/multipath-tools
    Dort ist eine dokumentierte Version der multipath.conf
    Die soweit anpassen.
    Hier ist noch einige Doku bezüglich der Installation und Konfiguration :
    http://christophe.varoqui.free.fr/multipath.html

    Ansonsten mal die dm-devel Mailingliste von Redhat abonnieren oder durchstöbern, da steht ne Menge drin...
    http://www.redhat.com/mailman/listinfo/dm-devel

    Der Artikel ist auch sehr hilfreich :
    http://www.calivia.com/bk/multipath-tools

    By the way, an was für ein SAN willst du das denn anschließen ?

    Viel Spass,
    Chexma
     
  4. #3 User gelöscht, 09.01.2007
    User gelöscht

    User gelöscht GESPERRT!

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für deine Antwort, aber wie's dann so ist... Von Sonntag auf Montag beschissen bis gar nicht geschlafen und da hat's klick gemacht. Ich denke ich bin dem ganzem schon eine Spur weiter.
    Habe die Multipathtools und device-mapper genommen. Ein bisschen brauch ich noch. Ich bin mir noch nicht ganz einig mit der /etc/multipath.conf.

    Aber es ist ein HP EVA 4000 SAN.

    Grüße
    Schramme
     
  5. #4 User gelöscht, 16.01.2007
    User gelöscht

    User gelöscht GESPERRT!

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    So, ich glaub nun hab ich's...
    Kleines Howto:

    Verwendete Hardware:
    HP ProLiant DL 360 G4
    HP EVA 4000 SAN
    2* QLogic FC-Karten 2312​

    verwendete Software:
    Debian Etch mit 2.6.18-3-686​

    1. Modul neu laden:
      Code:
      # modprobe -r qla2xxx
      # modprobe qla2xxx
    2. Sources ergänzt:
      in /ect/apt/sources.list eingefügt:
      deb http://www.backports.org/debian sarge-backports main contrib non-free
    3. nachträglich installierte Pakete:
      • multipath-tools
      • mdadm
      • dmsetup
      • dmraid
      Code:
      # aptitude install multipath-tools mdadm dmsetup dmraid
    4. Mounten:
      Der device-mapper vergibt neue Namen: /dev/dm-i mit i = 0, 1, 2...
      Code:
      # mount /dev/dm-0 /media/san/lun1
      [/LIST]
      
      Vielleicht kann das ja mal jemand ausprobieren oder mir 'ne Nachricht zukommenlassen, wenn was nicht funzen sollte.
      
      Viel Spaß!
      Schramme
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Multipath-Tools