knoppix 3.6 gleiches Problem wie unter 3.4

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Monk, 24.08.2004.

  1. Monk

    Monk Eroberer

    Dabei seit:
    13.08.2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    so ich hab' den Computer heute nach mal Knoppix 3.6 herunterladen lassen. Heute morgen schnell das Image gebrannt, hereingeschmissen und knoppix gestartet. Sieht vom Design her (Wallpaper und splashscreen) ein wenig schicker aus, der Rest ist typisch kde und die Programme sind auf den ersten (oberflächlichen) Blick auch gleich.

    Nun aber zu meinem Problem.

    In der Hoffung, diesmal würde apt-get funktionieren, gab ich in der Kommandozeile ein: apt-get update

    Doch der Erfolg war derselbe wie bei knoppix 3.4. siehe:

    knoppix@ttyp0[knoppix]$ su root
    root@ttyp0[knoppix]# apt-get update
    Fehl http://security.debian.org stable/updates/main Packages
    Could not connect to security.debian.org:80 (1.0.0.0), connection timed out
    Fehl http://ftp.de.debian.org stable/main Packages
    Could not connect to ftp.de.debian.org:80 (1.0.0.0), connection timed out
    Fehl ftp://ftp.gwdg.de woody/main Packages
    Could not connect to ftp.gwdg.de:21 (1.0.0.0), connection timed out
    Fehl http://security.debian.org stable/updates/main Release
    Could not connect to security.debian.org:80 (1.0.0.0), connection timed out
    Fehl http://ftp.de.debian.org stable/main Release
    Could not connect to ftp.de.debian.org:80 (1.0.0.0), connection timed out
    Fehl ftp://ftp.gwdg.de woody/main Release
    Could not connect to ftp.gwdg.de:21 (1.0.0.0), connection timed out
    Fehl http://security.debian.org stable/updates/contrib Packages
    Could not connect to security.debian.org:80 (1.0.0.0), connection timed out
    Fehl http://ftp.de.debian.org stable/contrib Packages
    Could not connect to ftp.de.debian.org:80 (1.0.0.0), connection timed out
    Fehl ftp://ftp.gwdg.de woody/non-free Packages
    Could not connect to ftp.gwdg.de:21 (1.0.0.0), connection timed out
    Fehl http://security.debian.org stable/updates/contrib Release
    Could not connect to security.debian.org:80 (1.0.0.0), connection timed out
    Fehl http://ftp.de.debian.org stable/contrib Release
    Could not connect to ftp.de.debian.org:80 (1.0.0.0), connection timed out
    ....

    Nun läßt mich aber dieses connection timed out nicht mehr los. Auch hier gilt wieder, daß das Internet funktioniert, aber dieses verdammte apt-get nicht.

    Zu meinem Problem mit Knoppix 3.4 (wesentlich ausführlicher):

    http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=9201&highlight=knoppix+3.4

    Diese Timeout-Sache läßt mich wie gesagt nicht mehr los. Unter dem Linux-Kernel 2.6.x unter Mandrake und Suse hatte ich ja ebenfalls timeout Probleme. Diese wurden schließlich von Achim (bin ihm immer noch dankbar) gelöst.

    seht hier:

    http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=9198&highlight=mandrake

    Ob es da einen Zusammenhang gibt.

    Grüße
    Monk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 avaurus, 24.08.2004
    avaurus

    avaurus °°°°°°°°°°°°°

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    kleine Zwischenfrage: wieso möchtest du denn unbedingt Linux verwenden ? Mich beschleicht das Gefühl als wenn du das nur machst um dich abzuheben. Du hattest doch vorher Windows. Wo liegt also dein Problem? So wie ich das sehe, hast du jetzt mehr Probleme als vorher :).
    Wenn ich dir einen Rat geben darf ? Benutze wieder Windows. Die Zeit, die du mit den ganzen mülligen Distributionen verschwendest, ist bares Geld wert.
    Das ist kein Angriff gegen dich, sondern nur ein Rat. Ich sehe ja, wie schwer du es hast.
     
  4. #3 Hendrik, 24.08.2004
    Hendrik

    Hendrik .........................

    Dabei seit:
    29.06.2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    bedinungslose zustimmung...
     
  5. #4 schwedenmann, 24.08.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Knoppix

    Hallo

    Schmeiß das ganze auf HDD und dann DSL Verbindung erstellen, dann apt-get update ausführen.

    Das Ganze mit apt-get ist ja für die HDD und nicht die LiveCD gedacht.

    MfG
    Schwedenmann


    P.S.
    ich fahre Kanotix7a (also debian SID+jfs+mehrere Partitionen) und habe schon mehrfach apt-get update und apt-get upgrade durchgeführt, ohn probs.
     
  6. #5 usambara, 24.08.2004
    usambara

    usambara Jungspund

    Dabei seit:
    17.07.2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    was bringt Dir die ganze Experimentiererei?

    Installiere doch bitte eine Distribution und lerne die zu beherrschen!

    Wie ich das sehe gibst Du bei jedem Problem schnell auf und besorgst Dir die nächste Distribution in der Hoffnung die funzt dann, wie Du es von Windows gewohnt bist.

    So wird das nie was!

    Gruss

    Usambara
     
  7. #6 Hendrik, 24.08.2004
    Hendrik

    Hendrik .........................

    Dabei seit:
    29.06.2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    das hab ich am anfang allerdings auch gemacht, wenns mit mandrake nich ging musste was anderes herhalten...irgendwann kommt man schon dahinter, wie und wo man gucken muss um fehler zu erkennen... aber das dauert :)
     
  8. Monk

    Monk Eroberer

    Dabei seit:
    13.08.2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    zurück zu windows

    Hallo aslock.
    hallo hendrik,

    1. Frage: Wieso habe ich es schwer?

    Die Fragen, die ich stelle, sind meiner Meinung nach berechtigt. Wenn es halt nicht läuft, sollte man fragen.

    Wer nicht fragt, bleibt dumm!!!!

    Des weiteren habe ich auf meinem System derzeit 5 Betriebssysteme.

    1) WinXP
    2) Win98
    3) Mandrake
    4) Linux
    5) abwechselnd / Knoppix, Kanotix /freeBSD und gentoo

    Die 5. Partition dient bei mir lediglich dem Bastelzweck.

    Also ich denke, wer ein gentoo zum Laufen bekommt, dem kann man nicht unbedingt vorwerfen, daß er sich dies nur antut, um sich wie Ihr es formuliert ,abzuheben. Das ist totaler Quatsch.

    Des weiteren liegt es mir fern, in nächster Zeit komplett auf Windows zu verzichten, denn auch dort gibt es eine Unmenge an Programmen, auf die ich nicht verzichten möchte.

    Außerdem habe ich meiner Meinung nach in den letzten fünf Wochen eine Menge dazugelernt, ich hatte nämlich vorher von Linux überhaupt keine Ahnung, nicht den blassen Schimmer.

    Das Internetproblem, welches ich mit Mandrake und Suse 9.1 hatte, scheint ja auch nicht gerade ein Problem gewesen zu sein, daß auf Anhieb jeder lösen konnte. Denn es hat ja immerhin fast zwei Wochen gedauert, bis es jemand schaffte. Ich habe dieses Problem in verschiedenen Foren vorgetragen, auch dort bemühten sich zwar viele, aber keiner kam auf die Lösung. Außerdem habe ich oft darauf hingewiesen, daß es mit dem Kernel 2.6.x zu tun haben muß. Doch darauf ging keiner ein, bis auf Achim, der scheinbar das gleiche Problem hatte. Fazit: Und es lag am Kernel 2.6, wie ich vermutete.

    Ich möchte Euch nur mit auf den Weg geben, nicht alle Windows-User automatisch für doof zu halten, nur weil Sie auf ein System setzen, welches nunmal auf der ganzen Welt Standard ist. Des weiteren würde ich an Eurer Stelle mit newbies so weiterverfahren, so daß sich die meisten direkt abschrecken lassen und direkt die Finger von Linux lassen. Denn mit solchen Leuten wird das mit dem Standard nie etwas.

    Aber wenn Ihr ja die Cracks seid, dann habt Ihr bestimmt n' Lösung auf mein eigentliches Problem.

    Grüße
    Monk
     
  9. #8 Hendrik, 24.08.2004
    Hendrik

    Hendrik .........................

    Dabei seit:
    29.06.2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    danke erstmal für den beitrag - sieht man nicht allertage das sich jemand rechtfertigt.

    a) ich bin selber aktiver windows-user, ich benutze es auf der arbeit (ja, sogar genau in diesem moment!), und ich benutze es zuhause.

    b) wer nicht fragt bleibt dumm -

    richtig. sehe ich im prinzip genauso. aber: man mussnicht immer sofort fragen was der teufel hält, rtfm ist das stichwort. es gibt genug seeehr gute tuts im web zu allem möglichen quatsch.

    c) grade bei gentoo... so sinnvoll die idee sein mag... sehe ich es schon so, das das nur jemand tut, um sich abzuheben. die zeit, die vergeht, bis man mit gentoo ein stabiles , fertiges system erhält, ist für produktionskritische anwendungen absolut inakzeptabel. für dne privatmann mag es in ordnung sein, aber selbst da ordne ich den geschwindigkeitsvorteil nicht so hoch ein, wie ein system, das schnell zu installierne ist.

    ich möchte dir gewiss nicht zu nahe treten, das könnte ich mir hier garnicht amaßen.
    ich würde dir nur drigend raten, erstmal mit einer distribution..muss ja nich unbedingt suse sein...anzufangen, dich da rienzuarbeiten. denn den eindruck, das du die distrbution wechselst, sobald es probleme gibt, kann ich auch nicht ganz abstreiten...

    vielleicht kannst du ja etwas nachvollziehen, was ich meine!:)
     
  10. #9 Fusselbär, 24.08.2004
    Fusselbär

    Fusselbär FreeBSD Noobie

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    habe gerade auch mal Knoppix 3.6 gebrannt,
    gebootet, Netzwerk eingerichtet,
    und "apt-get update" in die Konsole eingegeben.

    Und nun ratet mal was dann passiert...
    ...dann rast der Mob
    und Knoppix würde sich sehr gerne in Windeseile
    aktuelleren Kram aus dem Internet laden,
    nur auf den fertig gebrrannten Aldi Rohling
    kann es ja nun nicht mehr draufschreiben. :D

    Ich denke mal,
    wäre es auf die Platte installiert,
    würde es munter updaten! :bounce:

    Schönen Gruß,
    Fusselbär
     
  11. #10 DennisM, 24.08.2004
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    trotzdem sollte man sich auf ein oder zwei system(e) einschränken und nicht jeden tag von einem problem mit einer distri berichten , wenn man sich den nächsten tag wieder eine andere drauf macht

    GrEeTz

    Dennis
     
  12. #11 traster, 24.08.2004
    traster

    traster Routinier

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    lol
    mfg traster
     
  13. #12 Hendrik, 24.08.2004
    Hendrik

    Hendrik .........................

    Dabei seit:
    29.06.2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    ich denke das an dieser stelle "auslachen" ziemlich daneben ist. monk hat einen äußerst ehrlichen und guten beitrag auf unsere kritik hin gepostet, ich denke das sowas zu würdigen ist!
     
  14. #13 usambara, 24.08.2004
    usambara

    usambara Jungspund

    Dabei seit:
    17.07.2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    dass dies Problem nur am Kernel liegt kann ich so nicht glauben.

    Eher vermute ich, das liegt im Zusammenspiel des Kernels mit bestimmten Hardware-Komponenten (habe hier speziell die Netzwerkkarte im Verdacht!)

    Hast Du die Möglichkeit, eine andere Netzwerkkarte zu testen?

    Gruss

    Usambara
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Monk

    Monk Eroberer

    Dabei seit:
    13.08.2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hendrik,

    jetzt bin ich aber platt. Ich habe Dich anhand Deiner knappen Antwort, auf die ich in meinem Beitrag reagierte, offensichtlich falsch eingeschätzt. Ich dachte ernsthaft, Du wärst so ein hochnäsiger Computerexperte, der sich zu Schade ist, eine vernünftige Antwort zu geben. Aber da lag ich offensichtlich voll daneben. Deine Reaktion zeugt von Klasse :respekt:, nicht viele akzeptieren die Ansichten Anderer und Kritik ist in der heutigen Zeit oftmals ein ungebetener Gast.

    Aber ich sehe nun in gewisser Weise ein, daß ich mit meinen Fragen ein wenig übertrieben habe. Ja, so bin ich eben leider.

    Außerdem drehten sich meine Fragen meistens um die gleichen Probleme:

    1) mandrake, suse Internetproblem
    2) knoppix apt-get Problem
    3) Problem mandrake kompilieren
    4) Anfrage nach vernünftigen Paketen für Mandrake
    5) Probleme mit fluxbox bei knoppix

    Des weiteren sollen meine Fragen gleichzeitig der Allgemeinheit nutzen. Denn ich denke die Dunkelziffer der unregistrierten Forumsnutzer liegt wahrscheinlich bei über 80 %, wenn nicht noch höher. Ich habe mich früher auch nirgendwo registriert, habe aber trotzdem ständig irgendwelche Foren durchgeschnüffelt, um Lösungen oder Tutos zu erhalten. Also nochmal gesagt, es gibt wahrscheinlich, viele, die Fragen zu vielleicht teilweise trivialen Problemen haben, aber sich gleichzeitig nicht trauen, Fragen zu stellen. Auf diesem Wege, dank meiner vielen Fragen, sei auch jenen geholfen.

    Ich sehe auch hier den Nutzen in einem Board, welches lediglich dem Zweck der fachspezifischen Informationsflut dienen sollte. Überlegt mal, welche ansehnliche FAQ hier über Jahre hinweg heranreift.

    Zum Schluß möchte ich nochmal zu meinem Problem kommen, weil ich denke, daß mich einige mißverstanden haben.

    1) knoppix 3.4 und knoppix 3.6 waren installiert, ich spreche hier immer von der installierten Version, deshalb habe ich die links im ersten Posting angegeben.

    2) knoppix 3.4 und knoppix 3.6 wurden aus Testzwecken je 2x installiert, 1 x debian-installer, 1 x knoppix-installer

    3) Internet funktioniert ganz eindeutig und tadellos.

    4) Ich vermute, es handelt sich auch hier um ein Kernelproblem, da auch bei apt-get update die Fehlermeldung - timeout - erscheint, dies schließt ja eine zustandegekommene Verbindung nicht aus.

    5) Ich habe an den default-Einstellungen wirklich nichts verändert.

    So, jetzt habe ich aber genug geschrieben.

    Grüße
    Monk
     
  17. #15 Hendrik, 24.08.2004
    Hendrik

    Hendrik .........................

    Dabei seit:
    29.06.2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    ich bedanke mich... nurnoch kurz soviel dazu: ich bin kein freund von großen reden...man kann wie reden, aber nichts sagen..am ende geht es um die information, und nich, wie die information rüberkommt.+

    ich denke eher nicht, das es ein kernel-problem ist. ich hatte heute morgen auch krasse probleme auf die oben genannten server zuzugreifen (einige, in einem anderen kontext). benutzt du einen proxy? wenn ja, musste ud den vllt. apt-get bekannt machen? ich kenne apt nicht ...ich höre nur immer wie toll es sein soll..;)
     
Thema:

knoppix 3.6 gleiches Problem wie unter 3.4

Die Seite wird geladen...

knoppix 3.6 gleiches Problem wie unter 3.4 - Ähnliche Themen

  1. Knoppix 7.6 veröffentlicht

    Knoppix 7.6 veröffentlicht: Klaus Knopper hat die Version 7.6 der populären Linux-Live-Distribution Knoppix herausgegeben. Knoppix 7.6 enthält eine neue Version des...
  2. Knoppix 7.4 veröffentlicht

    Knoppix 7.4 veröffentlicht: Klaus Knopper hat die Version 7.4 der populären Linux-Live-Distribution Knoppix herausgegeben. Die neue Version enthält eine teilweise Integration...
  3. Knoppix 7.2 veröffentlicht

    Knoppix 7.2 veröffentlicht: Klaus Knopper hat die Version 7.2 der populären Linux-Live-Distribution Knoppix herausgegeben, die das anonyme Surfen mit Tor unterstützt....
  4. Knoppix auf Festplatte unsicher? Passwortabfrage

    Knoppix auf Festplatte unsicher? Passwortabfrage: Hallo allerseits Nachdem mich tgruene freundlicherweise ins Forum gelotst (bekommen) hat, möchte ich o.g. Thema noch einmal auf aktuellem Stand...
  5. Knoppix nfs Netzwerkverbindung zwecks Datensicherung friert ein

    Knoppix nfs Netzwerkverbindung zwecks Datensicherung friert ein: Hallo liebes Forum Team, seit geraumer Zeit versuche ich eine Datenfreigabe per nfs von einem SLES 10 SP3 Server auf einer Knoppix Live CD...