hda lässt sich nicht mounten, kann aber zugreifen.....

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von Ypasu, 09.01.2007.

  1. Ypasu

    Ypasu Jungspund

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hi!

    hab heute versucht eine Fat32 Partition zu mounten.
    meine fstab sieht so aus, was mich (als neuling..) ein wenig verwundert,
    denn da sollte doch normalerweise /dev/hda1 usw stehen...?
    die letzte Zeile hab ich eingegeben.
    Code:
    /dev/VolGroup00/LogVol00 /                       ext3    defaults        1 1
    LABEL=/boot             /boot                   ext3    defaults        1 2
    devpts                  /dev/pts                devpts  gid=5,mode=620  0 0
    tmpfs                   /dev/shm                tmpfs   defaults        0 0
    proc                    /proc                   proc    defaults        0 0
    sysfs                   /sys                    sysfs   defaults        0 0
    /dev/VolGroup00/LogVol01 swap                    swap    defaults        0 0
    /dev/hda3	/root/Desktop/Namenlos	vfat	defaults	0	0
    
    ok, beim booten heißts dann hda 3 konnte nicht im lesebetrieb gemounted werden.
    wenn ich aber dieses "namenlos" verzeichnis öffne, erscheint ein leerer Ordner, der mit 37 GB auch der Partition entspricht. nur ist diese Partition eigentlich gut gefüllt:think:

    hm hoffe ihr könnt mir bei meinem Anfängerproblem helfen!
    Tom :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Lvm

    Hallo,

    du hast wohl mit LVM (Logical Volume Manager) installiert? Dann wird die Volume-Gruppe nach "/" gemountet und nicht mehr ein Device aus der Gruppe.

    Code:
    /dev/hda3	/root/Desktop/Namenlos	vfat	defaults	0	0
    
    In Anbetracht dessen: Ist hda3 außerhalb von LVM?

    Ich mounte FAT32 so:
    Code:
    /dev/hdb1       /mnt/C  vfat    noauto,rw,users,exec 0 0
    
     
  4. #3 Goodspeed, 10.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Die Ausgabe von
    Code:
    fdisk -l
    
    und
    Code:
    pvdisplay
    lvdisplay
    
    würde mich mal interessieren ...

    Nö, das passt schon. Aktuell hängt unter / das 1. Volume (LogVol00) der 1. VolumeGroup (VolGroup00) ...
     
  5. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ja meine ich ja.... dei Frage war ja, wieso da nicht /dev/hda1 steht - und ich meinte halt, daß statt dessen da die Gruppe steht (ok, halt das erste Volume daraus, aber eben nicht /dev/hda1). Ist doch richtig so, oder? (ich habe zu LVM bisher nur gelesen, es aber selber nicht eingesetzt)
     
  6. #5 Goodspeed, 10.01.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Soweit richtig ... nur bezog sich seine Frage auf /dev/hda3 ;)
     
  7. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Klar, die Hauptfrage zu der FAT-Partition, die gemountet werden soll. Aber da stand außerdem über dem fstab-Beispiel:
    Also haben wir beide gerade an dem Punkt an einander vorbeigeredet.. Ich meinte mit meiner Bemerkung halt diese vorgeschobene "Nebenfrage" von Ypasu.

    Alles wird gut :D
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Ypasu, 16.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2007
    Ypasu

    Ypasu Jungspund

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hi
    Code:
    [root@192 ~]# fdisk -l
    
    Disk /dev/hda: 120.0 GB, 120034123776 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 14593 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    /dev/hda1   *           1        1275    10241406    c  W95 FAT32 (LBA)
    /dev/hda2            1276       14025   102414375    f  W95 Ext'd (LBA)
    /dev/hda3           14026       14038      104422+  83  Linux
    /dev/hda4           14039       14593     4458037+  8e  Linux LVM
    /dev/hda5            1276        3188    15366141   83  Linux
    /dev/hda6            3189        7650    35840983+   b  W95 FAT32
    /dev/hda7            7651       14025    51207156    7  HPFS/NTFS
    
    Disk /dev/hdb: 250.0 GB, 250059350016 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 30401 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    /dev/hdb1   *           2       30401   244188000    f  W95 Ext'd (LBA)
    /dev/hdb5            5339       30401   201318516    b  W95 FAT32
    /dev/hdb6               2        5338    42869389+  8e  Linux LVM
    
    Partition table entries are not in disk order
    
    
    Code:
    [root@192 ~]# pvdisplay
      --- Physical volume ---
      PV Name               /dev/hdb6
      VG Name               VolGroup00
      PV Size               40,88 GB / not usable 0
      Allocatable           yes (but full)
      PE Size (KByte)       32768
      Total PE              1308
      Free PE               0
      Allocated PE          1308
      PV UUID               4qgzWU-oT25-TRIb-v1fl-em2I-MMxT-ugH2cJ
    
      --- Physical volume ---
      PV Name               /dev/hda4
      VG Name               VolGroup00
      PV Size               4,25 GB / not usable 0
      Allocatable           yes
      PE Size (KByte)       32768
      Total PE              136
      Free PE               2
      Allocated PE          134
      PV UUID               sJH62U-0idm-0bbB-FFdC-Nnq1-5Qzk-KCRjF7
    
    Code:
    [root@192 ~]# pvdisplay
      --- Physical volume ---
      PV Name               /dev/hdb6
      VG Name               VolGroup00
      PV Size               40,88 GB / not usable 0
      Allocatable           yes (but full)
      PE Size (KByte)       32768
      Total PE              1308
      Free PE               0
      Allocated PE          1308
      PV UUID               4qgzWU-oT25-TRIb-v1fl-em2I-MMxT-ugH2cJ
    
      --- Physical volume ---
      PV Name               /dev/hda4
      VG Name               VolGroup00
      PV Size               4,25 GB / not usable 0
      Allocatable           yes
      PE Size (KByte)       32768
      Total PE              136
      Free PE               2
      Allocated PE          134
      PV UUID               sJH62U-0idm-0bbB-FFdC-Nnq1-5Qzk-KCRjF7
    
    [root@192 ~]# lvdisplay
      --- Logical volume ---
      LV Name                /dev/VolGroup00/LogVol00
      VG Name                VolGroup00
      LV UUID                EvifsT-1Vyl-6cKy-TMHB-D5YV-GEbV-dzE7CO
      LV Write Access        read/write
      LV Status              available
      # open                 1
      LV Size                44,06 GB
      Current LE             1410
      Segments               2
      Allocation             inherit
      Read ahead sectors     0
      Block device           253:0
    
      --- Logical volume ---
      LV Name                /dev/VolGroup00/LogVol01
      VG Name                VolGroup00
      LV UUID                XVO22n-LHxh-lTDu-Pjtf-o2ix-GV4b-KCDLmB
      LV Write Access        read/write
      LV Status              available
      # open                 1
      LV Size                1,00 GB
      Current LE             32
      Segments               1
      Allocation             inherit
      Read ahead sectors     0
      Block device           253:1
    
    
    ok soweit das mal!
    ich hab die Partitionen unter Windows mit Partition magic erstellt (wobei das nicht so ganz verlief wie ich mir das vorgestellt habe......) und hab dann Fedora installiert.

    mein Problem bezieht sich nicht nur auf hda3 sondern eigentlich auf alle, bekomme keine gemounted :(
    und LVM zeigt mir nur hda part4 an und hdb part6 an.
    alle anderen sind "nicht initialisiert"
     
  10. #8 Jabo, 16.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2007
    Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    hda3 verwechselt?

    Moin, da sehe ich gleich auf den ersten Blick:
    Aber im ersten Posting mit der Frage:
    Irgend was geht da schräge. Du willst über die fstab eine Partition als vfat mounten, die aber keine ist. Welche der Windows-Partitionen möchtest du denn *eigentlich* mounten? Da ist wohl schon mal ne Verwechselung?

    Überhaupt ist das eine reichlich komplizierte Konstruktion, Linux komplett in "extended" Dos-Partitionen, einige davon in einer LV-Group... ist das echt nötig? Dann ist auf hda7 plötzlich NTFS... während als aktive Startpartiion auf beiden Platten eine Win95er ist... War das ein XP mit FAT-Partitionen und einer NTFS, wo dann die anderen dazu geschraubt wurden? Und womit dann die LVMs angelegt?

    Auf jeden Fall würde ich zuerst mal schauen, was mit dem Widerspruch zwischen fstab und Partitionstabelle ist und schauen, ob die anderen in der Partitionstabelle (fdisk -l) ausgegbenen FATs sich mounten lassen. Evtl. wars das schon und die gesuchte ist dabei...
     
Thema:

hda lässt sich nicht mounten, kann aber zugreifen.....

Die Seite wird geladen...

hda lässt sich nicht mounten, kann aber zugreifen..... - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Shell-Skript lässt sich nicht mit Cron ausführen

    [Erledigt] Shell-Skript lässt sich nicht mit Cron ausführen: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich entwerfe im Moment ein Skript, welches den Callmonitor (Telnet) auf meiner FritzBox abfragt und wenn...
  2. Debian lässt sich nicht installieren

    Debian lässt sich nicht installieren: Hallo Community, versuchte auf meinem Burorechner Debian 7.0 neben Windows 7 ab CD zu installieren, da ich Debian einfach bevorzuge. Leider...
  3. Gimp 2.8 lässt weiter auf sich warten

    Gimp 2.8 lässt weiter auf sich warten: Die neue Testversion 2.7.5 des freien Grafikprogramms Gimp enthält zahlreiche Verbesserungen und neue Funktionen auf dem Weg zu Gimp 2.8....
  4. Linux-Kernel 3.1 lässt auf sich warten

    Linux-Kernel 3.1 lässt auf sich warten: Zwei Monate nach Linux 3.0 ist Version 3.1 des Kernels fast veröffentlichungsreif, wird aber wohl erst in einem Monat erscheinen. Schuld daran ist...
  5. OpenSUSE 12.1 lässt fünften Meilenstein hinter sich

    OpenSUSE 12.1 lässt fünften Meilenstein hinter sich: Das OpenSUSE-Team hat den fünften Meilenstein von OpenSUSE 12.1 veröffentlicht und befindet sich damit kurz vor dem Endspurt. Jetzt befindet sich...