Haste mal nen SMART Channel?

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Zico, 25.06.2007.

  1. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute

    Sorry für das Topic - ich konnt's mir nicht verkneifen.

    Also demnäcst gehts in Urlaub und Laptop muss natürlich mit. Daher wollte ich mein System mal auf den neusten Stand bringen. Aber nach dem
    Code:
    smart update
    War ich ziemlich überrascht, dass es weder Pidgin (immer noch Gaim), noch Thunderbird 2.0 gibt oder andere Programme, die ich meist nutze irgendwie aktualisiert wurden.

    Also ist SMART mittlerweile ausgemustert worden oder meine Channels sind nicht so üppig.

    Hier kann jeder mal gerne einen Blick darauf werfen:
    Code:
    [oss]
    type = rpm-md
    name = Suse 10.2 inst-source
    baseurl = http://ftp-1.gwdg.de/pub/linux/suse/opensuse/distribution/10.2/repo/oss/suse/
    
    [non-oss]
    type = rpm-md
    name = Suse 10.2 non-oss
    baseurl = http://ftp-1.gwdg.de/pub/linux/suse/opensuse/distribution/10.2/repo/non-oss/suse/
    
    [packman]
    type = rpm-md
    name = Packman openSUSE 10.2 Repository
    priority=2
    baseurl = http://packman.iu-bremen.de/suse/10.2/
    
    [guru]
    type = rpm-md
    name = Opensuse 10.2 Guru-Repository
    baseurl = http://ftp-1.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-guru/rpm/10.2/RPMS/
    
    [update]
    type = rpm-md
    name = Opensuse 10.2 Update Repository
    baseurl = http://ftp-1.gwdg.de/pub/suse/update/10.2/
    Was fehlt mir denn da?

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen

    Anhänge:

  4. #3 gropiuskalle, 25.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Eine recht vernünftige Zusammenstellung bietet » http://divine160281.di.funpic.de «. Diese muss ggf. aber (wie alle Listen dieser Art) angepasst werden - auf jeden Fall sollte man genau schauen, welche channels wirklich benötigt werden (channels wie jacklab oder jengelh entsprechen z.B. sehr speziellen Bedürfnissen). Dort finden sich außerdem viele mirrors, die bei einigen repos wirklich angebracht sind.
     
  5. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch beiden :)
     
  6. #5 tuxlover, 13.08.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hey devilz,

    vielen dank für deine liste. leider funktionieren einige channles nicht mehr. hast du zufällig ne neue liste, die du mal posten könnetst.

    gruß tuxlover
     
  7. #6 gropiuskalle, 13.08.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Kleine Bemerkung am Rande: die jpackage-channels sind wohl überflüssig, sie bedienten nur eine zeitlang bestimmte Java-Abhängigkeiten, die mittlerweile von entweder guru oder packman übernommen wurden.

    Verwiesen sei außerdem nochmal auf funpic (aber die wirst Du ja ohnehin abgegrast haben, nehme ich an) sowie » diesen « kleinen thread, den ich auch wegen der warnenden Hinweise hier anführen möchte. Eine hübsche Liste mit Selbstmordpotential findet sich » hier «. Die ist aber wirklich für Leute mit Auskenne gedacht und nicht zum kompletten Übernehmen.
     
  8. #7 b3ll3roph0n, 13.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2007
    b3ll3roph0n

    b3ll3roph0n Tripel-As

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    ... always the same ... :rolleyes:

    @Zico
    Welche channels fehlen dir denn konkret?
    Welche Programme vermisst du?

    Deine channel-Konfiguration ist die vernünftigste, die ich seit langer Zeit gesehen habe ...
    ... also:
    Was versprichst du dir konkret von weiteren channels?

    @gropiuskalle
    Sry, aber so "vernünftig" finde ich die channel-Liste von Divine nicht.
    Das ist eher eine zusammenkopierte "all-Problems-inclusive"-Liste, die eher ungeeignet für Anfänger/Einsteiger ist.
    Auch wenn mittlerweile - was IMHO zumindest schon mal ein "richtiger" Schritt ist - einige der experimentellen Repositories disabled sind, fand ich die Minimal-Konfiguration, die Divine mal eine Zeitlang angeboten hat doch wesentlich sympathischer.

    Empfohlene Reposistories sind IMHO die offiziellen SUSE-Quellen (oss, non-oss, update) sowie Packman (für die Multimedia-Fähigkeiten).

    Alle anderen Repositories sind IMHO optional und sollten nur bei Bedarf hinzugefügt werden.

    Die "Eine" Bibliothek (libdvd<piep>) kann - und sollte IMHO auch - manuell von VideoLAN installiert werden.
    Alle anderen von VideoLAN angebotenen Pakete können auch via Packman bezogen werden - deren Repository ich persöhnlich weit mehr vertraue.

    @tuxlover
    Sry, aber das bestätigt mal wieder mein Bild vom durchschnittlichen smart-User ... :rolleyes:
    Hält smart für den "besten Paketmanager ever", empfiehlt diesen bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit, kann sich aber keine eigene channel-Liste zusammenstellen sondern ist auf die Konfigurationen anderer User angewiesen.


    [EDIT]
    Richtig.
    Die (Java-)Pakete von suser-oc2pus hatten Abhängigkeiten zu jpackage.
    Seit dieser aber für Packman "arbeitet" sind diese Repositories nichtmehr notwendig.
    Grund: Packman-Pakete haben keine Abhängigkeiten zu anderen Repositories - abgesehen von Packman selbst und den offiziellen SUSE-Repositories (s.o).
     
  9. #8 tuxlover, 13.08.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    @b3ll3rophon

    habe erst seid ein paar tagen selber internet und daher nutze ich smart selber noch nicht so lange selber.
    naja eine liste importieren geht halt schneller, als die ganzen channels per hand anwählen.

    im übrigen hilft mit deine antwort auch kein stück weiter und darum ging es hier ja auch gar nicht. ich habe manchmal einfach nicht die zeit jedes manual und howto durchzulesen. ich glaube dass eigentlich niemand die zeit dafür hat.

    gruß tuxlover
     
  10. Gast1

    Gast1 Guest

    Dann poste ich mal das, was man minimal braucht (wobei sich sogar über Guru streiten liesse, aber nach Packman ist es das am häufigsten frequentierte Repository für openSUSE).

    Möge es User geben, die nicht unbedingt das zwei-Gänge D&D-SuSE Menü* haben möchten und sich mit _solider_ "Hausmannskost" zufrieden geben.

    Code:
    [suse-oss]
    type = yast2
    name = SUSE 10.2 Repository
    baseurl = ftp://ftp5.gwdg.de/pub/opensuse/distribution/10.2/repo/oss
    
    [suse-non-oss]
    type = yast2
    name = SUSE 10.2 Add-On Repository with non-OSS Packages
    baseurl = ftp://ftp5.gwdg.de/pub/opensuse/distribution/10.2/repo/non-oss
    
    [suse-update]
    type = rpm-md
    name = SUSE Linux Online Updates
    baseurl = ftp://ftp5.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/update/10.2
    
    [guru]
    type = yast2
    name = Guru 3rd party package repository
    baseurl = ftp://ftp.skynet.be/pub/suser-guru/rpm/10.2
    
    [packman]
    type = rpm-md
    name = Packman 3rd Party Package Repository
    baseurl = ftp://ftp5.gwdg.de/pub/linux/misc/packman/suse/10.2
    Das reicht für ein stabiles System mit allen Multimediafähigkeiten aus.

    Greetz,

    RM

    *Das Döner und D(=bekannter Schokoriegel, dessen Namen ich nicht nennen werde)-SuSE Menü:

    1. Gang (Döner)

    "Wolle habe einmal mit allem und scharf?"

    2. Gang (D......)

    "Für die einen ist es der Auslöser für "Hilfääääää mein SUSÄÄÄÄÄÄÄ funzt nimmer11!1111ELF" für die anderen die vielleicht längste Channelliste der Welt"

    (Wohl bekomms nur dummerweise liegt es meist denen, die dann das Chaos entwirren müssen, schwer im Magen.)
     

    Anhänge:

  11. #10 gropiuskalle, 13.08.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    b3ll3roph0n, zum einen entging Dir offenbar, dass Zicos Problem sich bereits seit langem gelöst hat, was sich an seinem zwei Monate alten

    ablesen lässt, zum anderen habe ich doch darauf hingewiesen, dass man mit channellisten egal welcher Art sorgsam zu verfahren hat. Muss das noch deutlicher sein?

    Aber auch packman (ebenfalls kein offizielles SuSE-Repo) hat bei mir schon Probleme verursacht, mit denen ein Anfänger überfordert wäre... Paketmanagement ist grundsätzlich eine komplexe Materie. Allerdings hast Du schon recht, dass man nie genug warnen kann... :) - siehe auch:

    tuxlover, nimm diese Warnungen ernst, sonst zerschießt Du Dir unter Umständen mit zwei Mausklicks Dein System. Fange am besten mit der von b3ll3roph0n und RAIN_MAKER vorgeschlagenen Zusammenstellung an und informiere Dich davon ausgehend über jeden weiteren channel, den Du hinzufügst und wie Du ihn einsetzt. Ansonsten kannste Dein Sys nach jedem upgrade neu aufsetzen... ist wirklich so. Die im Netz kursierenden z.T. überbordenden Listen dienen als Anregung für denjenigen, der weiß, was er tut - und Deine Äußerungen lassen vermuten, dass dem bei Dir noch nicht so recht ist.
     
  12. #11 b3ll3roph0n, 13.08.2007
    b3ll3roph0n

    b3ll3roph0n Tripel-As

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Huch, tatsächlich ...
    ... was müsst ihr auch so alte Threads wiederbeleben ...? :D

    Das kann man eigentlich nie deutlich genug sagen ...

    Außerdem finde ich es äußerst unglücklich, dass eine Channel-Liste unter einer derart bekannten Adresse wie http://divine160281.di.funpic.de/ experimentelle Repositories enthält, da es doch eher Linux-Neulinge sind, die sich aufgrund irgendwelcher Empfehlungen die Liste ins System prügeln - Warnungen und Hinweise werden dabei gerne ignoriert bzw. gar nicht erst gelesen.

    Auch suser-guru macht da IMHO keine glückliche Figur:
    Die Vorkonfigurierten Channels in den smart-Paketen enthalten u.a. das Gnome- sowie die KDE-Repositories aus dem Build-Service.
    Zwar müssen diese Channels alle einzeln bestätigt werden, aber heutzutage ist es doch schon fast "normal" solange auf OK zu klicken oder "y" zu drücken bis diese "äußerst lästigen" Meldungen verschwinden.


    Ich reagiere so empfindlich auf diese experimentellen Repositories/Versionen, da es erfahrungsgemäß immer die User sind, die keine bis wenig Ahnung von besagter Materie haben, die sich alles mögliche in ihr System kloppen und dann laut schreiend in irgendwelchen Foren auftauchen.

    Das ist deshalb so ärgerlich, weil genau diese User dann von den Helfern erwarten, dass diese sich mit Alpha- bzw. Beta-Software beschäftigen und die Probleme anderer zu lösen, anstatt sich an die entsprechenden Stellen (Mailing-Liste, Bugzilla) zu wenden, wo derartige Probleme nunmal hingehören.

    Und das alles nur weil man immer die neuste Version haben muss, sich unbedingt das neue Wallpaper der kommenden SUSI anschauen will oder sich schlichtweg einfach keine Gedanken macht was man sich da überhaupt installiert.


    @tuxlover
    Letztendlich ist es dein System ... also solltest du besser wissen was du dir ins System prügelst - in deinem Interesse.
     
  13. #12 supersucker, 13.08.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Hab genau die gleiche und die reicht auch wirklich für alles.

    Einzig die nvidia-Repos hab ich noch drin.
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 tuxlover, 13.08.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    vielen dank Rain_Maker genau die suse sachen gingen bei mir nämlich nicht mehr. da gabs immer ne fehlermeldung wenn er sich mit opensuse verbinden wollte.

    danke auch an b3ll3roph0n der sich so umsichtig um mein system sorgt.;) habe gar nicht vor gehabt jeden sch* zu installieren, sondern nur die sachen die ich brauche. da ist die minimal liste von Rain_Maker genau das richtige. :)
     
  16. Gast1

    Gast1 Guest

    Anmerkung:

    Die Channelauswahl ist zwar zu der des ersten Postings identisch, jedoch sind die verwendeten Mirrorserver i.d.R. schneller und besser verfügbar.

    Dieser Mirror hier:

    Code:
    baseurl = http://packman.iu-bremen.de/suse/10.2/
    ist leider recht oft hoch belastet bis überlastet.

    Allgemeiner Tipp:

    Verwendet Mirrors und nicht immer der erste Server, der angegeben ist.

    http://de.susewiki.org/index.php?title=Smart-mirror-liste

    Des weiteren ist es möglich, smart über die Option 'mirror' weitere Server zu definieren, die dann "einspringen", wenn der eigentliche Server überlastet/nicht erreichbar ist.

    Das Anlegen einer "Dublette", also des selben Channels mit zwei Quellen ist _nicht_ zu empfehlen und verlangsamt nur smart ohne echten Nutzen.

    For more information see:

    Code:
    smart mirror --help
    Warnung: Wenn Euer smart hinreichend schnell läuft, dann ist es nicht zwingend notwendig mirros anzugeben, also lieber die Finger davon lassen, wenn man nicht genau weiß, was man da tut.

    Greetz,

    RM
     
Thema:

Haste mal nen SMART Channel?

Die Seite wird geladen...

Haste mal nen SMART Channel? - Ähnliche Themen

  1. Haste mal nen Apt-Channel

    Haste mal nen Apt-Channel: hallo liebe leute ich dachte ich helfe mal mein kumpel und frage mal, ob jemand so freundlich wäre und sein /etc/apt/sources.list für debian...
  2. Maru verwandelt Smartphones zu Desktop-Rechnern

    Maru verwandelt Smartphones zu Desktop-Rechnern: Mit Maru sollen auch Android-Anwender ihre Geräte einfach mit einem Display verbinden können und sie als vollwertige Desktop-Systeme nutzen....
  3. SmartGit 7.1 vorgestellt

    SmartGit 7.1 vorgestellt: Der Freilassinger Hersteller Syntevo hat die Version 7.1 seines proprietären Git-, Mercurial- und Subversion-Clients veröffentlicht. Neu ist unter...
  4. Linux-Server im Smartphone-Format

    Linux-Server im Smartphone-Format: Die amerikanische Firma iCracked stellt einen Linux-Server für die Hosentasche vor, der im Bedarfsfall auch als Powerpack das Smartphone aufladen...
  5. Mozilla stellt Firefox OS für Smartphones ein

    Mozilla stellt Firefox OS für Smartphones ein: Firefox OS hat sich als gigantischer Flop herausgestellt. Das von Mozilla entwickelte freie Betriebssystem für mobile und andere eingebettete...