Harddisk kopieren, wie?

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von bernhard42, 09.02.2008.

  1. #1 bernhard42, 09.02.2008
    bernhard42

    bernhard42 Gelbschnabel

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    :hilfe2: mein Suse-Linux meint "your hard drive is failing", aber es läuft noch :-)
    Nach einem kleinen Panik-Backup auf den USB-Stick eine neue Harddisk
    (160 GB IDE) gekauft.

    Meine Frage (ich hoffe, im richtigen Forum, es ist ein wenig eilig ;-):
    Wenn ich die neue Harddisk (ebenfalls 160 GB) eingebaut habe,
    wie kann ich dann den Inhalt der alten Harddisk (Grub + Windows XP + Linux)
    möglichst 1:1 auf die neue kopieren? (Ich möchte nicht _alles_ neu installieren müssen...)

    Geht das mit dd? Wie?

    Danke. Bernhard Seifert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 grandpa, 09.02.2008
    grandpa

    grandpa CLOSED

    Dabei seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    DiskDump Anwendungsbeispiele...
     
  4. #3 serverzeit.de, 09.02.2008
    serverzeit.de

    serverzeit.de Netzwerkarchäologe

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
  5. #4 bernhard42, 10.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2008
    bernhard42

    bernhard42 Gelbschnabel

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Bad magic number in super-block

    :think: Hallo,

    danke für die schnellen und kompetenten Antworten! Ich habe dd conv=noerror benutzt, und er scheint die ganzen 160 GB kopiert zu haben (bis auf die paar nicht lesbaren Sektoren zwischendurch).
    fdisk zeigt für die neue HD die korrekte Partitionstabelle an, die natürlich genauso aussieht wie die der alten HD (1 ntfs, 1 fat32, 1 Linux swap, 1 Linux ext3). Aber fsck, mount, oder gar boot-Versuche schlagen fehl, als wenn der Superblock (das ist doch dasselbe wie der MBR, der erste 512-Byte-Block, oder?) hinüber wäre.
    (fsck.ext2: Bad magic number in super-block while trying to open /dev/sdb3).
    TestDisk (http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk) findet auf der neuen HD keinerlei Superblocks.

    Bin momentan ratlos. Kennt jemand eine einfache Lösung?
    Ist diese magic number vielleicht hardware-abhängig?
    Gibt's ein Töölchen, das den Superblock mal eben heile macht?

    Ich will hier möglichst keine große Hin- und Her-Arie starten nach dem Motto poste bitte mal den output von... usw.; sonst installiere ich halt doch neu, momentan laufen ja beide Festplatten.

    Nochmals Dank.
    Bernhard
     
  6. #5 Keruskerfürst, 10.02.2008
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Dies geht auch mit cp -arpR - sofern beide Festplatten eingebaut und die Festplatten korrekt partitioniert sind.
     
  7. #6 schwedenmann, 10.02.2008
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Festplattenimage

    Hallo



    Ja, sollte auch gehen, nur ist ja auch eine ntfs-Partiiton dabei.

    ich hab lettens auch ne ntfs Partiton meiner Kids per ntfs-3g + rsync kopiert, scheint bis jetzt alles klar zu sein, aber bei ntfs bleibt doch immer ein Risiko.

    bei dd darf die Quellplatte nicht gemountet sein!, ansosnten ist das Image nicht bootbar.


    mfg
    schwedenmann
     
  8. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo,
    ich find sysrescuecd, bzw das darauf vorhandene PartImage ganz cool!

    ciao
     
  9. #8 Wolfgang, 10.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2008
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo

    Dein Fehler hat Nichts mit dem MBR zu tun.
    Der MBR ist der erste Sektor auf der HD.
    Dort steht der Bootcode und die Partitionstabelle.

    Der Supeblock bezieht sich auf ein ext2/3 Filesystem.
    Den kann man mit fsck.ext3 reparieren.
    Dazu musst du die Blockgröße kennen.
    Bekommst du leicht mit tune2fs :
    Beispiel:
    Gruß Wolfgang
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 bernhard42, 27.02.2008
    bernhard42

    bernhard42 Gelbschnabel

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    fürs Protokoll (Rechner soeben zugeschraubt :)) ):
    g4u ging nicht, weil es bei den defekten Sektoren abbrach.
    Danke nochmal allen, besonders auch Wolfgang für die Infos.
    Halt doch neu installiert (das übt!), erst MsWindowsXp, welches bei der
    Gelegenheit nur noch 25% statt bisher 50% der Disk bekam und keinerlei
    Internet mehr haben wird :devil: , dann Suse neu, home-Verzeichnisse
    kopiert mit cp -rP (voila: alle Einstellungen wieder da - ich liebe GNU/Linux),
    diverse "Eigene Dateien" kopiert, das allermeiste geht schon wieder, und
    die alte Platte liegt nun als ultimative Dasi in der Schublade.

    Have fun! Danke Unixboard!
    Bernhard
     
  12. #10 Asparagus, 27.02.2008
    Asparagus

    Asparagus Linux-Anwender

    Dabei seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Genau das würde ich auch empfehlen...seit etwas über einem Jahr habe ich damit nur positive Erfahrungen gemacht...
     
Thema:

Harddisk kopieren, wie?

Die Seite wird geladen...

Harddisk kopieren, wie? - Ähnliche Themen

  1. MySQL DB aus Harddisk auslesen?

    MySQL DB aus Harddisk auslesen?: Gelöst: MySQL DB aus Harddisk auslesen? Hallo liebe Unixboard User Ich habe auf meiner Platte ein img. Abbild eines XEN Servers. Xen...
  2. Problem mit 1TB Harddisk

    Problem mit 1TB Harddisk: Moin Moin liebes UB, hab zur Zeit furchtbares Problem mit einer mein HDD's. Diese gibt immer Fehlermeldung wie diese aus: Feb 10 02:31:27 m4s73r...
  3. Harddisk aus LVM ausschliessen

    Harddisk aus LVM ausschliessen: Hallo zusammen! Ich habe eine Frage => Ist es möglich, eine Harddisk aus einem LVM-System auszuklinken? Das Ganze LVM-System hat genug...
  4. harddisk nicht sichtbar

    harddisk nicht sichtbar: sali habe vor kurzem kubuntu 6.10 installiert, zusätzlich zu windows xp prof. funktioniert nun auch alles einwandfrei, das einzige problem das...
  5. Über Netzwerk externe Harddisk mounten

    Über Netzwerk externe Harddisk mounten: Hallo zusammen Ich betreibe in einem WLAN zwei Powerbooks mit OSX, wobei am einen (Book1) eine externe Harddisk über WIFI angeschlossen ist....