grub loader bootet windows nicht

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Naich, 23.07.2007.

  1. Naich

    Naich Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Erstmal folgendes: Ich habe vorher SUSE gehabt und irgenwann außversehen unter Windows den Grub gelöscht.
    Dann habe ich lange keine Zeit gehabt (ernsthaft gelernt) und habe mich entschlossen den Laptop komplett zu formatieren.
    So deshalb habe ich erstmal formatiert, dann Windows recovered (um legal zu bleiben).
    Als nächstes wurde meine Ubuntu 6.06 CD eingelegt und neu Partitioniert (!!!). Am Anfang der Platte war ein 2 GB teil, den wir platt gemacht haben und die Windows partition an den Anfang geschoben haben. Den Rest haben wir dann für Ubuntu zur Verfügung gegeben.
    Wenn ich jetzt versuche Windows XP zu booten, dann bekomme ich:

    Hab ich beim Formatieren, einen Teil von Windows zerschossen, den er zum starten brauchte, oder ist es ein Linux grub problem?
    Danke für Antworten
    Gruß NAICH
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Wie wäre es mit der AUsgabe von fdisk -l?
    Hellsehen kann hier niemand!
    Und sollte Windows wirklich auf /dev/sda2 oder /dev/hda2 sein, dann wäre
    Code:
    title Windows
    rootnoverify(hd0,1)
    makeactive
    chainloader +1
    
    die bessere Alternative.
    Da ich aber glaube, Windows liegt auf der 1. Partition, wäre es
    Code:
    title Windows
    rootnoverify(hd0,0)
    makeactive
     chainloader +1
    
     
  4. #3 Naich, 23.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2007
    Naich

    Naich Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    So sieht es aus. Danke schonmal für die Antwort, ich versuche es gleich.
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Also, ich habe nochmal root in rootnoverify geändert, aber das hat an der ganzen boot sequenz nichts geändert: er hat einfach nichts gemacht.
    Die idee mit (hd0,0) hatte ich auch schon, da hat er dann gesagt, dass das nicht geht und ich es nochmal versuchen soll, aber er hat sich wenigestens nicht aufgehangen....
    Danke für alle Hilfen
    Naich
     
  5. reni

    reni Guest

    /dev/hda2 ist also dein Windows.
    Somit sollte das erste Beispiel von towo funktionieren.

    Aber ich würde das Boot-Flag (*) auf /dev/hda2 setzen.

    Wobei die ganze Partitinierung recht "wild" aussieht.
    Du hast am Anfang der Platte die Windows-Partition, die aber als /dev/hda2 bezeichnet wird ... hm
    Und deine /dev/hda1 liegt am Ende der Platte :rolleyes:
     
  6. Zedar

    Zedar Conquer All

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gemünden
    Das könnte jetzt ein bisschen schwierig werden, weil es sein könnte, das bei der Ubuntu Installation der MBR verändert worden ist.

    Am saubersten wäre allerdings, weil Reni ja auch schon gesagt hat, das die Partitionstabelle recht wild aussieht, alles noch mal neu zu installieren.

    Gruß Zedar
     
  7. Naich

    Naich Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich muss mal gucken was ich jetzt mache. Ist halt alles frisch drauf und ich wüsste nicht, was ich falsch gemacht habe bei der Installation. Habe Windows ja immerhin an den Anfang der Platte verschoben...(vor der Ubuntu Installation mit dem g-formierungsprogramm)
    Danke
    Naich
     
  8. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich glaube es wäre wohl wirklich besser alles neu aufzusetzen ... wie bereits gesagt.
    Ich glaube, dass das Durcheinander von der Hin- und Herschieberei der Partition kommt (bin mir sogar ganz sicher ;)).

    Daher kannst Du versuchen die Partitionsreihenfolge in Ordnung zu bringen:
    Code:
    [B]fsdisk /dev/hda[/B]
    [B]x[/B] (für erweiterten Modus)
    [B]f[/B] (Partit.-Reihenfolge korrigieren)
    [B]w[/B] (Part.-Tabelle zurück schreiben)
    
    Grub neu installieren, Partitionen in /etc/fstab korrigieren und auf das Beste hoffen ;)

    Falls Du Dich entschließen solltest doch alles neu zu installieren, dann installiere zuerst Windows, dann von einer Live-CD booten, die o.g. Schritte durchführen und anschließend Linux drauf knallen.
    Ich denke das müsste dann hinhauen ;)

    Cu
    W:
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Naich, 25.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2007
    Naich

    Naich Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Also, habe Windows nochmal neu gemacht.
    Ich hatte es schon so gemacht, dass ich erst Windows installiert und dann Linux gemacht habe, aber ich habe leider nur eine Recovery Version, die eine sehr komische Partition mit erzeugt hatte, die ich natürlcih unter Linux gelöscht habe und dann die Partitionen verschoben habe. Analyse: Ich werde wohl dabei irgendwas zerschossen haben.
    Neu recovered funktioniert sogar der Grub immer noch. (erstaunt)
    Somit ist das Problem zum Glück gelöst. Ich danke euch allen für die Tipps und Hilfe. Jetzt weiß ich auch genauer, wie der Grub überhaupt funktioniert.
    Schönen Gruß
    Naich

    PS: Interessant ist ja nur, dass wenn Windows vorher am Anfang der Platte war und Linux sich auf den Rest installieren sollte, warum dann Ubuntu so eine lustige Partitionsnamen aufteilung vorgenommen hat. (macht das Sinn?) Finde das irgendwie lustig, zumal es für euch ja auch nicht normal scheint.....
    Gruß
     
  11. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Jaaa, ich "liebe" Recovery Versionen ... die sollte man dem M$-Billy-Boy direkt in den Allerwertesten schieben ... am besten _alle auf einmal_ !
     
Thema:

grub loader bootet windows nicht

Die Seite wird geladen...

grub loader bootet windows nicht - Ähnliche Themen

  1. Grub/bootloader/menu.lst ist nicht auffindbar

    Grub/bootloader/menu.lst ist nicht auffindbar: Ich habe Kubunto 10.10 und windows xp installiert. Ich weiß auch wie ich die Reihenfolge in der grub/menu.lst aendere,nur finde ich weder den...
  2. Bootloader: Reihenfolge Vista-bootloader + Grub (boot-partition)

    Bootloader: Reihenfolge Vista-bootloader + Grub (boot-partition): Hallo, hab heute ein neues Problem, die Partitionen sehen so aus: /dev/sda1 NTFS (vista) /dev/sda2 /boot (grub) /dev/sda5 swap...
  3. Grubloader startet nicht!

    Grubloader startet nicht!: Ich hoffe ich bin hier im richtigen Forum... Ich habe ein Problem.Als 1. hatte ich nur XP.Dann habe ich mir als 2. system auf eine andere...
  4. Bootloader Probleme LILO Grub

    Bootloader Probleme LILO Grub: hi Leute, ich habe die suchfunktion benutzt und auch dort einiges über mein Problem lesen können, aber leider habe ich keine Lösung gefunden....
  5. GRUB Bootloader

    GRUB Bootloader: Hallo, ich hatte bis eben immer die Möglichkeit mittels GRUB zwischen zwei Betriebssystemen zu booten,Debian und XP. Da ich aber eine XP...