Gigaset USB Adapter + ndiswrapper und grundsätzliche WLAN-Fragen

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von hbergu01, 07.09.2005.

  1. #1 hbergu01, 07.09.2005
    hbergu01

    hbergu01 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde!

    bin neu hier, hab aber ein Problem, an dem ich zu scheitern drohe. Und ich weiß nichtmal ob es für mein Problem eine Lösung gibt, denn es dreht sich rund um das Thema WLAN und genau dort bin ich noch ein blutiger Neuling.

    Kurz zum Einstieg: Vor kurzem habe ich mir ein wlan-fähiges Notebook gekauft, dieses Notebook möchte ich drahtlos in mein Hausnetzwerk integrieren. Außerdem betreibe ich einen Router, der dann später unter anderem das Notebook ins Internet befördern soll. Der Router läuft unter Gentoo. An jenen Router habe ich den Gigaset USB Adapter 54 von Siemens angeschlossen. Nachdem ich den USB-Kram, den ndiswrapper-Kram und den ifconfig- und iwconfig-Kram eingestellt hatte, lief das ganze einigermaßen... Denke ich jedenfalls:
    Code:
    router ndiswrapper # ndiswrapper -l
    Installed ndis drivers:
    se4501d         driver present, hardware present
    
    ...
    
    router ndiswrapper # cat /etc/conf.d/wireless
    essid_wlan0="Hausfunk"
    mode_wlan0="ad-hoc"
    channel_wlan0="11"
    key_Hausfunk="s:ichwurdegeändert enc open"
    
    ...
    
    router ndiswrapper # /etc/init.d/net.wlan0 start
     * Starting wlan0
     *   Configuring wireless network for wlan0
    Warning: Driver for device wlan0 recommend version 18 of Wireless Extension,
    but has been compiled with version 17, therefore some driver features
    may not be available...
    
    [selbe Meldung, ein zweites Mal]
    
     *     wlan0 connected to "Hausfunk" at 00:00:00:00:00:00
     *     in ad-hoc mode (WEP enabled - open)
     *   Bringing up wlan0
     *     192.168.178.88
    
    ...
    
    router ndiswrapper # ifconfig wlan0
    wlan0     Protokoll:Ethernet  Hardware Adresse 00:01:E3:09:05:4D
              inet Adresse:192.168.178.88  Bcast:192.168.178.255  Maske:255.255.255.0
              inet6 Adresse: fe80::201:e3ff:fe09:54d/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
              UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
              RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:21 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
              RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:1602 (1.5 Kb)
    
    ...
    
    router ndiswrapper # iwconfig wlan0
    Warning: Driver for device wlan0 recommend version 18 of Wireless Extension,
    but has been compiled with version 17, therefore some driver features
    may not be available...
    
    wlan0     IEEE 802.11b  ESSID:off/any  Nickname:"Hausfunk"
              Mode:Ad-Hoc  Frequency:2.462 GHz  Cell: 00:00:00:00:00:00
              Bit Rate=2 Mb/s   Tx-Power:20 dBm
              RTS thr=2347 B   Fragment thr=2346 B
              Encryption key:streng-geheim   Security mode:open
              Power Management:off
              Link Quality:227  Signal level:0  Noise level:0
              Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
              Tx excessive retries:0  Invalid misc:291   Missed beacon:0
    Okay, soweit so gut. Sollte jemand Fragen oder Probleme bei der Installation des oben genannten WLAN-Adapters unter einem x86-Linux haben, kann er mich ja mal kontaktieren. Es geht aber anscheinend...

    Nun zur Theorie und meinem Problem. Ich habe hier zu Hause wie gesagt einen Router und ein Notebook (und noch diverse andere PCs, die über den Router per Draht ins Internet geroutet werden... aber das ist ja für Wireless erstmal egal).

    Da ich außer meinem WLAN-fähigen Notebook und dem WLAN-Adapter keine weiteren wireless-Geräte verfüge, erübrigt sich die Frage nach einem AccessPoint: Hab keinen.

    Daher, wenn ich alles richtig verstanden habe, was ich so gelesen habe (berichtigt mich, wenn ich Fehler mache), muss ich ein dezentrales Ad-Hoc-Netzwerk aufbauen. Das ist von mir schon so eingestellt worden, wie ihr dem Output beim Hochfahren von wlan0 entnehmen könnt.

    Und nun? Irgendwie weiß ich nicht, wie ich jetzt weitermachen soll. Wenn mein Notebook nach dem "Hausfunk"-Netzwerk sucht, dann findet es eines, aber ich kann nichtmal sagen, ob es sich dann nun selbst gefunden hat (denn für ein ad-hoc müsste es netzwerkmäßig ja auch selbst "strahlen"), oder ob das nun der Router ist... Wie kann ich "das Gefundene" irgendeinem Rechner zuordnen um zu sehen, woher es kommt? Seht ihr, wie blutig ich Anfänger bin? ;-) Ich kann vom router aus mit "ping -I wlan0 192.168.178.26" mein Notebook nicht erreichen (.26 ist das Notebook; "Destination Host Unreachable"). Selbiges gilt für die andere Richtung...

    Ich bin mit meinem (auf diesem Gebiet eher schmächtigen als prächtigen) Latein wirklich absolut am Ende.. Ich bin für jede kleine Hilfe dankbar!

    Es gibt ja anstelle des von mir benutzten ad-hoc Modus noch einen Managed-Modus, bei dem der Router dann nach einem Accesspoint sucht. Dieser Vorgang wird natürlich mit einem Fehler quittiert, da es bei mir wie gesagt soetwas nicht gibt. Alle weiteren Modi, wie zum Beispiel der "Master" (der, wenn ich es richtig gelesen habe, den Router in einen WLAN-Accesspoint umwandelt), werden von ndiswrapper afaik nicht unterstütz.

    Also Leute, wer mir hilft, bekommt ein Bier, wenn ihr in Berlin wohnt. ;-) Ist das überhaupt technisch so möglich, wie ich das machen will? Oder komme ich um einen Accesspoint nicht herum?

    Viele Grüße und ein Danke im Vorraus,

    -Hendrik-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 theborg, 07.09.2005
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Erstmahl nen fehler denn du umbedinkt endern soltest

    Du scheinst ndiswraper geupdatet zu haben danach soltest umbedinkt den treiber neu instaliren desweiteren ist die version nicht mehr ganz aktuell.
     
  4. #3 hbergu01, 07.09.2005
    hbergu01

    hbergu01 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja.. nun.. irgendwie... Die Interaktion von Kerneltreibern ("Wireless Extensions"), den dazugehörigen Wireless Tools (iwconfig usw) und dem ndiswrapper scheint recht komplex gestrickt zu sein.

    Ich habe meinen Kernel jetzt auf 2.6.13 upgedatet und ihn vorher mit den entsprechenden Wireless-Extensions-Patches v19 (hab ich von dieser Webseite (siehe "Wireless Extensions patches (for kernel and drivers)") gepatcht. Der Kernel hat sauber kompiliert, er startet ohne Probleme. Außerdem hab ich die wireless-tools dann neu kompiliert. Alles sauber:

    Code:
    router ~ # iwconfig --version
    iwconfig  Wireless-Tools version 28
              Compatible with Wireless Extension v11 to v19.
    
    Kernel    Currently compiled with Wireless Extension v19.
    Ich gebe euch ja recht, dass man die aktuellste Version der Kerneltreiber verwenden sollte. Jetzt hab ich allerdings ein viel gravierenderes Problem: ndiswrapper kompiliert nicht mehr. Und zwar mit Pauken und Trompeten:

    Code:
    In file included from /var/tmp/portage/ndiswrapper-1.2/work/ndiswrapper-1.2/driver/iw_ndis.c:17:
    include/linux/wireless.h:632: error: Syntaxfehler before "__s32"
    include/linux/wireless.h:632: Warnung: kein Semikolon am Ende von »struct« oder »union«
    include/linux/wireless.h:633: Warnung: type defaults to `int' in declaration of `fixed'
    include/linux/wireless.h:633: Warnung: data definition has no type or storage class
    include/linux/wireless.h:634: error: Syntaxfehler before "disabled"
    include/linux/wireless.h:634: Warnung: type defaults to `int' in declaration of `disabled'
    include/linux/wireless.h:634: Warnung: data definition has no type or storage class
    include/linux/wireless.h:635: error: Syntaxfehler before "flags"
    include/linux/wireless.h:635: Warnung: type defaults to `int' in declaration of `flags'
    
    [...] es folgen weitere 811 Zeilen solcher Fehlermeldungen.. Dann ein Abbruch des Kompilierungsvorganges..
    Hat jemand ne Idee? Bin, nach wie vor, für jeden Rat dankbar! Habe es mit verschiedenen ndiswrapper-Versionen probiert. 1.2 klappt nicht, 1.3rc1 auch nicht...

    Grüße,
    -Hendrik-
     
  5. Foobie

    Foobie Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin Linux neuling und habe es leider noch nicht hingekriegt denn Gigaset USb 54 Adapter zu installieren und in vielen Foren wird es als unmöglich beschrieben da die richtigen treiber fehlen oder so wäre dankbar wenn du mir das erklären könntest oder eine beschreibung ins Forum stellst weil ich glaube das das problem viele leute haben.

    WÄRE DIR SEHR DANKBAR.
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Gigaset USB Adapter + ndiswrapper und grundsätzliche WLAN-Fragen

Die Seite wird geladen...

Gigaset USB Adapter + ndiswrapper und grundsätzliche WLAN-Fragen - Ähnliche Themen

  1. mandrake und gigaset usb adapter 54

    mandrake und gigaset usb adapter 54: gigaset usb adapter 54 unter mandrake 10.1 läuft nicht
  2. Gigaset USB adapter 54 unter SuSe 9.2

    Gigaset USB adapter 54 unter SuSe 9.2: Hallo zusammen ich bin noch nicht sehr vertraut mit Linux. Ich benutze SuSe 9.2 Pro. geladene Install DVD und habe folgendes Problem. Ich...
  3. Gigaset USB Adabter 54 Verbindung einrichten

    Gigaset USB Adabter 54 Verbindung einrichten: Hallo Leute, nach viel mühen und not habe ich nun endlich den Gigaset USB Adabter 54 unter openSUSE 10.2 zum laufen bekommen. Ich kann damit...
  4. suse10.0 mit Wlan Gigaset54 und ndiswrapper

    suse10.0 mit Wlan Gigaset54 und ndiswrapper: Hallo zusammen,:) ich kämpfe noch mit einigen Fehlermeldungen beim USB-Stick 54 Gigaset von siemens.:think: Ausgabe von lsusb mit ID...
  5. Suse Linux 9.3 & Siemens Gigaset 11 USB WLAN Apadter

    Suse Linux 9.3 & Siemens Gigaset 11 USB WLAN Apadter: Tag ! Habe mich die Tage dann auch mal in die schöne Linux Welt begeben und Linux 9.3 von der c`t DVD installiert. Das war auch noch ganz...