wlan Treiber (RTL8111/8168) unter Ubuntu

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von B-52, 24.09.2011.

  1. B-52

    B-52 Routinier

    Dabei seit:
    08.08.2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern (CH)
    Hallo Community,

    versuche verzweifelt, mein WLAN (HP Laptop) unter Ubuntu 10.04 LTS zum Laufen zu bringen.

    lspci gibt mir folgendes bekannt:

    Code:
    Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168B PCI Express Gigabit Ethernet controller (rev 03)
    
    Den Treiber habe ich mir hier geholt und gemäss readme.txt versucht zu installieren:

    Code:
    root@yuna:/home/yuna/Downloads/r8168-8.025.00# ./autorun.sh
    
    Check old driver and unload it.
    rmmod r8168
    Build the module and install
    [: 48: r8168: unexpected operator
    Depending module. Please wait.
    load module r8168
    Completed.
    
    Code:
    root@yuna:/home/yuna# lsmod | grep r8168
    r8168                 193166  0 
    
    eine Frage: Warum ist r8168 jetzt rot? Rot bedeutet für mich = Fehler!

    Code:
    root@yuna:/home/yuna# ifconfig -a
    eth0      Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 98:4b:e1:9b:48:0d  
              UP BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
              RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 
              RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)
              Interrupt:28 Basisadresse:0x6000 
    
    lo        Link encap:Lokale Schleife  
              inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
              inet6-Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
              UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metrik:1
              RX packets:36 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:36 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0 
              RX bytes:2504 (2.5 KB)  TX bytes:2504 (2.5 KB)
    
    und hier fängt die Misere an. Was genau gibt denn ifconfig -a aus? Ist mein Treiber nun geladen oder nicht, denn ein iwconfig ergibt:

    Code:
    yuna@yuna:~$ iwconfig
    lo        no wireless extensions.
    
    eth0      no wireless extensions.
    
    Ergo: nichts geladen und alles umsonst! Gibt es nicht einen einfacheren Weg, den internen wlan-chip anzusprechen. Mit einem USB-Wlanstick von D-Link funktioniert das Ganze einwandfrei. Es wäre einfach das Tüpfchen auf dem i, wenn ich jetzt ohne Stick online gehen könnte...

    Gruss B-52
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chiron, 24.09.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.09.2011
    Chiron

    Chiron Guest

    Sieht fuer mich nicht wie eine WLAN-Karte aus.
     
  4. B-52

    B-52 Routinier

    Dabei seit:
    08.08.2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern (CH)
    Vielen Dank für die Antwort. Das ist ja toll. Ich Depp versuchte die ganze Zeit etwas falsches? Welche ist es dann?

    Code:
    yuna@yuna:~$ lspci
    00:00.0 Host bridge: Intel Corporation Core Processor DRAM Controller (rev 02)
    00:01.0 PCI bridge: Intel Corporation Core Processor PCI Express x16 Root Port (rev 02)
    00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation Core Processor Integrated Graphics Controller (rev 02)
    00:16.0 Communication controller: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset HECI Controller (rev 06)
    00:1a.0 USB Controller: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset USB2 Enhanced Host Controller (rev 05)
    00:1b.0 Audio device: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset High Definition Audio (rev 05)
    00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset PCI Express Root Port 1 (rev 05)
    00:1c.1 PCI bridge: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset PCI Express Root Port 2 (rev 05)
    00:1d.0 USB Controller: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset USB2 Enhanced Host Controller (rev 05)
    00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 Mobile PCI Bridge (rev a5)
    00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation Mobile 5 Series Chipset LPC Interface Controller (rev 05)
    00:1f.2 SATA controller: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset 4 port SATA AHCI Controller (rev 05)
    00:1f.3 SMBus: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset SMBus Controller (rev 05)
    00:1f.6 Signal processing controller: Intel Corporation 5 Series/3400 Series Chipset Thermal Subsystem (rev 05)
    01:00.0 VGA compatible controller: ATI Technologies Inc Redwood [Radeon HD 5600 Series]
    01:00.1 Audio device: ATI Technologies Inc Redwood HDMI Audio [Radeon HD 5600 Series]
    02:00.0 Network controller: Broadcom Corporation Device 4727 (rev 01)
    03:00.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168B PCI Express Gigabit Ethernet controller (rev 03)
    7f:00.0 Host bridge: Intel Corporation Core Processor QuickPath Architecture Generic Non-core Registers (rev 02)
    7f:00.1 Host bridge: Intel Corporation Core Processor QuickPath Architecture System Address Decoder (rev 02)
    7f:02.0 Host bridge: Intel Corporation Core Processor QPI Link 0 (rev 02)
    7f:02.1 Host bridge: Intel Corporation Core Processor QPI Physical 0 (rev 02)
    7f:02.2 Host bridge: Intel Corporation Core Processor Reserved (rev 02)
    7f:02.3 Host bridge: Intel Corporation Core Processor Reserved (rev 02)
    
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Tja viel bleibt ja nicht mehr übrigt ;)

    02:00.0 Network controller: Broadcom Corporation Device 4727 (rev 01)
     
  6. #5 B-52, 24.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2011
    B-52

    B-52 Routinier

    Dabei seit:
    08.08.2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern (CH)
    Oje! Das wäre mir jetzt echt peinlich. Wird gleich versucht...

    --- EDIT ---

    So. Das war jetzt wahrscheinlich nicht die tollste Art das Problem zu Lösen, es funktioniert aber.

    Die Installation von Ubuntu 11.04! - Ohne Probleme wird die wlan-Karte erkannt!

    Gruss B-52
     
  7. #6 HeadCrash, 24.09.2011
    HeadCrash

    HeadCrash Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Moin,

    Nope, das rot an der Stelle ist nur eine Unsitte das grep gefunden Textstellen einfärbt.

    mfg
    HeadCrash
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. B-52

    B-52 Routinier

    Dabei seit:
    08.08.2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern (CH)
    Danke für die Info!

    Inzwischen läuft übrigens wieder mein geliebtes Ubuntu 10.04 auf dem Laptop. Eine Bekannte fand die (einfache) Lösung. Unter

    System > Systemverwaltung > Hardware-Treiber > Broadcom-STA-WLAN-Treiber

    lässt sich dieser ganze Thread lösen. Einfach aktivieren und der ganze Sch.... funktioniert. Naja, jedenfalls war es mir heute nicht langweilig... :)

    allen einen schönen Abend
    Gruss B-52
     
  10. #8 bytepool, 25.09.2011
    bytepool

    bytepool Code Monkey

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/sweden/göteborg
    Das ist keine Unsitte, sondern ein tolles feature. :P
    Was man im uebrigen selber beeinflussen kann, mit der --color option von grep. Seit einiger Zeit setzt Ubuntu den alias grep="grep --color=auto", was ich auch ganz praktisch finde. Wen's stoert, der kann es auch einfach in seiner .bashrc wieder aendern...

    MfG,
    bytepool
     
Thema: wlan Treiber (RTL8111/8168) unter Ubuntu
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. linux mint treiber rtl8111

Die Seite wird geladen...

wlan Treiber (RTL8111/8168) unter Ubuntu - Ähnliche Themen

  1. Wlan Treiber

    Wlan Treiber: ich habe versucht meinen treiber für die wlankarte zu installieren, jedoch kommt immer nur eine fehlermeldung: KBUILD_NOPEDANTIC=1 make -C...
  2. WLAN-Treiber unter Fedora?

    WLAN-Treiber unter Fedora?: Hallo. :) Ich arbeite gerade an Windows und bin über eine WLAN-Verbindung mit einem WPA2-Personal-Key und einer AES-Verschlüsselung online....
  3. Ralink vervollständigt Linux-WLAN-Treiber

    Ralink vervollständigt Linux-WLAN-Treiber: Der taiwanesische Hersteller Ralink hat damit begonnen, Verbesserungen zum Linux-Treiber für seine eigenen WLAN-Chips direkt beizutragen....
  4. Fehlerhafter WLAN Treiber verhindert Booten

    Fehlerhafter WLAN Treiber verhindert Booten: Hallo, ich habe einen falschen oder beschaedigten WLAN Treiber auf meinem Laptop (mit Ubuntu Linux) installiert. Der Bootvorgang sieht nun wie...
  5. Fehler bei Installation von WLAN-Treiber

    Fehler bei Installation von WLAN-Treiber: Moin, ich habe versucht den Treiber für einen WLAN-Stick zu installieren. Dabei habe ich folgende Meldung erhalten: # ./makedrv rm -fr *.mod.c...