Frage zu fedora

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von ctd, 21.09.2007.

  1. ctd

    ctd Jungspund

    Dabei seit:
    16.04.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    wollt mir heut morgen eigentlich fedora installen.
    hatte aber einige probleme während / nach der install.
    zum fehler:
    bei der install hat fedora sämtliche partitionen der ersten Harddisk als sda1-8 erkannt ( ist aber eine IDE PLATTE) wird unter suse als hda1-8 erkannt.
    daraus folgte das sich dann auch ergeben das ich meine beiden voher installierten OS´s nicht mehr starten konnt ( xp und suse10.2 )

    kann mir jemand nen hilfe geben warum fedora die IDE platten als SDA erkennt ?
    und /oder wie ich das ändern kann.

    mußte nach her sogar suse neuinstallen da auch mit dem fedora bootloader
    grub nur noch windows zu booten war.

    mein system
    pc 2,6 ghz
    1gb ram
    2 IDE platten (master 120 gb /slave 40 gb )
    1gb swap für linux systeme


    danke im vor aus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dmaphy

    dmaphy Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fedora 7 hat einen ziemlich aktuellen Kernel, der auch neue Festplattentreiber mitbringt. Seit diesen Festplattentreibern sind aus hdX sdX geworden. Das ist voll in Ordnung.
    Wenn du Windows und SuSE nicht booten kannst, brauchst du normalerweise nicht gleich SuSE neu zu installieren. (O.o) Die grub.conf entsprechend anzupassen hätte gereicht. Ausserdem denke ich, hat SuSE doch auch GRUB? Oo
     
  4. #3 ctd, 21.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2007
    ctd

    ctd Jungspund

    Dabei seit:
    16.04.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    geb ich dir vollenst recht.
    aber ich habe den grub von suse genutzt und der kommt mit der umbenennung wohl nicht klar denn der "fuhr laufend vor die wand"

    erstmal denke für den tipp

    habe vor mir morgen oder die tage fedora noch mal zu installen wei passe ich die grub.conf lilo.conf denn an ?
     
  5. #4 r34ln00b, 21.09.2007
    r34ln00b

    r34ln00b Tripel-As

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Am "einfachsten" geht das bestimmt, indem man Knoppix laufen läst und hierdrinn die conf's anpasst/verändert.

    Ich meine, dass es auch geht, wenn du in die Konsole von GRUB selbst gehst, aber da sind mir die commands nicht bekannt.
     
  6. dmaphy

    dmaphy Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ja, von Knoppix booten ist auch eine Idee. Von Fedora kannst du aber auch im Rescue-Modus booten bzw. eine extra Rescue-CD runterladen. Die ist eigentlich extra dafür gemacht. Bei (open)SuSE sollte es so einen Rescue-Modus auch geben.
    Letztendlich hat alles dasselbe zum Effekt, du folgst den jeweiligen Anweisungen und landest dann in einer Shell. Von da aus kannst du nach /boot/grub/ navigieren und mit vim z.B. die grub.conf bearbeiten. - Was da genau drinstehen muss, bemühe bitte die Boardsuche.. ;)
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 kostjaXP, 27.11.2007
    kostjaXP

    kostjaXP =[KT]=SUpOrt GUnNer=[KT]=

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    auch ein toller Thread..erstmal muss ich sagen, dass es wohl bei den meisten, die hier einen Thread anfangen daran liegt, das sie ein Problem mit Fedora haben.
    Daher ist die Wahl des Titels wenig aussagekräftig und verleitet niemand, hier mitzulesen...

    Ich kann mich erinnern, das man Fedora mit oder ohne Bootloader (grub) installieren kann.
    Die Frage bleibt, was du damit machen willst.
    XP kann immer irgendwie gestartet werden, obs mit grub von SuSe ist oder von Fedora.
    dazu ist der Eintrag
    Code:
    title Windows XP
    rootnoverify (hdx,Y)
    chainloader +1
    
    in der
    Code:
     /etc/grub.conf 
    des aktiven Bootloaders nötig.
    Ob der Bootloader nun ein Device mit der Bezeichnung "hda" oder "sda" aufruft dürfte nicht entscheidend sein, solange die Nummern richtig sind.
    Ich kann nur für Fedora sprechen, da ich nicht die Interaktion mit SuSe kenne.

    Um den Bootloader von Fedora zu installieren, müsste der Befehl
    Code:
    /sbin/grub-install
    ausreichen.
    Eine Anpassung der grub.conf ist IMO auch grafisch möglich, aber nicht zu empfehlen...

    Wie gehts man vor?
    Um die grub.conf anzupassen reicht es, einen bestehenden Eintrag zu kopieren, dann
    die Nummern der Partition anzupassen und die Dateinamen der initrd und der vmlinuz
    aus dem entsprechenden Verzeichnis zu holen
    Code:
    root (hd[b]x,Y[/b])
    kernel /boot/vmlinuz-2.6.22.9-91.fc7 ro root=[b]LABEL=/[/b] rhgb quiet
    initrd /boot/initrd-2.6.22.9-91.fc7.img
    
    so in etwa

    Für das Label ist es notwendig den Pfad relativ zu "/" anzugeben!!
    Dazu sollte man wissen, welche Partition momentan das boot-flag "/" hat!
    Wenn Fedora das letzte installierte System war, war die Fedora-Partition "/"
    Wenn SuSe hinterher neu installiert wurde (wenn auch unnötig) hat die SuSe-Partition das Flag wieder bekommen!
    Daher wird es eben ab 2 Linux-Systemen auf der Platte etwas nervig bzw. komplex wegen der Anpassungen...
    da bietet sich eine extra-Partition mit /boot an.
    Wie man das nun wieder verwaltet, kann ich auch nicht sagen.
    Aber sollte man unbedingt das Wissen über die eine oder andere Methode im Kopf haben!
    Denn wer nicht booten kann, verliert!
     
  9. fmg

    fmg Jungspund

    Dabei seit:
    29.11.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Maus und andere Probleme unter Fedora

    Ich habe heute das Fedora installiert, ich habe aber folgende Probleme. Ich kann den Zeiger meiner Maus beim Booten sehen, aber wenn der Desktop erscheint, sehe ich ihn nicht mehr. Ich habe versucht unter den Einstellungen etwas zu ändern, weiß aber nicht wie genau das geht? Wie kann ich ich die Auflösung des Bildschirmes ändern? Bis jetzt läuft noch mein XP parallel, aber wohin hat die DVD das Fedora installiert? Unter dem Arbeitplatz beim Xp sehe ich keine Partition oder so? Dank im Voraus!!
     
Thema:

Frage zu fedora

Die Seite wird geladen...

Frage zu fedora - Ähnliche Themen

  1. Verschiedene Fragen zu Fedora 9

    Verschiedene Fragen zu Fedora 9: Hi, ich habe Fedora 9 als Betriebssystem und habe ein paar Fragen: Ich habe ccsm installiert, aber die einstellungen wirken sich nicht auf den...
  2. Verständnisfrage "PE-Size" bei Fedora 7

    Verständnisfrage "PE-Size" bei Fedora 7: Hallo. Ich daddel gerade ein wenig mit Filesystemen rum, da ist mir aufgefallen, dass auf meiner 200-GB-Platte die PE-Size 32 MB ist (Filesystem...
  3. Frage zu Fedora Core 6

    Frage zu Fedora Core 6: Ich habe mir ein kleines Script geschrieben: ---------------------------------- #!/bin/bash dann kommen die Befehle...
  4. fragen zur fedora core 6

    fragen zur fedora core 6: Hallo^^ ich habe mir gestern das Fedora Core 6 gezogen und installiert, bisher gefällt mir was ich hier sehe. Muss aber sagen ich kenne mich...
  5. Router unter Fedora Core 3; HW Frage

    Router unter Fedora Core 3; HW Frage: Hi, ich habe einen alten P5 200 mit 64MB RAM als Router installiert. Meine Bandbreite beträgt 3mbit/s. Der Rechner läuft als DNS,Mail und...