DSL mit Fritzbox unter Solaris 10

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von ebbhead71, 08.09.2005.

  1. #1 ebbhead71, 08.09.2005
    ebbhead71

    ebbhead71 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    nach meiner nun erfolgreichen Installation von Solaris 10 auf meinem Notebook
    möchte ich auch ins Internet. Hatt jemand von Euch eine Idee, wie das funktioniert???
    Mein Notebook ist über eine eingebaute Netzwerkkarte mit der Fritzbox verbunden, ich habe etwas mit Solaris gespielt und weiß aber absolut nicht wo und wie nun meinen Internetzugang konfigurieren soll!!
    Danke Ebb :hilfe2:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Brauchst du eigentlich nicht ;)

    Die FritzBox vergibt (default) per DHCP die Einstellungen die du brauchst.
    Somit mußt du die Netzwerkkarte unter Solaris eigentlich nur auf dhcp umstellen - das sollte ausreichen ;)
     
  4. #3 ebbhead71, 08.09.2005
    ebbhead71

    ebbhead71 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Hilfe,
    aber ich bin nicht so fitt auf solaris, kannst du mir kurz eine Anleitung geben, wie ich das machen soll.
    MfG Ebb
     
  5. #4 liquidnight, 10.09.2005
    liquidnight

    liquidnight Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    ich hab keine ahnung wie es im solaris system aussieht. du könntest aber mal im protokoll deiner fritzbox nach den name servers schauen. die trägst du in die /etc/resolv.conf ein. (vielleicht heißt die datei auch anders :) )
     
  6. #5 duncan_idaho, 15.10.2005
    duncan_idaho

    duncan_idaho Jungspund

    Dabei seit:
    14.03.2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hallo, ich habe gehört du hast möglicherweise ahnung was netzwerkarten unter solaris angeht.

    ich würde da nämlich zum beispiel gerne wissen, was ich davon zu halten habe wenn eine internet-einwahl über ein ethernet und externes modem (pppoe) wie auf docs.sun.com beschrieben einwandfrei funktioniert, aber trotzdem mir gegenüber behauptet wird, das system hätte gar keine netzwerkkarte

    #ifconfig -a
    Code:
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    lo0: flags=2001000849<UP,LOOPBACK,RUNNING,MULTICAST,IPv4,VIRTUAL> mtu 8232 index 1
            inet 127.0.0.1 netmask ff000000 
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    
    keine spur von meinen zwei on board lans :think:
    (hatte früher auch schon mal drei weitere drin - nix):(
    (allerdings gabs bei meinem alten rechner noch nich mal /dev einträge)X(

    auf meiner netbsd-maschine, die ich als gateway, proxy, ipf, nat, application-server-testmaschine, etc. nutzen möchte sehen die ausgaben
    wie gewohnt vernünftig aus. alles ok.:brav: :devil: :)) :)

    auf der untersten schicht steht die verbindung scheinbar denn:
    Code:
    ------------------------------------------------------------------------------
    NOTICE: rtls0 - link up 100Mbps Full Duplex
    ------------------------------------------------------------------------------
    

    ich habe auch nicht so wahnsinnig viel ahnung von solaris bisher habe ich mit netbsd und davor mit linux gearbeitet

    dazu sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass die leitung vom der workstation zum gateway nich geswitcht ist (also crossover). sollte ichs vielleich mal mit 'nem switch probieren ? :think: :think:

    danke für alle möglchen antworten ? 8)

     
  7. #6 Sir Auron, 15.10.2005
    Sir Auron

    Sir Auron Routinier

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Bevor man sich Solaris installiert, sieht man erstmal in der Hardwaredatenbank nach, ob die Karte unterstützt wird und informiert sich über die Konfiguration (hat 2 Minuten gedauert die Links zu googeln).

    http://www.sun.com/bigadmin/hcl/
    http://www.oreilly.com/catalog/solaris8/chapter/ch04.html
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 duncan_idaho, 18.10.2005
    duncan_idaho

    duncan_idaho Jungspund

    Dabei seit:
    14.03.2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    WIRD SIE JA scheinbar ich surfe ja grade damit

    aber eben halt nur über sppptun. im moment würde ich folgendes erhalten:
    Code:
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    lo0: flags=2001000849<UP,LOOPBACK,RUNNING,MULTICAST,IPv4,VIRTUAL> mtu 8232 index 1
            inet 127.0.0.1 netmask ff000000 
    sppp0: flags=10010008d1<UP,POINTOPOINT,RUNNING,NOARP,MULTICAST,IPv4,FIXEDMTU> mtu 1492 index 2
            inet 84.133.129.218 --> 217.0.116.117 netmask ff000000 
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    
    er kann sie also benutzen. oder meinst du dass er das interface nur nicht direkt ansprechen kann ? oder mit fester addresse im lokalen netz ?

    es funktioniert eben bisher nicht, den rechner ins lokale netz einzubinden und ich glaube
    eher eine bisher in den documentationen vor mir noch nicht gefundene 'solaris-eigenheit' ist daran schuld. (immerhin hat es auch eine weile gedauert bis ich herausgefunden habe, dass z.B. hostname-lookups standardmäßig NICHT über DNS durchgeführt werden (muss erst in nsswitch.conf so eingestellt werden))

    kann es sein, dass ich mit logischen geräten wie zum beispiel dem vni-konzept weiterkomme ?

    mein letzter versuch war die solaris-workstation mit rtls0=172.168.0.3 und die netbsd-maschine(die erreichbar ist und auch als gateway funktioniert (ausprobiert mit windoze-notebook meiner freundin)) mit tlp0=172.168.0.2 und tlp1=172.168.0.4 zu versehen ... probiere es wenn ich zeit habe noch mal über DHCP (man weiss ja nie).


    vielen Dank für die Antwort.
     
  10. #8 duncan_idaho, 20.10.2005
    duncan_idaho

    duncan_idaho Jungspund

    Dabei seit:
    14.03.2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hallo sir auron,
    habs rausgefunden ... ist tatsächlich wieder so eine kleine solaris eigenheit gewesen:
    mentat duncan_idaho fehlte nämlich bisher jegliche information darüber, dass interfaces in solaris geplumbed werden müssen bevor man sie benutzen kann. jetzt funzt alles prima mit DHCP. jeder der will kann seinen lümmel in das gateway reinstöpseln und hat 'sicheren' zugang zum inet. auch mit meiner solaris-kiste.

    aber mal noch was anderes: hat jemand erfahrung mit snort oder anderen IDSs und kann mir was darüber erzählen ??

    PS: 'tschuldigung wegen meiner nicht-forumsstandardkonformen zwischenquetscherei von beiträgen ;->
     
Thema:

DSL mit Fritzbox unter Solaris 10

Die Seite wird geladen...

DSL mit Fritzbox unter Solaris 10 - Ähnliche Themen

  1. USB-Drucker an FritzBox unter Suse

    USB-Drucker an FritzBox unter Suse: Hallöchen, bei mir läuft Suse 10.2 mit KDE auf dem Rechner und ne FritzBox FonWLAN 7170 als Router. Nun habe ich mein Drucker (Samsung CLP510)...
  2. Artikel: Fritzbox mit Linux im Heimnetzwerk

    Artikel: Fritzbox mit Linux im Heimnetzwerk: Die DSL-Endgeräte von AVM gehören nicht nur in Deutschland zu den beliebtesten Produkten ihrer Art. Dazu tragen Funktionen bei, die sie beim...
  3. Drucker per Fritzbox und Dyndns ins www freilassen

    Drucker per Fritzbox und Dyndns ins www freilassen: Moin, ich habe meinen Drucker per WLAN an meiner Fritzbox 7320 angeschlossen und es läuft auch an sich alles. :) Jetzt bin ich öfters unterwegs...
  4. Proftpd und FritzBox 7270?

    Proftpd und FritzBox 7270?: Hallo Community, ich habe proftpd auf Debian 5.0 installiert und soweit auch configuriert. Mittels FileZilla kann ich per sftp auch auf den...
  5. Hylafax mit Fritzbox 7072 kein ISDN nur DSL

    Hylafax mit Fritzbox 7072 kein ISDN nur DSL: Hylafax mit Fritzbox 7270 kein ISDN nur DSL Habe schon einiges gemacht um mich vor Hylafax zu drücken! ffgtk lässt sich ums verrecken nicht...