Drbd

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von pfadryon, 05.12.2007.

  1. #1 pfadryon, 05.12.2007
    pfadryon

    pfadryon Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hab ein kleines Problem mit drbd (Spiegelung auf einen 2ten Server).

    Und zwar läuft das soweit...Habe die "/etc/drbd.conf" konfiguriert, und beide gestartet...Die finden sich und syncronisieren sich...dann mache ich den "Master"-Server zum Primary mit "drbdadm primary drbd0"...soweit sogut...
    Alles funktioniert..Filesystem wird erstellt und der mount auf ein ordner("mount /dev/drbd0 /root/neu") funktioniert auch...

    Aber:
    1.Wenn ich Dateien in das gemountete VZ kopiere sehe ich das bei drbd was passiert...und das die gleiche menge über die Leitung geht aber wenn ich die Datei auf dem Secondary suche dann finde ich sie nciht...
    auf dem Secondary das Blockdevice(/dev/drbd0) zu mounten schlägt fehl da er immer sagt das das Laufwerk busy(beschäftigt) ist...

    2. Wenn ich dann mit chkconfig drbd on, drbd als autostart definiere dann starten beide Nodes auch aber finden sich nicht (Status bei beiden: Secondary/Unknown)

    Weis einer Rat?:hilfe2:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pfadryon, 06.12.2007
    pfadryon

    pfadryon Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    /schieb:oldman

    Kennt sich keiner mit drbd aus?...Ist dringend da ich im Moment ein Praxisbericht schreiben muss und die Zeit langsam knapp wird...
     
  4. blur

    blur Tripel-As

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Moin, moin,

    wie sind die beiden Rechner miteinander verbunden?

    Gruß
    Blur
     
  5. #4 pfadryon, 07.12.2007
    pfadryon

    pfadryon Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Huch dachte schon ich würd allein bleiben:O...

    Also meine Server sind über LAN (eth1) verbunden...

    Zum ersten Problem habe ich mittlerweile eine Lösung :)). Man muss DRBD auf dem 2.Node einfach ausstellen und das gemountete Laufwerk das auf das Blockdevice zeigt mounten...in meinem Fall /dev/sda3...:rolleyes:

    gruß
    pfadryon
     
  6. blur

    blur Tripel-As

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Moin, moin,

    Deine Rechner haben also kein Switch/Hub oder ähnliche aktive Komponenten zwischen sich? Und ein eigenes Interface für drbd?

    Gruß
    Blur
     
  7. #6 pfadryon, 07.12.2007
    pfadryon

    pfadryon Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Eigenes Interface:think:? (Bin noch in den Anfängen von Linux...)

    Also die sind über eth1 mit einem Cross over Kabel verbunden...Also direkt...
     
  8. blur

    blur Tripel-As

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ok, das wollte ich wissen, ansonsten könnten es zu Nebeneffekten kommen, die nicht gewünscht sind (Stichwort: Split Brain).

    Was gibt die Ausgabe "cat /proc/drbd", wie sehen die Mountpoints in /etc/fstab aus?

    Gruß
    Blur
     
  9. #8 pfadryon, 07.12.2007
    pfadryon

    pfadryon Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also bei "cat /proc/drbd" wird folgendes ausgegeben:

    Code:
    drbd driver loaded OK; device status:
    version: 0.7.18 (api:78/proto:74)
    SVN Revision: 2186 build by lmb@chip, 2006-05-04 17:08:27
     0: cs:Connected st:Primary/Secondary ld:Consistent
        ns:0 nr:0 dw:0 dr:4 al:0 bm:0 lo:0 pe:0 ua:0 ap:0
    
    und in der "/etc/fstab" steht:

    Code:
    /dev/sda1            /                    ext3       acl,user_xattr        1 1
    /dev/sda2            swap                 swap       defaults              0 0
    proc                 /proc                proc       defaults              0 0
    sysfs                /sys                 sysfs      noauto                0 0
    debugfs              /sys/kernel/debug    debugfs    noauto                0 0
    usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      noauto                0 0
    devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0 0
    /dev/fd0             /media/floppy        auto       noauto,user,sync      0 0
    /dev/drbd0           /mnt/drbd            ext3       defaults		   0 0
    
    hilft das weiter?....ich glaub heute muss mir jem :headup: machen 8)...komme seit 2 tagen an dem Problem nciht vorbei...
     
  10. blur

    blur Tripel-As

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    moin,

    bitte in /etc/fstab auf noauto ändern und cat /proc/drbd von beiden Rechnern machen.

    Gruß
    Blur
     
  11. #10 pfadryon, 07.12.2007
    pfadryon

    pfadryon Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ok ich hab die fstab geändert und das proc von beiden sieht wenn es funktioniert so aus (vom primary zuerst):

    Code:
    drbd driver loaded OK; device status:
    version: 0.7.18 (api:78/proto:74)
    SVN Revision: 2186 build by lmb@chip, 2006-05-04 17:08:27
     0: cs:Connected st:Primary/Secondary ld:Consistent
        ns:0 nr:0 dw:0 dr:4 al:0 bm:0 lo:0 pe:0 ua:0 ap:0
    auf dem secondary so:

    Code:
    drbd driver loaded OK; device status:
    version: 0.7.18 (api:78/proto:74)
    SVN Revision: 2186 build by lmb@chip, 2006-05-04 17:08:27
     0: cs:Connected st:Secondary/Primary ld:Consistent
        ns:0 nr:0 dw:0 dr:4 al:0 bm:0 lo:0 pe:0 ua:0 ap:0
    Nach dem neustart sieht es so aus (bei beiden identisch):

    Code:
    drbd driver loaded OK; device status:
    version: 0.7.18 (api:78/proto:74)
    SVN Revision: 2186 build by lmb@chip, 2006-05-04 17:08:27
     0: cs:Connected st:Secondary/Unknown ld:Consistent
        ns:0 nr:0 dw:0 dr:4 al:0 bm:0 lo:0 pe:0 ua:0 ap:0
    Schönes Wochenende
     
  12. blur

    blur Tripel-As

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du mit drbdsetupd einen zum Primary gemacht?

    Gruß
    Blur
     
  13. #12 pfadryon, 10.12.2007
    pfadryon

    pfadryon Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja natürlich, sieht man ja auf dem Status der /proc/drbd ...

    Das ist aber so das es nur für diesen Moment als Primary gilt und nicht festgeschrieben ist. In der Datei wo ich drbd konfiguriere /etc/drbd.conf kann man das nciht festschreiben oder ich kenne die Syntax nicht. Wenn ich aber neustarte werden beide zum Secondary und finden sich zusätzlich nicht...

    und jedesmal wenn ich drbd neustarte muss ich explizit den primary mit drbdsetup als primary definieren...
     
  14. blur

    blur Tripel-As

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    wie man das wieder geradebiegt, weisst Du?
    Auf dem Primary "drbdadm connect all" und auf dem Secondary "drbdadm -- --discard-my-data connect all".

    Frage, startest Du beide neu oder nur den Primary?

    Gruß
    Blur
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 pfadryon, 10.12.2007
    pfadryon

    pfadryon Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Es hat sich erledigt :)...Hab es hinbekommen :D...

    Ich habe Heartbeat konfiguriert und in der Konfig datei für Heartbeat (/etc/ha.d/haresources) konnte man DRBD so konfigurieren das der 1.Server als Primary sofort übernommen wurde8)...

    Die beiden Nodes finden sich, auch wenn ich beide ausschalte wird DRBD automatisch gestartet, und Failover funktioniert auch...:]...

    Ich denke DRBD ohne Heartbeat macht keinen Sinn da durch Heartbeat sozusagen gestartet wird.

    Eins bleibt noch zu klären...Wenn der Primary "ausfällt", ist es doch nur logisch das der Secondary der dann anspringt zum Primary wird (ist bei mir noch nicht so...wenn ich den Primary ausschalte bleibt der Secondary Secondary und wenn ich den Primary wieder anschalte wird der wieder zum Primary...liegt wohl an der Konfiguration in /etc/ha.d/haresources)...
    Da theoretisch beim Ausfall des Primary der Secondary einspringt und die Daten auf ihm geschrieben werden, und wenn der Primary dann wieder online ist der alte Stand vom Primary gesynct wird und die neuen Daten gehen sowieso verloren...

    Gruß
    pfadryon


    Ps.: Falls jem. die Konfigurationsdateien sehen möchte, sagt bescheid dann stell ich sie online
     
  17. f4ker

    f4ker Jungspund

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Jou stell die mal bitte online :D

    Gruss
     
Thema:

Drbd

Die Seite wird geladen...

Drbd - Ähnliche Themen

  1. Cluster Probleme (DRBD Heartbeat Apache/httpd)

    Cluster Probleme (DRBD Heartbeat Apache/httpd): Hallo Zusammen, ich habe folgendes Problem, sodass ich den Apache nicht in meinem Cluster starten kann. nodeAlpha eth0: 10.x.x.201 eth1:...
  2. Linus Torvalds nimmt DRBD in den Linux-Kernel auf

    Linus Torvalds nimmt DRBD in den Linux-Kernel auf: Linus Torvalds, der Initiator des Linux-Kernels, hat am 8. Dezember 2009 die freie Daten-Replikationslösung DRBD als offizielle Komponente in...
  3. Heartbeat & DRBD mehr als nur 2 nodes clustern

    Heartbeat & DRBD mehr als nur 2 nodes clustern: Hallo ! Mit DRBD kann ich ja leider nur zwei Server spiegeln. Gibt es eine Möglichkeit mehr als nur zwei nodes via Heartbeat zu verbinden um...
  4. SLES 10 /w DRBD & Heartbeat

    SLES 10 /w DRBD & Heartbeat: So, guten Tag miteinander, hätte kurz zwei drei Fragen zum Thema HA Clustering ..... Habe 2 SLES 10 Server aufgesetzt, welche je eine 40 GB...