DHCP-Problem mit WLAN

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Benj81, 22.03.2008.

  1. Benj81

    Benj81 Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein Problem mit WLAN an meinem Laptop (Dell Inspiron 1501). Ich habe die WLAN-Karte (Dell Wireless 1490 Dual Band WLAN Minicard, Hersteller: Broadcom) mit NDIS-Wrapper zum Laufen gebracht. Wenn ich ifup wlan0 starte, meldet DHCP nach mehreren Versuchen "No DHCPOFFERS received." iwconfig zeigt mir anschließend die MAC-Adresse des Access Points an, ich kann den Router aber nicht anpingen und bekomme auch keine IP. Mein WLAN verwendet WPA2.

    Ausgabe von ifup wlan0:
    Code:
    # ifup wlan0
    Internet Software Consortium DHCP Client 2.0pl5
    Copyright 1995, 1996, 1997, 1998, 1999 The Internet Software Consortium.
    All rights reserved.
    
    Please contribute if you find this software useful.
    For info, please visit http://www.isc.org/dhcp-contrib.html
    
    Listening on LPF/wlan0/00:1e:4c:XX:XX:XX
    Sending on   LPF/wlan0/00:1e:4c:XX:XX:XX
    Sending on   Socket/fallback/fallback-net
    DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 4
    DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 6
    DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 7
    DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 12
    DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 9
    DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 10
    DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 12
    No DHCPOFFERS received.
    No working leases in persistent database.
    
    Exiting.
    
    Failed to bring up wlan0.
    
    und von iwconfig:
    Code:
    # iwconfig wlan0
    wlan0     IEEE 802.11g  ESSID:"XYZ-WLAN"
              Mode:Managed  Frequency:2.412 GHz  Access Point: 00:1A:2A:XX:XX:XX
              Bit Rate:54 Mb/s   Tx-Power:32 dBm
              RTS thr:2347 B   Fragment thr:2346 B
              Encryption key:off
              Power Management:off
              Link Quality:0  Signal level:0  Noise level:0
              Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
              Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0
    
    Meine /etc/network/interfaces:
    Code:
    auto lo
    iface lo inet loopback
    
    iface wlan0 inet dhcp
    	wpa-config /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf
    
    
    Die wpa_supplicant.conf:
    Code:
    eapol_version=1
    ap_scan=1
    fast_reauth=1
    
    network={
    	ssid="XYZ-WLAN"
    	scan_ssid=1
    	proto=RSN
    	key_mgmt=WPA-PSK
    	pairwise=CCMP
    	group=CCMP
    	auth_alg=OPEN
    	priority=2
    	psk=<Hexcode>
    }
    
    dhclient.conf ist leer

    Nachdem ich mal iwconfig wlan0 essid "XYZ-WLAN" mode Managed gemacht habe, zeigt mir iwconfig nach ifup wlan0 bei ESSID: off/any statt der ESSID und bei Access Point not associated statt der MAC an.

    Ich verwende Debian 4.0.

    Vielen Dank in Voraus, ich hoffe, irgendjemand hier kann mir helfen.

    Grüße Benj
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VaterchenFrost, 22.03.2008
    VaterchenFrost

    VaterchenFrost Jungspund

    Dabei seit:
    06.03.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Tach,
    die Ausgabe von von iwconfig und dhclient wirkt für mich so, als würde er das Wlan garnicht erst finden.

    Kannst du es mit
    Code:
    iwlist scanning
    sehen?

    Mit
    Code:
    ndiswrapper -l
    ist alles so wie es sein soll?

    mfg

    VaterchenFrost
     
  4. Benj81

    Benj81 Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    NDIS-Wrapper erkennt das WLAN-Modul:

    Code:
    # ndiswrapper -l
    installed drivers:
    bcmwl5          driver installed, hardware (14E4:4328) present
    
    Das WLAN wird auch gefunden:

    Code:
    # iwlist wlan0 scan
    wlan0     Scan completed :
              Cell 01 - Address: 00:1A:2A:XX:XX:XX
                        ESSID:"XYZ-WLAN"
                        Protocol:IEEE 802.11g
                        Mode:Managed
                        Frequency:2.412 GHz (Channel 1)
                        Quality:17/100  Signal level:-85 dBm  Noise level:-96 dBm
                        Encryption key:on
                        Bit Rates:1 Mb/s; 2 Mb/s; 5.5 Mb/s; 6 Mb/s; 9 Mb/s
                                  11 Mb/s; 12 Mb/s; 18 Mb/s; 24 Mb/s; 36 Mb/s
                                  48 Mb/s; 54 Mb/s
                        Extra:bcn_int=100
                        Extra:atim=0
                        IE: IEEE 802.11i/WPA2 Version 1
                            Group Cipher : CCMP
                            Pairwise Ciphers (1) : CCMP
                            Authentication Suites (1) : PSK
    
    Ich denke, wenn mit iwconfig bei Access Point die MAC-Adresse anzeigt, wird die Verbindung schon aufgebaut, nur DHCP schlägt fehl.

    Kann das an Umlauten im Passwort liegen? (Ich verwende in der wpa_supplicant.conf den hexadezimalen Schlüssel.)

    An was kann es liegen, dass die Ausgabe von iwconfig Access Point: Not associated und bei ESSID: off/any statt der richtigen Werte anzeigt, nachdem ich iwconfig wlan0 essid "XYZ-WLAN" mode Managed key <Hexkey> restricted ausgeführt habe? (Bleibt auch nach Neustart falsch.)
     
  5. #4 Yogibaer, 24.03.2008
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Schalte doch mal die Verschlüsselung aus (nur kurzzeitig), um zu testen, ob das Dein Problem ist.

    Gruß
    Yogibaer
     
  6. Benj81

    Benj81 Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ohne Verschlüsselung funktionierts tatsächlich. Mach ich was bei der Verschlüsselung falsch?

    Danke für den Hinweis!
     
  7. #6 Gast1, 24.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.03.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    Tja, 9 von 10 Hausfrauen würden sagen "Ja, sieht wohl so aus".

    Als nächsten Schritt mal einen Schlüssel ohne Sonderzeichen verwenden und nicht als Hex sondern als Passphrase eintragen, am einfachsten mal einen "Popelschlüssel" wie 12345678 o.ä.

    Welches Frontend verwendest Du zur Einrichtung?

    Poste die wpa_supplicant.conf mit dem obigen "Popelschlüssel".

    //Edit:

    Daran, daß man mit iwconfig keine WPA-Verschlüsselung konfigurieren kann.

    Greetz,

    RM
     
  8. #7 Bâshgob, 24.03.2008
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    oder

    und das Ergebnis so in die wpa_supplicant.conf einpflegen.
     
  9. #8 Yogibaer, 24.03.2008
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Benj81,

    hier gibt es schon soviele Threads mit mein WLAN läuft nicht. Aus irgendwelchen Gründen. Ich finde es faszinierend, wie Leute wie Rain_Maker immer weiter helfen, obwohl ain Kondensat aus den bisherigen Threads bis auf einige Spezialsachen schon die Lösung geben würden. Setzt allerdings voraus, das man auch selber bereit ist zu lesen.
    Zum Beispiel in Deinem Fall. Neues Betriebssystem, WLAN-Konfiguration, die Installationsmethode, die dafür am kompliziertesten ist. Wenn ein Problem auftaucht, alles mögliche ausschliessen und klein anfangen. Also Verschlüsselung weg und schauen, tut es die Hardware überhaupt. Auch das war schon früher hier ein Thema, ist aber ein ganz einfacher Ansatz, Probleme zu lösen. Auch selbstständig. Ich wünsche Dir, das Du am Ende verschlüsselt WLANen kannst.

    Gruß
    Yogibaer
     
  10. Benj81

    Benj81 Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Yogibaer,

    ich hab durchaus schon nach Lösungen gesucht (hier im Forum und auf anderen Seiten). Hat mir aber alles nicht weitergeholfen. Ohne Verschlüsselung hab ich nur deshalb noch nicht ausprobiert, da ich davon ausgegangen bin, dass die Verbindung prinzipiell schon hergestellt wurde, wenn nach ifup wlan0 bei Access Point die richtige MAC-Adresse statt "Not assocciated" angezeigt wird. Welche einfachere Installationsmethode gibt es denn für WLAN?

    Ich habs mittlerweile auch mit Verschlüsselung und einem Schlüssel ohne Umlaute ausprobiert, aber mit dem selben Ergebnis, ich bekomme keine DHCP Antwort. Hier die wpa_supplicant.conf:

    Code:
    network={
            ssid="XYZ-WLAN"
            psk="12345678"
    }
    
    und mit Hex-Wert statt ASCII:
    Code:
    network={
            ssid="XYZ-WLAN"
            psk=7af7c9b6aed24f6591d589e0813c9bb5e84b1875b5765da1403805f1e4a914a8
    }
    
     
  11. #10 Bâshgob, 30.03.2008
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Du solltest vielleicht zu Debuggingzwecken wpa_supplicat die Verbindung mal händisch starten. Wie das geht steht im README zu wpa_supplicant

    Und ggf. auch mal wpa_cli mitlaufen lassen, das könnte auch noch was ausspucken..
     
  12. #11 Yogibaer, 31.03.2008
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Einfachere Installationsmethode für WLAN:
    PCC in SAM, PClinuxOS oder Mandriva
    YAST in Opensuse
    etc.
    In Debian kenne ich mich nicht aus, deshalb kann ich Dir das so nicht sagen,
    Gruß
    Yogibaer
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Gast1

    Gast1 Guest

    Code:
    network={
            ssid="XYZ-WLAN"
            psk="12345678"
    }
    Ist das der gesamte Eintrag?

    Bisschen mager.
     
  15. Benj81

    Benj81 Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab das Problem jetzt gelöst, WLAN funktioniert mit den folgenden Einträgen:

    wpa_supplicant.conf:
    Code:
    ctrl_interface=/var/run/wpa_supplicant
    
    ap_scan=1
    
    network={
    	ssid="XYZ-WLAN"
    	scan_ssid=1
    	proto=RSN
    	key_mgmt=WPA-PSK
    	pairwise=CCMP
    	group=CCMP
    	psk="ASCII"
    }
    
    Damit konnte ich die Verbindung mit dem Befehl
    /sbin/wpa_supplicant -iwlan0 -c/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf -Dwext -dd herstellen. Damit es mit ifup wlan0 funktioniert, musste ich den Eintrag in /etc/network/interfaces ändern:

    Code:
    iface wlan0 inet dhcp
    	pre-up /sbin/wpa_supplicant -iwlan0 -c/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf -Dwext -B
    	post-down killall -9 wpa_supplicant
    
    Die Lösung ist zwar nicht die sauberste, aber sie funktioniert. Mit wpa-config plus Parameter an der Stelle, an der jetzt pre-up /sbin... steht, hab ich es nicht zum Laufen bekommen.

    Der Tipp von Bashgob mit dem händischen Start hat mir geholfen. Mit Hilfe der Ausgaben hab ich es schließlich geschafft. Vielen Dank dafür und auch für alle anderen Hinweise.

    Grüße Benjamin
     
Thema:

DHCP-Problem mit WLAN

Die Seite wird geladen...

DHCP-Problem mit WLAN - Ähnliche Themen

  1. WLAN - DHCP-Problem

    WLAN - DHCP-Problem: Um es kurz zu fassen: Heute habe ich mir eine WLAN-Karte (Atheros-Chipsatz) eingebaut, die Treiber installiert und das Dingen konfiguriert -...
  2. Routing 2 Subnetze (WLAN und ETH)

    Routing 2 Subnetze (WLAN und ETH): Hallo, hoffe ich bin hier richtig. Ich habe ein Raspberry Pi welcher als WLAN-Accesspoint dient. Dabei sehen die Interfaces wie folgt aus: wlan1...
  3. Installation, aber wo hin mit dem WLAN Passwort?

    Installation, aber wo hin mit dem WLAN Passwort?: Hallo, ich hab nicht gewußt wohin mit dem Wlan-Passwort (WPA2). Dadurch habe ich MidnightBSD gefunden und da installier ich was, aber es ist...
  4. Raspberry Pi 3 mit WLAN und Bluetooth

    Raspberry Pi 3 mit WLAN und Bluetooth: Die Gerüchteküche um einen neuen Raspberry Pi köchelt schon seit einigen Monaten. Jetzt gibt es erste konkrete Hinweise, was Nutzer von dem neuen...
  5. Suche WLAN Nano USB Dongle mit 802.11n Standard für Linux

    Suche WLAN Nano USB Dongle mit 802.11n Standard für Linux: Hallo allerseits. Ich bin auf der Suche nach einem Nano USB Dongle welches den 802.11n Standard kann und unter Linux (ab Kernelversion 3.10...