dedicated server suse update

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von webdepp, 12.07.2007.

  1. #1 webdepp, 12.07.2007
    webdepp

    webdepp Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Tach auch !

    1. frisch registriert hier... in diesem Sinne: HI zusammen :)
    2. *nix-Noob...habt nachsicht ;)


    Ich möchte auf meinem Strato-Dedicated ein Suse-Update durchführen.
    Dafür hab ich apt4suse installiert
    In der Datei /etc/apt/sources.list hab ich die 9.3 durch 10.0 ersetzt.

    Jetzt will der jede Menge Depedencies von mir

    Code:
    #apt update
    #apt upgrade
    Reading Package Lists... Done
    Building Dependency Tree... Done
    You might want to run `apt-get --fix-broken install' to correct these.
    The following packages have unmet dependencies:
      perl-spamassassin: Depends: perl (= 5.8.7) but 5.8.6-5.3 is installed
    E: Unmet dependencies. Try using --fix-broken.
    
    # apt install perl
    Reading Package Lists... Done
    Building Dependency Tree... Done
    You might want to run `apt-get --fix-broken install' to correct these:
    The following packages have unmet dependencies:
      perl-Archive-Tar: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-Bootloader: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-Config-Crontab: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-DBD-mysql: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-DBI: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-Data-ShowTable: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-Digest-HMAC: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-Digest-SHA1: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-GD: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-HTML-Parser: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-HTML-Tagset: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-IO-Socket-SSL: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-IO-Zlib: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-Net-DNS: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-Net_SSLeay: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-Parse-RecDescent: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-URI: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-X500-DN: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-gettext: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      perl-libwww-perl: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
      yast2-core: Depends: perl (= 5.8.6) but 5.8.7-5.3 is to be installed
    E: Unmet dependencies. Try 'apt-get --fix-broken install' with no packages (or specify a solution).
    
    Man bemerke - das ist nur Perl...Wieviele mögen da noch kommen ?!
    Soll ich da jetzt allen Ernstes 1000+x Pakete von hand einzeln neu installieren (abschreiben, apt-install-eintippen, blabla) ??

    Oder crasht mir da eh mein gesamtes System ? :D

    Kurz gefragt - wie löse ich das Problem mit atp. Oder wie kann ich sonst mein Linux über Netzwerk bzw. FTP updaten ?


    Gruß, Tobi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 marcellus, 12.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2007
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Du hast bei suse ein tool namens yast, das ist unter anderem dein packetmanager damit solltest du direkt auf suse 10.0 updaten können ohne irgendwie herumspielen zu müssen.

    edit: yast2 ist iirc die konsolenversion von dem programm, falls du keine grafik hast
     
  4. #3 webdepp, 13.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2007
    webdepp

    webdepp Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Thx for feedback, but:

    Du meinst das andersrum..
    Yast(1) ist natürlich die Konsolenversion, Yast2 grafisch ;)

    rufe ich "yast" über Konsole auf (x bzw. gnome iss nixx bei dedicated-serverin grundausstattung), habe ich u.a. die Auswahl:

    "Installationsquelle wechseln" - du meinst das ?

    (Ich hatte die letzten 3 tage Putty so ca. 100mal offen...meinste ich hätte diesen Menüpunkt registriert ?
    ich glaub, ich bin zu Windoof-bescheuert... Und morgen erzähl ich ner blonden Kundin wieder, sie solle gefälligst lesen, was da auf dem Bildschirm steht :oldman X( )

    1. kay... mein verständnis reicht soweit, dass ich mir vorstellen kann, ich wähle nen tp.server/verzeichnis/10.2 aus... der zieht daher die rpms...
    [EDIT]Yast nutzt doch rpms ? [/EDIT]

    Allerdings sind i.A. keine Versionen im Verzeichnispfad für das aktuelle Suseupdate angelegt (tu-chemnitz) angelegt ?! komisch...

    Und den eigentlichen Update-vorgang starte ich dann wiederum mit yast->"Online-Update" ?

    Sorry für die blöde Fragerei, aber ist n Produktiv-System... Lieber dumm fragen als alles zerschießen ^^

    2. Was könnnt ihr empfehlen... 10.0 soll stabil sein, was man so liest.
    10.1 scheiße ^^
    und 10.2 ist ein Faktor für jede Menge geteilter Meinungen...

    Ja huch, was nehm ich denn da ?


    Festgestellt habe ich...
    Es gibt nur noch begrenzt neue rpms für 10.0.....das meiste 10.1...und kaum (ich glaube garnixx) für 10.2 - da wahrscheinlich alles aktuell... Je älter, desto früher stoße ich an ein neues OS-Update, mangels neuer, benötigter Programmversionen für nicht mehr supportete (-> keine passenden rpms mehr) Suse-Versionen - Der Grund für mein update.

    Andererseits soll es stabil laufen, und keine probleme verursachen..

    Nötig ist, wenn wir gerade dabei sind - das läuft eher in punkto "dumme und zu oft gestellte Fragen" und artet schnell in einen Glaubenskrieg aus, ich weiß - trotzdem muss ich fragen (für mein Seelenheil) :D :

    Webserver = Apache, Mysql, php, irgendein ftp-server, multidomainfähiger mailserver [bislang verwende ich qmail+vpopmail...aber das soll, wie gelesen, auch recht veraltet sein....Alternative: Courier ? oder...öhm...was ?] ... gibt wohl inzwischen auch mailserver mit integrierter antispam&-virus lösung...da spar ich mir meinen spamassassin,....

    Ja, glaube, das wars.. Hat jemand zu diesem Thema auch interessante Links (Gegenüberstellungen etc. [v.a. multidomainfähiger mailserver, noob-bedienbar spätestens über webmin])

    Danke euch :)
     
Thema:

dedicated server suse update

Die Seite wird geladen...

dedicated server suse update - Ähnliche Themen

  1. Dedicated Server mit CentOS 5.5 - RemoteDesktop

    Dedicated Server mit CentOS 5.5 - RemoteDesktop: Hallo, ich bekomme bald einen CentOS Dedicated Server (5.5) und würde mich gerne statt über die Konsole über einen VNC (oder ähnliches...
  2. [Suse 10.1] Problem bei der Installation von "Counterstrike Source Dedicated Server"

    [Suse 10.1] Problem bei der Installation von "Counterstrike Source Dedicated Server": Hallo habe ein paar probs. Habe Suse 10.1 1. - Brauche treiberinstallationsanweisung und treiber für eine Radeon 9800 XT von Medion 2. -...
  3. Counterstrike Source Dedicated Server installieren

    Counterstrike Source Dedicated Server installieren: Guten Tag Per Google bin ich auf diese Seite gestossen. Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem helfen, dass ich seit gut 6 Stunden habe......
  4. Dedicated Server für Battlefield 2 Special forces

    Dedicated Server für Battlefield 2 Special forces: HI nachdem ich nun meinen BF2 Server zum laufen bekommen habe, wollte ich nun auch nen SF Server basteln ICh hab mir zuerst die start.sh...
  5. Vietcong dedicated server?

    Vietcong dedicated server?: Sers, hab mal probiert das Vietcong unter Linux zu installieren. Meine Variante. VM-Ware mit vmnet8 .... aber leider funzt das mit dem natn...