Dateien nicht sichtbar trotz eingebundener Partition

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von pelz, 22.11.2008.

  1. pelz

    pelz Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich sitze schon seit einigen Tagen an folgendem Problem (suse 10,2):

    Zwei von meinen Partitionen (hdb5 und hdb6) werden zwar automatisch eingebunden, aber im Mountverzeichnis ist nichts zu sehen. Als ob die Platte leer wäre. Ich hab mal mit Knoppix in die Partitionen geschaut, da waren alle Dateien noch drin. In der boot.msg steht zu dem Thema
    <6> hdb: hdb1 hdb2 < hdb5 hdb6 hdb7 hdb8 >
    ...
    Checking file systems...
    fsck 1.39 (29-May-2006)
    Reiserfs super block in block 16 on 0x345 of format 3.6 with standard journal
    Blocks (total/free): 3932192/3890531 by 4096 bytes
    Filesystem is clean
    Replaying journal..
    Reiserfs journal '/dev/hdb5' in blocks [18..8211]: 0 transactions replayed
    Checking internal tree..finished
    /dev/hdb6: clean, 4794/2626560 files, 306686/5242880 blocks
    /dev/hdb8: clean, 52211/1693952 files, 3012277/3383682 blocks
    donedone
    Mounting local file systems...
    proc on /proc type proc (rw)
    sysfs on /sys type sysfs (rw)
    debugfs on /sys/kernel/debug type debugfs (rw)
    udev on /dev type tmpfs (rw)
    devpts on /dev/pts type devpts (rw,mode=0620,gid=5)
    /dev/hda1 on /windows/C type vfat (rw,noexec,nosuid,nodev,gid=100,umask=0002,utf8=true)
    /dev/hdb1 on /windows/E type vfat (rw,noexec,nosuid,nodev,gid=100,umask=0002,utf8=true)
    /dev/hda2 on /windows/D type vfat (rw,noexec,nosuid,nodev)
    /dev/hdb5 on /home/Monika2 type reiserfs (rw)
    /dev/hdb6 on /home/Mario2 type ext2 (rw)
    /dev/hdb8 on /home type ext3 (rw)
    done<notice>'boot.localfs start' exits with status 0
    ...

    Die mtab:
    /dev/hdb7 / ext3 rw,acl,user_xattr 0 0
    proc /proc proc rw 0 0
    sysfs /sys sysfs rw 0 0
    debugfs /sys/kernel/debug debugfs rw 0 0
    udev /dev tmpfs rw 0 0
    devpts /dev/pts devpts rw,mode=0620,gid=5 0 0
    /dev/hda1 /windows/C vfat rw,noexec,nosuid,nodev,gid=100,umask=0002,utf8=true 0 0
    /dev/hdb1 /windows/E vfat rw,noexec,nosuid,nodev,gid=100,umask=0002,utf8=true 0 0
    /dev/hda2 /windows/D vfat rw,noexec,nosuid,nodev 0 0
    /dev/hdb5 /home/Monika2 reiserfs rw 0 0
    /dev/hdb6 /home/Mario2 ext2 rw 0 0
    /dev/hdb8 /home ext3 rw 0 0
    securityfs /sys/kernel/security securityfs rw 0 0
    /dev/hda6 /data1 ext3 rw 0 0

    Mit Yast2 habe ich auch schon experimentiert, d.h. probeweise neue mountpunkte vergeben. Aber da meckert der Computer, daß er beim mounten die filesysteme ext2 (bei hdb6) bzw. reiserfs (bei hdb5) nicht kennt.

    Googeln hat bisher auch nichts gebracht.

    Kann mir einer von Euch mit ein paar Tipps weiterhelfen?

    Viele Grüße,

    Mario
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
  4. #3 schwedenmann, 22.11.2008
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Partitionen

    Hallo

    Der Inhalt von fstab wäre auch noch sinnvoll.


    Ich hoffe die Ordner /home/Monika2 und /home/Mario2 existieren!


    mfg
    schwedenmann
     
  5. reni

    reni Guest

    Ich denke, dass kann so nicht funktioneren, wenn du nach dem Einhängen von /dev/hdb5 und /dev/hdb6 darüber in /home /dev/hdb8 einbindest ... was soll das bringen?
     
  6. #5 Bâshgob, 22.11.2008
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    reni, da brauchst du nix denken. Das geht so definitiv nicht und ist obendrein auch relativ merkbefreit.
     
  7. #6 schwedenmann, 22.11.2008
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Partitionsschema

    Hallo


    @bäshgob
    Meinst du jetzt damit die Reihenfolge der Einbindung in der fstab, oder allgemein ?


    ich selbst hab auch in meiner /home/joerg (ist auch ne eigen Partition) neine eigene Partition für /home/joerg/MyMusic für mp3 eingebunden.

    Also sollte man auch /home/user1 und /home/user2 auf ne eigene Partition legen könenn, ob das sinnvoll ist, wäre danach zu überlegen.

    mfg
    schwedenmann
     
  8. #7 Bâshgob, 22.11.2008
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Generell geht das, ja, aber nicht in der Reihenfolge des TE.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    In der Tat ist die Reihenfolge wichtig. Haenge mal hdb8 aus, dann sollten die Dateien auftauchen. Du solltest daher hdb8 in der fstab vor hdb5 und hdb6 auflisten.
     
  11. pelz

    pelz Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich hdb8 aushing, war der Inhalt der beiden anderen Partitionen tatsächlich wieder sichtbar. Ich verstehe das so: Benutze ich ein übergeordnetes Verzeichnis als Mountpunkt, wie in meinem Falle /home, dann werden die zuvor an untergeordneten Verzeichnissen /home/Mario2 usw. gemounteten Partitionen "überdeckt". Das war also mein Fehler.

    In der jetzt geänderten fstab steht hdb8 /home weiter oben und es funktioniert prima.

    Vielen Dank an Euch alle!

    Mario
     
Thema:

Dateien nicht sichtbar trotz eingebundener Partition

Die Seite wird geladen...

Dateien nicht sichtbar trotz eingebundener Partition - Ähnliche Themen

  1. Rechte beim Anlegen von Dateien via Samba-Client nicht korrekt gesetzt

    Rechte beim Anlegen von Dateien via Samba-Client nicht korrekt gesetzt: Hallo, ich habe einen Samba-Server aufgesetzt und die beiden im Folgenden beschriebenen Freigaben in der smb.conf definiert. Neu angelegte...
  2. Schleife zum einlesen vieler Dateien funktioniert nicht

    Schleife zum einlesen vieler Dateien funktioniert nicht: [gelöst] Schleife zum einlesen vieler Dateien funktioniert nicht Hallo Leute, ich habe ein kleines Problem. Mein Script zerlegt eine große...
  3. ZFS filesystem voll, dateien können nicht gelöscht werden

    ZFS filesystem voll, dateien können nicht gelöscht werden: Hallo zusammen! Ich habe heute aus Testgründen bei einem Testsystem folgendes gemacht: mkfile 100G /opt/sis (oder so ähnlich). :think:, fragt...
  4. Dateien werden nach Verschieben nicht mehr angezeigt

    Dateien werden nach Verschieben nicht mehr angezeigt: Hallo, folgendes Problem habe ich mit meinem SAMBA-Server: Nachdem ich in einem eingebundenen Netzlaufwerk einige Dateien hin- und hergeschoben...
  5. Skript zum Ändern von Zugriffsrechten auf Ordner aber nicht Dateien

    Skript zum Ändern von Zugriffsrechten auf Ordner aber nicht Dateien: Hallo zusammen, bin noch ziemlich am Anfang der Shell-Skripte. Ist es möglich ein Skript zu schreiben das die Zugriffsrechte eines...