chip programmierung

Dieses Thema im Forum "Programmieren allgemein" wurde erstellt von freak_out, 17.12.2007.

  1. #1 freak_out, 17.12.2007
    freak_out

    freak_out Cookie

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nachbar von Tux (Aufn Mars)
    Hallo Leute,

    mich würde mal was interessieren. Die Computerchips und anderen Chips in Fernbedienungen und co sind ja Programmiert.

    In was für eine Sprache werden solche Chips programmiert? Um die ja zuprogrammieren muss man die doch mit den PC verbinden. Gibt es da irgendwelche stecker oder so? Sowas wie ein Kartenleser?

    Ich bin mal gespannt auf die Antworten.

    Gruß freak_out :hilfe2::oldman
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hoernchen, 17.12.2007
    hoernchen

    hoernchen UBERgarstiges nagetier

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    Meistens Assembler oder C.
     
  4. @->-

    @->- Guest

    Kommt immer darauf an, was diese Chips machen sollen. Nicht alle Chips haben ein Programm.

    Mit welcher Sprache die Chips arbeiten ist auch immer unterschiedlich, in der Regel aber Assembler. Bei vielen Chips wird auch gerne eine extra Basic sprache verwendet, da es die entwicklung beschleunigt. Bei einer Fernbedienung fällt einen das auch gar nicht auf. Aber auch vorallem im Homebereich (Hobby Techniker) verwenden gerne Basic weil es einfacher ist.

    Zum beschreiben der Chips benötigst du ein kleines Gerät. Dieses Gerät wird an den Rechner angeschlossen und bespielt den Chip. Bausätze für solch ein Gerät findest du z.B. hier: http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=6005
     
  5. #4 Mµ*e^13.5_?¿, 18.12.2007
    Mµ*e^13.5_?¿

    Mµ*e^13.5_?¿ Routinier

    Dabei seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Naja, alles was man programmieren kann an Microprozessoren kann man im Zweifelsfall immer in Assembler programmieren.

    Was für Compiler es gibt kommt ganz drauf an, was für Chips es denn nun sind, C gibt es für die meisten.

    Ich bezweifle allerdings, dass in einer gewöhnlichen Fernbedienung ein programmierbarer Chip steckt :think:

    Programmieradapter gibt es massenhaft unterschiedliche, je nachdem, was man grade braucht.
     
  6. #5 freak_out, 18.12.2007
    freak_out

    freak_out Cookie

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nachbar von Tux (Aufn Mars)
    ich bedabnk mich für die Antworten. Ihr habt mir echt geholfen.
     
  7. #6 JBR, 18.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2007
    JBR

    JBR Fichtenschonung

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nolop
    Es gibt verscheidene Arten programmierbarer ICs zum einem wären da die Mikrocontroller:
    In einem Chip stecken CPU RAM und Festspeicher (z.b ATmega von ATmel ,Microchips PIC)

    Wir haben in der Schule eine AG gegründet in der wir mit ca 15 Euronen Materialaufwand eine Entwicklungsumgebung aufgebaut haben. Steckbret und ein paar Kleinteile reichen

    http://www.roboternetz.de/wissen/index.php/AVR-Einstieg_leicht_gemacht
    http://www.mikrocontroller.net/
    http://de.wikipedia.org/wiki/Atmel_AVR

    Compiler gibt es für viele Programmiersprachen, auch wenn C und ASM die Platzhirschen sind gibt es auch welche für BASIC,Pascal,Python oder Forth (RPN is fun - definitly)

    außerdem gibt es noch konfigurierbare Logik (FPGA wie z.b Xilinx Spartan oder http://www.latticesemi.com/products/fpga/index.cfm )
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

chip programmierung

Die Seite wird geladen...

chip programmierung - Ähnliche Themen

  1. Nvidia aktualisiert Grafiktreiber und entfernt diverse Chipsätze

    Nvidia aktualisiert Grafiktreiber und entfernt diverse Chipsätze: Nvidia hat Version 343.22 seines proprietären Grafiktreibers herausgegeben. In erster Linie fügt der Treiber Unterstützung für neue Grafikchips...
  2. Offener Krypto-Chip geplant

    Offener Krypto-Chip geplant: Ein Krypto-Chip, der als offene Hardware unter einer freien Lizenz entwickelt wird, soll helfen, mehr Vertrauen in Verschlüsselung setzen zu...
  3. Quelloffener Treiber für Nvidia Tegra-Chips in Sicht

    Quelloffener Treiber für Nvidia Tegra-Chips in Sicht: Ab sofort gibt es einen rudimentären Open-Source-Treiber für die 3D-Funktionen von Nvidias Tegra-SoCs. Weiterlesen...
  4. Atheros gibt Firmware für WLAN-Chips frei

    Atheros gibt Firmware für WLAN-Chips frei: Atheros hat die Firmware für einige seiner WLAN-Chips freigegeben und den Quellcode veröffentlicht. Weiterlesen...
  5. Atom-Chipsatz »Clover Trail« ohne Linux-Treiber

    Atom-Chipsatz »Clover Trail« ohne Linux-Treiber: Der von Intel im April angekündigte und jetzt marktreife Atom-SoC Z2760 mit dem Codenamen Clover Trail wird keine Treiber für Linux oder Android...