4GB multi boot stick

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von klicky, 27.10.2008.

  1. klicky

    klicky Eroberer

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    So gut wie jede Distributions-Wiki bittet dir Anleitungen wie du dir die entsprechende Distrituion auf einem USB-Stick bootbar machst.

    z.B. hier/hier fuer Ubuntu und Kubuntu.

    Beachte bitte das hier.

    Ansonsten konkrete Frage stellen.
     
  4. klicky

    klicky Eroberer

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    ja ich weiss wie ich einzelne linux distros auf den usb stick bekomme aber ich weiss nicht wie ich alle auf einen usb stick bekomme
     
  5. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Du beantwortest dir deine Frage im Grunde selber. Partiton erstellen, Bootloader anpassen, here you go.
     
  6. klicky

    klicky Eroberer

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Und wie geht das ???

    Ja die partition des 4gb usb sticks ist fat32

    also immer wenn ich einen distro drauf getan habe muss ich dafür den bootloader machen oder wie ???

    Muss ich die distros auch in ordner packen oder alles gemischt ohne ordner im usb stick?
     
  7. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Erstmal: Du plenkst.
    Zweiteren:
    http://wiki.ubuntuusers.de/menu.lst

    Das erklaert die menu.lst und deren Syntax ziemlich gut und sollte dir weiterhelfen.
     
  8. #7 klicky, 27.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2008
    klicky

    klicky Eroberer

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    ja aber für pclinuxos z.b. gibt es schon einen tool der die dateien auf den stick packt




    www.pendrivelinux.com

    da sind die tools die die datein auf den stick automatisch packen .
     
  9. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Ich verstehe dein Problem ehrlich gesagt nicht, selbst wenn es da ein Tool gibt, was haelt dich davon ab, Grub mit den entsprechenden Eintraegen zu erweiteren?

    (Sollte das pclinuxos-spezifisches Problem sein, muss ich da leider passen, mir ist diese Distribtuion ausgesprochen suspekt.)
     
  10. klicky

    klicky Eroberer

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    ja wie erstelle ich den den grub für die distros ?
     
  11. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Wie du einen Grub-Eintrag erstellst, steht in dem von mir verlinkten Artikel.

    Alles weitere haengt von deiner Partitions- und Mountstruktur ab.

    (Die erste Distribution muss den Bootloader installieren, in dem du dann fuer die folgenden Distrituionen die Eintraege erstellst.)

    Achtung: Je nach Distribution kann es auch ein anderer Bootloader sein, ich bin nur einfach mal von Grub ausgegangen.
     
  12. klicky

    klicky Eroberer

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Also die erste distro hab ich jetzt drauf das ist pclinuxos und die dateien sind auch drauf wie erstelle ich nun den grub für pclinuxos ?

    und wird das dann automatisch auch von den anderen distros erkannt ?
     
  13. #12 marcellus, 27.10.2008
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Im Normalfall kann man von einem usb stick nicht grub booten, sondern nur isolinux das ist allerdings ein sehr primitiver bootloader. Ob man mehrere Distributionen davon booten kann wage ich auch zu bezweifeln. Im Normalfall will isolinux sogar fat16 als filesystem haben.

    Es kann aber auch sein, dass sich da einiges getan hat seit dem ich das letzte mal damit herumgespielt hab. Ich würde aber nicht drauf wetten das es überhaupt geht.
     
  14. klicky

    klicky Eroberer

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ja aber installiere ich jetzt grub mit


    sudo grub-install /dev/sda1 ???
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Gast1, 27.10.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.10.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    Du meinst syslinux für FAT-Dateisysteme, isolinux ist für ISO9660 (Live-CDs).

    Kann man.

    Hier laufen 2 Live-Distributionen vom USB-Stick, allerdings -da ext2 formatiert- mit "extlinux" als Bootloader (macht aber in der Konfiguration keinen Unterschied zu syslinux/isolinux).

    Auf FAT16/32 kann man GRUB wohl vergessen, da ist syslinux angesagt, aber es hindert einen ja niemand daran den USB-Stick mit einem _ordentlichen_ Dateisystem zu formatieren und Grub oder extlinux zu verwenden. Geht aber sicher auch mit mehreren Distributionen auf einem FAT16/32-Stick und syslinux, aber wozu sollte ich ein Linux-Livesystem auf einem Windows-Filesystem installieren (und mit FAT hat man übrigens mangels *NIX-Dateirechten eh keine andere Möglichkeit als Livesysteme).

    Und das mit dem "primitiv" ist Ansichtssache, das Bootmenü meines USB-Sticks ist mindestens genau so "bunt" und "Feature-rich" wie das durchschittliche GRUB-Bootmenü.
     
  17. klicky

    klicky Eroberer

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0




    Wie jetzt was soll ich dann benutzen syslinux? als bootloader
     
Thema:

4GB multi boot stick

Die Seite wird geladen...

4GB multi boot stick - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Experimentelles Multi-Boot mit Android

    Artikel: Experimentelles Multi-Boot mit Android: Wem Android nicht genügt, kann parallel auch noch Linux auf einem Nexus-7-Tablet installieren. Über einen Boot-Manager lässt sich dann jeweils das...
  2. multisystem - Erstellen von Multibootmedien

    multisystem - Erstellen von Multibootmedien: [gelöst] multisystem - Erstellen von Multibootmedien Hallo Kennt jemand multisystem, bzw. hat einer das Programm unter Linux zum Laufen...
  3. Eigener Multiboot USB Stick - scheitert schon an GRUB 2

    Eigener Multiboot USB Stick - scheitert schon an GRUB 2: Hallo, ich träume schon länger davon, einen eigenen Linux Live Multiboot USB Stick zu besitzen. Bei den Distris, bei denen es möglich ist,...
  4. Multiboot windows xp hinzufügen

    Multiboot windows xp hinzufügen: Hi, folgendes Problem: Ich habe 2 Festplatten. 1 Platte - Linux 2 Platte - Windows root@erik-desktop:~# fdisk -l Platte /dev/sda: 1000.2...
  5. Mozilla Jetpack 0.5 mit Bootstrap und neuen Multimedia-Features

    Mozilla Jetpack 0.5 mit Bootstrap und neuen Multimedia-Features: Mozilla hat die Version 0.5 seines Erweiterungs-Frameworks Jetpack veröffentlicht. Weiterlesen...