x server herunterfahren

Diskutiere x server herunterfahren im RedHat,Fedora & CentOS Forum im Bereich Linux Distributionen; Hallo, habe ein problem mit der tastenkombination strg+alt+del. bei meinem laptop gelange ich bei rh 9 wunderbar wieder zum anmeldebildschirm,...

  1. Wolle

    Wolle Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe ein problem mit der tastenkombination strg+alt+del. bei meinem laptop gelange ich bei rh 9 wunderbar wieder zum anmeldebildschirm, bei meine desktop pc aber ist sofort der strom weg, d.h. er wird einmal richtig heruntergefahren.

    kann mir vielleicht sagen woran das liegt? wo kann ich das beheben?

    vielen dank im voraus.

    Wolle

    P.S.: gibt es eine möglickeit programmen tastenkombinationen zuzuweisen?
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hopfe

    hopfe Haudegen

    Dabei seit:
    01.04.2003
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Eigentlich solltest du den X-Server nicht mit [strg]+[alt]+[del] beenden, da dies eigentlich einen Neustart deines Systems machen sollte.
    Du kannst mit [strg]+[alt]+[backspace(<-)] den X-Server neustarten. Warum meldest du dich nicht einfach über Gnome oder KDE ab?
     
  4. Wolle

    Wolle Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    x server neustarten

    Sorry, s war n fehler meinerseits, ich meinte auch backspace!! Woran kann das nun liegen?
     
  5. DaSPi

    DaSPi daspi is daspi

    Dabei seit:
    04.02.2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Earth <NRW>
    in der datei /etc/inittab steht, wie das system sich bei solchen tastenkobinationen verhalten soll, kann sein das da der fehler liegt
     
  6. #5 [Karl]Aschnikof, 06.06.2005
    [Karl]Aschnikof

    [Karl]Aschnikof Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.06.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    kommt drauf an wie des da drin ausschauen soll im normalfall.
    hab nämlich ähnliches problem ...und zwar will ich den x server beenden und zwar so das er nicht mehr neu startet.
    grund: nvidia treiber installieren.

    hab ubuntu 5.04 drauf und halt gnome dazu
    kann man da auch irgendwo einstellen das er vorerst nur in der konsole startet und mit init 5 z.B. erst gnome startet?
    will den PC nämlich auch als server laufen lassen, und da brauch ich ja keine benutzeroberfläche.
     
  7. Zero

    Zero Keyboard-Ninja

    Dabei seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    echo $HOME
    bei Fedora Core:
    /etc/inittab

    id:5:initdefault:
    in
    id:3:initdefault:

    ändern.

    Müsste bei Ubuntu genauso sein.
     
  8. #7 bytepool, 06.06.2005
    bytepool

    bytepool Code Monkey

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/sweden/göteborg
    hoi,
    also bei mir startet Ubuntu standard maessig im runlevel 2, nicht 5, und dann wird unter /etc/rc2.d/ das skript fuer den gdm ausgefuehrt, z.b. S13gdm.
    Wenn du dich also nur ueber die konsole einloggen willst, einfach die datei S*gdm in _S*gdm umbennen, das wars auch schon ;) (das * steht fuer eine beliebige zahl ;))
    mfg,
    bytepool
     
  9. #8 [Karl]Aschnikof, 06.06.2005
    [Karl]Aschnikof

    [Karl]Aschnikof Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.06.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    jo ..des hab ich auch vorhin grade gemerkt ....merci für den *S_gdm tip :)
     
  10. ohcibi

    ohcibi Guest

    unter ubuntu gibts keine /etc/inittab

    wuerde mich ma interessieren, was das aequivalent dazu ist - ist ja keine unwichtige datei...
     
  11. #10 hoernchen, 28.01.2007
    hoernchen

    hoernchen UBERgarstiges nagetier

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    sicher daß er wirklich fast runtergefahren ist und nicht nur nix anzeigt ? was passiert denn wenn du nach strg-alt-backspace einfach die shifttaste drueckst ?
     
  12. #11 bytepool, 28.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2007
    bytepool

    bytepool Code Monkey

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/sweden/göteborg
    hehe, heute schon aufs datum geschaut? ;)
    @ohcibi
    fuer equivalenz unter ubuntu fuer inittab, siehe mein obiges, 1 1/2 jahre altes post ;p
    Zumindest war es damals so, bin leider schon lange nicht mehr auf dem neuesten stand ;)

    mfg,
    bytepool
     
  13. #12 hoernchen, 28.01.2007
    hoernchen

    hoernchen UBERgarstiges nagetier

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    naja, war ja auch mehr als hilfestellung gedacht.... das "phaenomen" gibts ja unter fedora 6 wieder ;-)
     
Thema: x server herunterfahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. redhat x server beenden

Die Seite wird geladen...

x server herunterfahren - Ähnliche Themen

  1. Debian Sarge 3.1 Server sauber herunterfahren ;)

    Debian Sarge 3.1 Server sauber herunterfahren ;): Huhu ;) ich hab nen Debian Sarge 3.1 Server als Fileserver, druckserver usw laufen...hmm ist ein AMD Duron 750, 256mb Ram, 120gb -.- In...
  2. Erstes modernes Server-Mainboard kompatibel mit Coreboot

    Erstes modernes Server-Mainboard kompatibel mit Coreboot: Das Supermicro-Mainboard X11SSH-TF ist das erste moderne Server-Mainboard, dass UEFI mit Coreboot ersetzt. Damit kann das Board Linux mit der...
  3. SQL Server 2017: Microsoft empfiehlt Linux

    SQL Server 2017: Microsoft empfiehlt Linux: In einer Auflistung der der Unternehmensseite erklärt Microsoft die 10 Gründe, warum die eigenen Kunden den SQL Server 2017 unter Linux nutzen...
  4. Univention Corporate Server 4.4.1 freigegeben

    Univention Corporate Server 4.4.1 freigegeben: Der Linux-Distributor Univention hat die erste Aktualisierung seiner Unternehmens-Linux-Distribution Univention Corporate Server (UCS) 4.4...
  5. SKS-Keyserver-Netzwerk in Bedrängnis

    SKS-Keyserver-Netzwerk in Bedrängnis: Das SKS-Keyserver-Netzwerk und damit auch OpenPGP-Implementationen wie GnuPG sind anfällig für Angriffe, die eine große Zahl von Signaturen oder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden