TV - Out

Diabolo

Diabolo

Tripel-As
Vor kurzem habe ich den X-Server so konfiguriert, daß man den TV-Ausgang der Grafikkarte auch benutzen kann.
Dann habe ich noch ein Shellscript gefunden, welches in den TV-Modus umschaltet:


X -screen TV :1 -ac & sleep 2; DISPLAY=:1 mplayer -f && kill `ps aux | awk '/X\ -screen/ {print $2}' `
screen TV :1 -ac & sleep 2; DISPLAY=:1 mplayer -fs "$1" && kill `ps aux | awk '/X\ -screen/ {print $2}' `


Lediglich den Eintrag xine habe ich durch mplayer ersetzt. Das funktionierte auch, aber als ich mit Strg Alt F7/F8 hin- und herschalten wollte, kam ich auf meinen Desktop nicht mehr zurück, da half nur mehr RESET. :help:

Beim Reboot ließ ich dann das Dateisystem checken und dann stand da /home clean (1.8% non-contingous) - oder so ähnlich, was hat das zu bedeuten? Ist jetzt meine Platte im A....?
 
A

Anzeige

Hallo Diabolo,

schau mal hier: TV - Out. Dort wird jeder fündig!
MTS

MTS

Kaiser
nein. aus guten alten Windowszeiten kennt man das noch als "Fragmentierung" .
da brauchste dich nicht drum kümmern ...
 
Root

Root

@dmin
Diabolo du brauchst aber nur eine von den 2 Zeilen um den TV zu aktiviern. Ich selber nutze die untere Zeile die ging bei mir. Da kann ich auch mit F7/F8 umschalten. Normal sollte er auch automatisch wieder umschalten wenn du mplayer am TV beendest.
 
Diabolo

Diabolo

Tripel-As
Root schrieb:
Diabolo du brauchst aber nur eine von den 2 Zeilen um den TV zu aktiviern. Ich selber nutze die untere Zeile die ging bei mir. Da kann ich auch mit F7/F8 umschalten. Normal sollte er auch automatisch wieder umschalten wenn du mplayer am TV beendest.

Irgendwas funktoniert trotzdem nicht. Liegt es an Slackware?
Jedenfalls habe ich nvtv(von deiner Seite) compiliert und nach /usr/bin kopiert, das funktioniert unter Slack einwandfrei.
Das mit der Befehlszeile werde ich unter Redhat nochmals probieren.

Danke inzwischen

Diabolo
 
Root

Root

@dmin
Jo ich nutze auch nvtv. Allerdings muß ich immer erst meine Auflösung am Rechner auf 800X600 umstellen das ich Vollbild habe aufm TV. Aber das umstellen geht ja fix.
 
control

control

Gentoo
Diabolo kannst du mir sagen was du bei dem X-Server angepasst hast, damit TV-OUT funktioniert?
 
xarados

xarados

GNU'ianer
ich habs zwar zum laufen gekriegt aber am tv habe ich kein volles bild
 
Diabolo

Diabolo

Tripel-As
xarados schrieb:
ich habs zwar zum laufen gekriegt aber am tv habe ich kein volles bild

Mit nvtv habe ich eine Auflösung(800x600) die mit full geht.
Den Xserver habe ich noch nicht umgestellt, werde es am Wochenende ausprobieren, da habe ich mehr Zeit, aber ob da Vollbild ist weiß ich auch nicht.
Unter Windows habe ich ein eigenes Tool namens TVtool, weil ich mit den Einstellungen des NVIDIA Desktopmanagers auch kein Vollbild bekommen habe.
Bei meinem Kumpel viper geht es schon(hat eine MSI Geforce 4), da funktioniert TVtool wiederum nicht. Auf seinem Redhat 9.0 wollten wir gestern nvtv verwenden, aber da stand unknown TV-Chip(oder ähnlich).
 

Ähnliche Themen

Problem mit HSPA+ Modem Huawei E353 - Installation unmöglich?

Displayport + externer Monitor zeigt bei startx nichts erst bei DVI

Ubuntu X / dbus problem

Nautilus Aktion

Nvidia Tv-Out zu groß

Oben