Server-Ausfall

worker

worker

König
Hallo Leute,

ich würde gerne Eure meinung zum folgendem Problem hören.

Auf dem Speicher steht ein Proxy/Router (AMD(DualCore) - Tower-Kiste), der jetzt gut ein Jahr lang durchlief.
Seit einigen Tagen habe ich einen CPU-Temperaturanstieg (ca. > 10°C) festgestellt, den ich
mir nicht erklären kann (top zeigt keine Prozesse an, die diesen Temperaturanstieg
rechtfertigen würden; idle ist meist bei 99%).
Seit gestern ist der Rechner komplett ausgestiegen - sprich: Er läuft nicht mehr an (Kein Mux, wenn
man ihn versucht einzuschalten).

Ich vermute mal, es ist das Netzeil, das den Geist aufgegeben hat. Andererseits stellt sich
mir aber auch die Frage, ob es vielleicht nicht doch die CPU sein könnte.
Frage: Würde der Rechner auch dann keinen Mux von sich geben, wenn die CPU über dem Jordan wäre?

LG
worker

PS: Fragt mich bitte nicht, was für eine Kiste das genau ist - sie steht im Moment ca. 350 km weit weg -
bei meiner Freundin. Das ganze Haus hat kein Internet und ich fürchte mein Kopf wird bald rollen :(
 
A

Anzeige

Hallo worker,

schau mal hier: Server-Ausfall. Dort wird jeder fündig!
A

Aqualung

Routinier
Wird Dir nicht wirklich helfen, aber wichtig:

"Klassisch" ist ein Lüfter, der vor lauter STAUB nicht mehr läuft (Luft wird ständig einschließlich Staub ein gesaugt).
Besonders bei Rechnern in Wohn- oder Schlafzimmern. Überwachung der Lüfterdrehzahl (oder keine Lüfter :D).
D.h. einmal pro Jahr vorsichtig aussaugen.
 
worker

worker

König
Hi Aqualung,

ich hatte vor ein paar Tagen den Rechner noch offen - alle Lüfter dreh(t)en. Tortzdem hab ich den Saugstauber genommer und die Kiste gründlich durchgeputzt - nicht dass es nötig wäre. Danach lief der Rechner noch ^^

Trotzdem danke für die Info.
 
schwedenmann

schwedenmann

Foren Gott
Hallo

Wenn das Netzteil über den Jordan ist, dann dreht sich ja kein Lüfter (NT + CPU), ist die CPU über den Jordan, läuft zumindest das NT + dessen Lüfter :))

mfg
schwedenmann
 
worker

worker

König
Sali schwedenmann,

vielen Dank für die Info. So hab ich es mir auch gedacht - war mir aber nyscht sicher.

Merci

OT: Ist wohl keine gute Idee einen Proxy auf dem Speicher zu "halten".
Es ist der zweite Proxy, den ich oben aufgestellt hatte. Der erste ging mit gleichen Symptomen über den Jordan.
Damals dachte ich: ok, ist ne schrottreife Kiste .... gut, der "neue" hat auch einige Jahre auf dem Buckel, aber das
dass so schnell gehen kann *grübel*.
Feuchtigkeit ist def. auszuschliessen, da die Kiste direkt neben dem Kamin steht und somit für rel. Warme luft im
Winter gesorgt ist (+Wärmeverkleidung).

PS: Aber die Erwärmung der CPU kann ich mir weiterhin nicht erklären.
 
Zuletzt bearbeitet:
schwedenmann

schwedenmann

Foren Gott
Hallo

PS: Aber die Erwärmung der CPU kann ich mir weiterhin nicht erklären.

Da hilft dann alle 3Monate mal saubermachen, CPU-Lüfter und NT-Lüfter und nat. eine bessere Gehäusebelüftung , 1 starker Lüfter nach hinten raus.

mfg
schwedenmann
 
worker

worker

König
@ schwedenmann,

wie gesagt, der Rechner war wirklich (überraschend) sauber innen drin, und letzten Sommer lief die Kiste auch einwandfrei.
Deshalb bin ich da doch etwas ratlos/überrascht was die CPU-Temp. angeht.

Mal noch kurz was anderes ...
Da ich nicht vorort bin, ist es nat. dumm jetzt nen Netzteil zu kaufen, ohne zu wissen welches genau.
Ich weiss, dass ich 1xSATA- und 2xIDE-Anschluss brauche.
Ob das MoBo jetzt 20 oder 24 PINs hat ist ja eigentlich Jacke wie Hose - die meisten NT haben ja 20+4.

Die Frage ist, ob ein AMD DualCore 2,4Ghz diesen 4-poligen "Extra"-Anschluss braucht oder nicht.
Brauchen nicht nur Pentium-CPUs diesen zusätzlichen Strom?
 
A

Aqualung

Routinier
Ich habe stehts den 4-poligen Extra Anschluss angeschlossen.
Hat den Boards auf jeden Fall nicht geschadet. Wichtig ist in diesem Zusammenhang evlt. die verbaute Grafikkarte.

OT: Wichtig bei der Auswertung von "top" ist auf jedenfall die swap-Auslastung. Leider kommen Memory-Leaks immer noch vor...
Eine Kiste, die kräftig swappt, fühlt sich an wie "gefroren", es können gut und gerne 5min zwischen Eingabe und Reaktion vergehen.
Mit Geduld kann oft noch regulär neu gestartet werden.
 
N

nighT

Gast
Die Frage ist, ob ein AMD DualCore 2,4Ghz diesen 4-poligen "Extra"-Anschluss braucht oder nicht.
Brauchen nicht nur Pentium-CPUs diesen zusätzlichen Strom?
Ich würde mal behaupten, dass auch AMD CPU's den Stecker brauchen.
Ich selbst habe auch einen AMD Athlon64 X2 6000+ und das Mainboard hat ebenfalls einen Zusatzstecker (ich glaube aber Molex).
Normalerweise hat aber so ziemlich jedes NT diesen Anschluss.
 
worker

worker

König
Ich habe stehts den 4-poligen Extra Anschluss angeschlossen.
Hat den Boards auf jeden Fall nicht geschadet. Wichtig ist in diesem Zusammenhang evlt. die verbaute Grafikkarte.
Hm, dass das mit der verbauten GraKa zusammen hängt wusste ich nicht. Dachte immer, dass dieser Anschluss zum
"Starten" der CPU (oder sonst was) wäre.

Wichtig bei der Auswertung von "top" ist auf jedenfall die swap-Auslastung. Leider kommen Memory-Leaks immer noch vor...
Eine Kiste, die kräftig swappt, fühlt sich an wie "gefroren" ...
Ich dachte auch zuerst an den swap, aber bei der Auswertung von "top", kommt eigentlich fast nur "top" selbst zum Vorschein (wenn die Kiste von anderen Clients nicht gerade gebraucht wird). Auch die HD-LED blinkt hin und wieder mal kurz auf ("idle"-Verhalten eben).

Eventuell ist es die Wärmeleitpaste. Das wäre für mich noch ein Ansatzpunkt. Ansonsten würde ich das unter "Defekt" einordnen - wobei mir die Kist enoch nie abgeschmiert ist. Auch kann ich keine "frozen"-Zustände feststellen. Die Kiste hat bisher zackig geschuftet ^^.
 
worker

worker

König
@nighT:

ja, denke ich schauen nach nem NT mit diesem Stecker. Da bin ich dann auf der sicheren Seite.
 

Ähnliche Themen

Linux für Einsteiger - Welche Distri?

Shared Memory Server Self-Made

1000 Fragen...

Oben